Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Politik nach Ländern

Europa




In Europa: Eine Reise durch das 20 - Jahrhundert - Geert Mak
Buch:In Europa: Eine Reise durch das 20 - Jahrhundert
Autor:Geert Mak, Ausgabe vom 27. Febr. 2007, Taschenbuch, Verkaufsrang 39071
Preis: 16,99 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
In Europa Eine Reise durch - Geert Mak unter  
In Europa: Eine Reise durch das 20. Jahrhundert
Nach Das Jahrhundert meines Vaters unternimmt Geert Mak mit In Europa noch einmal eine Forschungs- und Entdeckungsreise in das 20. Jahrhundert. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes: Das knapp tausendseitige Buch ist nämlich tatsächlich das Ergebnis einer Reise, die Mak während des gesamten Jahres 1999 unternommen hat, und die ihn quer durch Europa an die historischen Orte unserer jüngeren und jüngsten Geschichte geführt hat. Herausgekommen ist ein abermals sehr persönliches, unbedingt lesenswertes Geschichtsbuch ganz eigener Prägung.
In Paris, London, Berlin und Wien, den Städten also, deren Puls das beginnende 20. Jahrhundert bestimmte, beginnt Mak seine mit stets überaus wachen Sinnen unternommene Erkundungsfahrt. Hier wurden die Fanfaren des Aufbruchs in die neue Zeit geblasen. Dem freilich folgte allzu bald das Geheul der Kriegssirenen. Den beiden Weltkriegen und ihren Schauplätzen in Europa spürt Mak denn auch während eines Großteils seiner Reise nach: Auf den ehemaligen Schlachtfeldern Verdun und Dünkirchen hat er sich ebenso umgesehen, wie in Auschwitz und Birkenau, das sich dem Besucher heute "von Margeriten und blühendem Klee bunt gefärbt" präsentiert. Das Lager Birkenau selbst verfällt zusehends. " Nach einem halben Jahrhundert zerbröselt der morsche Stacheldraht zwischen den Fingern, die Schuhberge sind nur noch grau und schwarz, die meisten hölzernen Gebäude sind morsch. " Und für die Menschen, die aus den Fenstern ihres gerade einmal 100 Meter vor den Toren des K Z neu errichteten Wohnblocks auf "das Museum", wie sie sagen, blicken, ist Birkenau nur noch "eine Art Park, der viele Touristen anzieht, mehr nicht"?
Auch nach Danzig dürfen wir Mak begleiten, nach Dublin und Belfast, dem Brennpunkt des Nordirlandkonflikts, nach Tschernobyl und Sebrenica, um nur einige der europäischen Erinnerungsorte des 20. Jahrhunderts herauszugreifen. Kurzum: Eine lange, nicht immer fröhliche, bisweilen auch anstrengende Reise kreuz und quer durch unseren Kontinent. Aber dank der kundigen und ausgesprochen inspirierten Führung eine äußerst lohnenswerte! - Andreas Vierecke

Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse - Stephan Berndt
Buch:Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse
Autor:Stephan Berndt, Ausgabe vom 15. März 2009, Taschenbuch, Verkaufsrang 186159
Preis: 15,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Prophezeiungen zur Zukunft Europas und - Stephan Berndt unter  
Product Description
Broschiertes Buch
Was bringt die Zukunft?
Die Zeiten werden immer unsicherer. Kann es tatsächlich in 10 -15 Jahren zu einem "katastrophalen Kippen des Klimas" kommen, so wie 2006 der britische Regierungschef Tony Blair und sein niederländischer Amtskollege Balkenende warnten? Wohin treibt uns die Globalisierung? Wann und wie endet der " Krieg gegen den Terror"? Wird Russland wieder zur Bedrohung für Europa? Und gibt es jemals Frieden im Nahen Osten? Oder kommt von dort eines Tages der Zündfunke für einen neuen Weltkrieg?
Regierungen und Massenmedien versuchen uns zu beruhigen und das Gefühl zu geben, es existiere ein funktionierender Plan. Doch immer mehr Menschen verlieren den Glauben daran.
Wenn aber die Menschheit nicht mehr an die Verheißungen und Zukunftsvisionen der Mächtigen glaubt, sucht sie sich neue Propheten - und gerät dabei nur zu oft in die Fänge von Wahrsagern oder Autoren, die aus Nostradamus ein endloses Zukunftsrätsel zimmern. Dabei verfügt Europa über eine reichhaltige Jahrhunderte alte Tradition von Sehern, die oft Klartext redeten und sich in den Aussagen decken.
Berndts neustes Buch vergleicht die Prophezeiungen ausführlich und sehr detailliert mit dem aktuellen Geschehen in Europa und der Welt. Für die einen wird dieses Buch ein großer Segen sein. Für die anderen ein maßloses Ärgernis. Sei's drum!
0

Die europäische Stadt (edition suhrkamp) -
Buch:Die europäische Stadt (edition suhrkamp)
 Ausgabe vom 26. April 2004, Taschenbuch, Verkaufsrang 107860
Preis: 18,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
europäische Stadt unter  
Product Description
Broschiertes Buch
In den kurzen goldenen Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg schien die europäische Stadt der Modellfall eines sozial ausgeglichenen, kulturell integrierten und prosperierenden Gemeinwesens. Heute wird ihr Ende vorhergesagt. Ihre Gestalt verliert sich in einem gesichtslosen Siedlungsbrei. Der öffentliche Raum wird privatisiert. Leerstehende Wohnungen und Industriebrachen reißen Lücken in das städtische Gefüge. Es entstehen abgeschottete Quartiere der Armen und der Einwanderer. Die Globalisierung, die Macht der Immobilienentwickler und die Finanzmisere stellen die europäische Stadt als eine Bastion des Wohlfahrtsstaats in Frage. Aber es gibt auch soziale, kulturelle, ökonomische und politische Gegentendenzen. Sie werden in diesem Band diskutiert, der sich an Stadtplaner, Stadtpolitiker und alle stadtpolitisch Interessierten ebenso richtet wie an Architekten und Sozialwissenschaftler. Beiträger sind u. a. Dieter Läpple, Peter Marcuse, Enzo Mingione, Claus Offe, Saskia Sassen, Thomas Sieverts und Erika Spiegel.
0

Der dunkle Kontinent - Europa im 20 - Jahrhundert - Mark Mazower
Buch:Der dunkle Kontinent - Europa im 20 - Jahrhundert
Autor:Mark Mazower, Ausgabe vom 2000, Gebunden, Verkaufsrang 948118
dunkle Kontinent Europa im 20 - Mark Mazower unter  
Amazon. de
In früheren Jahrhunderten der Geschichte unseres Kontinents lagen Glanz und Elend, tiefste Hoffnungslosigkeit und euphorische Zukunftserwartung zeitlich wohl nie so dicht beieinander wie im vergangenen. Niemals zuvor haben sich derart grundstürzende politische, gesellschaftliche und ökonomische Umbrüche in einer solch raschen Folge ereignet. Niemals zuvor hat sich auch die Abgründigkeit der menschlichen Natur in einem solchen Ausmaß offenbart. Mit < I> Der dunkle Kontinent hat der britische Historiker Mark Mazower eine unbedingt lesenswerte historische Bilanz dieses 20. Jahrhunderts vorgelegt.
Da dieses Kapitel europäischer Geschichte alles andere als ein glänzendes war, ist jedem zu verzeihen, der nicht abermals in diesen Abgrund blicken will. Doch bevor wir uns in dem Irrglauben einrichten, in Europa nunmehr das Modell für die allein seligmachende politische Ordnung gefunden zu haben, sollten wir uns die Ursachen der hinter uns liegenden Katastrophen noch einmal vor Augen führen. Denn damit hat Mazower sicherlich Recht: " Der wirkliche Sieger von 1989 war nicht die Demokratie, sondern der Kapitalismus. " Und wohin uns dieser führt ist noch nicht ausgemacht, auch wenn derzeit überall die Hoffnungsglocken läuten.
Für eine Idealisierung als gleichsam natürlicher Hort der liberalen Demokratie eignet sich Europa tatsächlich nur schlecht. Die diktatorischen Regime, die die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert bestimmt haben, waren in diesem Sinne alles andere als Betriebsunfälle. Sie waren trotz der unbestreitbaren Einzigartigkeit des nationalsozialistischen Staatsterrors nicht zuletzt Folge der erbitterten Konkurrenz der auf ihr jeweiliges Eigeninteresse fixierten Nationalstaaten. Rechte wie linke Diktaturen sind vergangen, auch wenn wir hier und da noch mit ihren Folgen und - so im ehemaligen Jugoslawien - mit ihren Nachfolgern bisweilen im wahrsten Sinne des Wortes zu kämpfen haben. Doch obwohl es in Europa gegenwärtig mehr Nationalstaaten gibt als je zuvor, ist - auch wenn Mazower dies noch nicht recht glauben mag - die Zeit des Nationalstaates wohl endgültig vorüber. Wir wollen hoffen, dass unsere Nachfahren eine erfreulichere Bilanz über das werden ziehen können, was an seine Stelle tritt. < I>-Andreas Vierecke
0

Europa im Ost-West-Konflikt 1945-1991 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte, Band 18) - Jost Dülffer
Buch:Europa im Ost-West-Konflikt 1945-1991 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte, Band 18)
Autor:Jost Dülffer, Ausgabe vom 8. Sept. 2004, Taschenbuch, Verkaufsrang 374652
Preis: 24,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Europa im Ost-West-Konflikt 1945-1991 - Jost Dülffer unter  
Product Description
Broschiertes Buch
Die Geschichte Europas nach dem Zweiten Weltkrieg stand nachdrücklich im Zeichen des Ost-West-Konflikts. Dieser Konflikt entstand aus dem Zweiten Weltkrieg und war nicht alternativlos. Er eskalierte zu drei Kalten Kriegen in der Zeit um Berliner Blockade und Koreakrieg (1948-1952), zweite Berlinkrise und Kubakonflikt (1958-1962) sowie um die Raketenrüstungen (1979-1984). Jost Dülffers Band ist eine studentengerechte Einführung in die von Brüchen, Konflikten und Integrationsversuchen geprägte Zeit zwischen dem Zweiten Weltkrieg und der Auflösung des Ostblocks. In bewährter " Grundriss"-Manier tritt neben die Darstellung der geschichtlichen Ereignisse eine umfassende Diskussion der Forschung sowie eine Bibliographie der wichtigsten Literatur. < B R>< B R> Jost Dülffer, geboren 1943, ist Professor für Neuere Geschichte an der Universität zu Köln.
0

Geschichte Europas von 1945 bis zur Gegenwart - Tony Judt
Buch:Geschichte Europas von 1945 bis zur Gegenwart
Autor:Tony Judt, Ausgabe vom 5. Aug. 2006, Gebunden, Verkaufsrang 153606
Geschichte Europas von 1945 bis - Tony Judt unter  
Geschichte Europas von 1945 bis zur Gegenwart
Der in New York lehrende britische Historiker Tony Judt hat mit Europa. Die Geschichte eines Kontinents von 1945 bis zur Gegenwart ein umfassendes, in der Summe überzeugendes Kompendium der Nachkriegsgeschichte vorgelegt. Dessen über weite Strecken virtuoser Erzählfluss wird geringfügig nur durch jene ein wenig ermüdenden Kapitel gestört, die den südeuropäischen sowie den skandinavischen Ländern gewidmet sind. Diese Passagen wirken hier und da ein bisschen so, als seien sie nur um der angestrebten Vollständigkeit halber gleichsam "abgearbeitet" worden. Von dieser kleinen Einschränkung abgesehen erweist sich die Lektüre des mit rund 1000 Seiten alles andere als schmalen Bandes als überraschend kurzweilig, was für Bücher dieses Genres alles andere als eine Selbstverständlichkeit ist!
Überzeugend gelingt es dem Autor, die beiden Stränge der ost- und westeuropäischen Nachkriegsgeschichte aufeinander zulaufen zu lassen. Mit Verve zeichnet er das sich immer deutlicher konturierende, vom amerikanischen sich deutlich unterscheidende "europäische Gesellschaftsmodell", als dessen Säulen er eine gewachsene Tradition des Sozialstaats und der Menschenrechtsidee identifiziert, die in der gemeinsamen Erfahrung des genauen Gegenteils ihre vielleicht wichtigste Quelle hat. Das dem Buch als Epilog angefügte Essay " Auszeichnungen aus einem Totenhaus" diskutiert das Erinnern an die nicht nur deutsche, sondern europäische Schuld am Holocaust und die Lehren, die Europa als gemeinschaftliches Projekt daraus gezogen hat. -Andreas Vierecke

Aufstand der Kulturen: Europäisches Manifest für das 21 - Jahrhundert (Edition JF) - Alain de Benoist
Buch:Aufstand der Kulturen: Europäisches Manifest für das 21 - Jahrhundert (Edition JF)
Autor:Alain de Benoist, Ausgabe vom 1. Nov. 2011, Taschenbuch, Verkaufsrang 419045
Aufstand der Kulturen Europäisches Manifest - Alain de Benoist unter  
Product Description
" Faktenreich und spannend liest sich sein Manifest f? r das 21. Jahrhundert. " Welt am Sonntag" Dieses Buch enthlt die geballte Auffassung eines Mannes, dessen Name zum Synonym f? r das 'neu-rechte' Denken in den intellektuellen Kreisen Frankreichs geworden ist. " Genius
0

Das unberechenbare Europa: Epochen des Integrationsprozesses vom späten 18 - Jahrhundert bis zur Europäischen Union - Peter Krüger
Buch:Das unberechenbare Europa: Epochen des Integrationsprozesses vom späten 18 - Jahrhundert bis zur Europäischen Union
Autor:Peter Krüger, Ausgabe vom 24. Mai 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 1849321
Preis: 29,80 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
unberechenbare Europa Epochen des Integrationsprozesses - Peter Krüger unter  

Internationale Migration: Flucht und Asyl (Grundwissen Politik) (German Edition) - Franz Nuscheler
Buch:Internationale Migration: Flucht und Asyl (Grundwissen Politik) (German Edition)
Autor:Franz Nuscheler, Ausgabe vom 1. Januar 2004, Taschenbuch, Verkaufsrang 103328
Preis: 29,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Internationale Migration Flucht und Asyl - Franz Nuscheler unter  

Die Mächte der Zukunft: Gewinner und Verlierer in der Welt von morgen - Helmut Schmidt
Buch:Die Mächte der Zukunft: Gewinner und Verlierer in der Welt von morgen
Autor:Helmut Schmidt, Ausgabe vom 20. Febr. 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 281479
Mächte der Zukunft Gewinner und - Helmut Schmidt unter  
Amazon. de
In der Mitte seines neunten Lebensjahrzehnts erweist sich Helmut Schmidt mit seinem neuen Buch Die Mächte der Zukunft einmal mehr als hellsichtiger Analytiker. Der Autor überzeugt durch seine klare Sprache und durch die von poltischer Rücksichtnahme ungetrübte Schärfe des Urteils.
Ausführlich skizziert Schmidt zunächst die weltpolitische Ausgangslage, in der wir uns heute befinden. Während er die Gefahren des neuen Terrorismus in einem düsteren Szenario noch einmal deutlich vor Augen führt, hält er die möglichen Konsequenzen des erneuerten Weltordnungsanspruchs der U S A für noch kaum absehbar. Bei aller Bedeutung, die er dieser Frage zubilligt (nicht zuletzt auch für die außenpolitische Selbstfindung Europas), übersieht der Altkanzler nicht, dass weitere Determinanten der Weltpolitik nicht aus dem Blick geraten dürfen. Dazu gehören die Folgen der Bevölkerungsexplosion in den armen Teilen der Welt ebenso wie die Auswirkungen der technischen und ökonomischen Globalisierung, die Anfälligkeit der internationalen Finanzmärkte oder die Problematik des internationalen Waffenhandels. Neben der Frage nach einem " Imperium Americanum", die im Zentrum der Erörterungen steht, werden ausführlich die verschiedenen möglichen Entwicklungspfade der anderen großen Mächte behandelt: China, der indische Subkontinent, der Islam, Russland sowie schließlich Europa (und hier vor allem Deutschland).
Im September des Jahres 2000 hatte Schmidt im Vorwort zu seinem Buch Die Selbstbehauptung Europas zu Protokoll gegeben, dass im Laufe des neuen Jahrhunderts eine gute Nachbarschaft mit dem Islam "zu einer der Bedingungen für die Selbstbehauptung Europas werden" würde, und: " Es könnte sogar dahin kommen, daß von dieser guten Nachbarschaft der Frieden ? abhängt". - " Wurde ich" so fragt Schmidt im Jahr 2004, "durch die furchtbaren Ereignisse ein Jahr später bestätigt? Oder hatte ich mich getäuscht? War ich zu optimistisch gewesen? Mit den Anschlägen vom 11. September 2001 und der amerikanischen Reaktion bekam meine Voraussage jedenfalls eine neue Dimension. " Dieser Dimension vor allem sind die Reflexionen des altersweisen Staatsmanns gewidmet. Man muss nicht all seine Einschätzungen und Urteile teilen, um aus der Lektüre größten Gewinn zu ziehen. - Andreas Vierecke
0

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter