Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Kriege und Krisen

Irak-Krieg




Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt - Jeremy Scahill
Buch:Blackwater: Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt
Autor:Jeremy Scahill, Ausgabe vom 1. Sept. 2009, Taschenbuch, Verkaufsrang 369573
Blackwater Aufstieg der mächtigsten Privatarmee - Jeremy Scahill unter  

Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?: Chronik eines unbegrenzten Krieges - Peter Scholl-Latour
Buch:Kampf dem Terror - Kampf dem Islam?: Chronik eines unbegrenzten Krieges
Autor:Peter Scholl-Latour, Ausgabe vom 1. Sept. 2004, Taschenbuch, Verkaufsrang 308794
Preis: 9,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Kampf dem Terror Kampf dem - Peter Scholl-Latour unter  
Product Description
I S B N: 3549071620, Kampf dem Islam? : Chronik eines unbegrenzten Krieges, broschiert, Ullstein, 2004, 495 Seiten, Namenseintrag, 465 g
0

Ich war Saddams Sohn: Als Doppelgänger im Dienst des irakischen Diktators Hussein - Latif Yahia
Buch:Ich war Saddams Sohn: Als Doppelgänger im Dienst des irakischen Diktators Hussein
Autor:Latif Yahia, Ausgabe vom Febr. 2003, Taschenbuch, Verkaufsrang 344075
Ich war Saddams Sohn Als - Latif Yahia unter  
Ich war Saddams Sohn: Als Doppelgänger im Dienst des irakischen Diktators Hussein
Im November 1990 zwangen sie ihn, sich selbst anzuklagen: " Ich habe meine Ähnlichkeit mit Odai Hussein ausgenutzt, Waren aus Kuwait in seinem Namen zu stehlen und in Bagdad zu verkaufen. Odai ist unschuldig. Er ist der ehrlichste Mensch der Welt. " Ein beschämender Auftritt im irakischen Staatsfernsehen. Tagelang hatte der "ehrlichste Mensch der Welt" ihm diese Rede eingebläut, nun musste Odais Doppelgänger den bitteren Preis für seine Rolle zahlen. Sein Leben war keinen Deut mehr wert. Damals dachte Latif Yahia zum ersten Mal an Flucht. Es sollte anders kommen.
Dank der erzwungenen Fernsehbeichte konnte Odai Hussein, Saddams verbrecherischer Sohn, seinen Kopf aus der Schlinge ziehen. Nach der Invasion in Kuwait hatten der zweitmächtigste Mann des Irak und seine Gang das Land raubritterartig geplündert, hunderte von Nobelkarossen wurden in der Folge in den Straßen Bagdads gesichtet. Gerüchte über den verhassten, plündernden Präsidentensohn und sein Double waren in den Westen durchgedrungen, hatten aber auch in der irakischen Armee für Empörung gesorgt.
Der beklemmende Bericht Latif Yahias, des jungen Mannes aus reicher Bagdader Familie, der 1987 als Double Odais für offizielle Anlässe zwangsrekrutiert wurde, entlarvt ein brutales System aus Günstlingswirtschaft, Mord und Folter. Hatte der Autor - wie er freimütig zugibt - das ausschweifende Leben im Dunstkreis der Diktatorenfamilie anfänglich noch genossen, so erlebte er sehr bald seinen " Arbeitgeber" als grausamen Vergewaltiger und Mörder. Erschüttert liest man, wie der völlig unpolitische Odai und seine Clique sich auf dem Rücken des darbenden irakischen Volkes in hemmungslosen Party-Exzessen und schierer Mordlust ergingen. Nach einem Selbstmordversuch gelang Yahia schließlich während des Golfkrieges die Flucht ins Exil.
Der weit gehend unpolitische, aber aufrüttelnde Bericht des heute in Österreich Lebenden liefert Schlüsselloch-Perspektiven in die rigide Unterdrückungsmechanik einer wahnsinnig gewordenen Diktatorenfamilie, deren letzte Stunde womöglich bald schlagen wird. < I>-Ravi Unger

Geschichte des Irakkriegs: Der Sturz Saddams und Amerikas Albtraum im Mittleren Osten - Stephan Bierling
Buch:Geschichte des Irakkriegs: Der Sturz Saddams und Amerikas Albtraum im Mittleren Osten
Autor:Stephan Bierling, Ausgabe vom 24. Aug. 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 509837
Preis: 12,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Geschichte des Irakkriegs Sturz Saddams - Stephan Bierling unter  

Blackwater - Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt - Jeremy Scahill
Buch:Blackwater - Der Aufstieg der mächtigsten Privatarmee der Welt
Autor:Jeremy Scahill, Ausgabe vom 29. Januar 2008, Gebunden, Verkaufsrang 323033
Blackwater Aufstieg der mächtigsten Privatarmee - Jeremy Scahill unter  

Warum tötest du, Zaid? - Jürgen Todenhöfer
Buch:Warum tötest du, Zaid?
Autor:Jürgen Todenhöfer, Ausgabe vom 27. Febr. 2008, Gebunden, Verkaufsrang 418361
Preis: 22,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Warum tötest du, Zaid? - Jürgen Todenhöfer unter  
Jürgen Todenhöfer Warum tötest du, Zaid? C. Bertelsmann 3 2008 Gebundene Ausgabe Gebraucht Gut, deutsch 335 Seiten
Schon in seinen früheren Büchern Wer weint schon um Abdul und Tanaya? Die Irrtümer des Kreuzzugs gegen den Terror und Andy und Marwa. Zwei Kinder und der Krieg ist es Jürgen Todenhöfers Anliegen gewesen, den Motiven der Menschen "auf der anderen Seite" nachzuspüren. Über diese "andere Seite", so die Überzeugung des Burda-Managers, erfahren wir aus den Medien hierzulande nämlich viel zu wenig. Dieses Mal ist er in den Irak gefahren, um zu erfahren, was die Menschen dort antreibt, die immer noch erbitterten Widerstand gegen diejenigen leisten, die nach ihrem eigenen Verständnis das Land von der Diktatur Saddam Husseins befreit haben. Fein säuberlich unterscheidet Todenhöfer zwischen den Terroristen der Al-Qaida, die nach dem Sturz des Baath-Regimes im Irak neue Kämpfer für ihren angeblichen Dschihad gegen alle Ungläubigen rekrutieren und die selbst keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Militärs machen, und den " Widerstandskämpfern", deren Aktionen sich allein gegen die amerikanischen Truppen und deren Verbündeten richten.
Im Mittelpunkt steht dabei der junge Iraker Zaid, der sich niemals den Dschihadisten anschließen würde - und der auch mit dem Krieg niemals etwas zu tun haben wollte. Erst nachdem er durch die Gewehrsalven amerikanischer Soldaten auch seinen zweiten Bruder verloren hatte, entschloss sich der 21-Jährige dazu, sich dem Widerstand anzuschließen, um sein Land von den als Besatzern empfundenen Amerikanern zu befreien. Und man kann kaum umhin, Verständnis für diesen jungen Mann in seinem tiefen Schmerz zu haben. Und man beginnt auch zu begreifen, weshalb sich andere lieber gleich der Al-Qaida anschließen, deren kompromissloser Kampf ihnen in ihrer Verzweiflung aussichtsreicher erscheint.
Warum tötest du, Zaid ist ein bewegendes Buch, das nicht nur, aber vor allem auf einer emotionalen Ebene Todenhöfers Überzeugung einleuchtend macht, dass der " Krieg gegen den Terror", wie die Bush-Regierung sich nach dem 11. September 2001 entschlossen hat ihn zu führen, den Terrorismus eher befördert statt ihn einzudämmen. - Hasso Greb, Literaturanzeiger. de

Die Wut der arabischen Welt: Warum der jahrhundertelange Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen weiter eskaliert - Bernard Lewis
Buch:Die Wut der arabischen Welt: Warum der jahrhundertelange Konflikt zwischen dem Islam und dem Westen weiter eskaliert
Autor:Bernard Lewis, Ausgabe vom 18. Aug. 2003, Gebunden, Verkaufsrang 326084
Wut der arabischen Welt Warum - Bernard Lewis unter  
Gebundenes Buch - kein Mängelexemplar - Ausgabe 2003 - Einband, Schutzumschlag sowie alle Seiten sehr sauber - Buch scheint ungelesen
Wo liegen die Wurzeln von Bin Ladens Terrorismus? Bernard Lewis - emeritierter Professor für Near Eastern Studies an der Princeton University - gibt auf diese Frage keine einfachen Antworten à la Huntington ( Kampf der Kulturen). Um zu erklären, woher der Hass muslimischer Fundamentalisten auf den Westen kommt, geht er bis zu den Anfängen des Islams vor 1. 400 Jahren zurück.
Den Hauptgrund des Konflikts zwischen Islam und Christentum sieht Lewis in den Gemeinsamkeiten beider Religionen: Beide betrachten sich als auserkoren, die einzig wahre Offenbarung zu besitzen - und halten es für ihre Pflicht, den Rest der Welt zur eigenen Lehre zu bekehren. Anders als im Christentum hat es im Islam aber keine Trennung von Kirche und Staat, von Religion und Politik gegeben. Während die Kreuzzüge im Christentum eine vorübergehende Episode blieben, gilt der Dschihad im Islam deshalb bis heute als legitimes Mittel der Mission.
Die Selbstmordattentate des 11. Septembers sind damit aber noch lange nicht erklärt. Um die Entstehung des militanten islamischen Fundamentalismus nachzuzeichnen, weitet Lewis die Analyse auf eine ganze Reihe weiterer Faktoren aus - vom napoleonischen Ägypten-Feldzug über die saudischen Petrodollars bis zur Nahostpolitik der U S A. Dabei ist es dem Autor hervorragend gelungen, die Dinge differenziert und trotzdem gut verständlich darzustellen. Schade nur, dass der Verlag es nicht beim Titel des englischen Originals - The Crisis of Islam - belassen hat. Denn den reißerischen Titel, den es im Deutschen trägt, hat das Buch nicht verdient. -Bernhard Wörrle

Strategie: Die Logik von Krieg und Frieden - Edward Luttwak
Buch:Strategie: Die Logik von Krieg und Frieden
Autor:Edward Luttwak, Ausgabe vom 1. März 2003, Gebunden, Verkaufsrang 751295
Strategie Logik von Krieg und - Edward Luttwak unter  

Jarhead: Erinnerungen eines US-Marines - Anthony Swofford
Buch:Jarhead: Erinnerungen eines US-Marines
Autor:Anthony Swofford, Ausgabe vom 1. Febr. 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 970990
Jarhead Erinnerungen eines US-Marines - Anthony Swofford unter  
Product Description
Swofford erzählt von seiner Zeit als Scharfschütze der U S-Marines an vorderster Front 1990/91 in Saudi-Arabien, Kuwait und Irak. Er schildert das Grauen des Krieges, die Allgegenwart des Tötens und Getötetwerdens und von der Verheerung, die der Krieg in den Seelen aller Beteiligten anrichtet.
0

Koloß auf tönernen Füßen: Amerikas Spagat zwischen Nordkorea und Irak - Peter Scholl-Latour
Buch:Koloß auf tönernen Füßen: Amerikas Spagat zwischen Nordkorea und Irak
Autor:Peter Scholl-Latour, Ausgabe vom 13. Okt. 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 110535
Preis: 9,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Koloß auf tönernen Füßen Amerikas - Peter Scholl-Latour unter  
Product Description
Inhalt: Während alle Welt gebannt auf Amerikas unheilvolle Verstrickung im Nahen und Mittleren Osten blickt, bahnen sich anderswo weltpolitische Konflikte an. Mit der ihm eigenen visionären Kraft richtet Peter Scholl-Latour seinen Blick nach Fernost, wo in naher Zukunft gigantische machtpolitische Kraftproben zu bewältigen sind. Sein Fazit: Der unaufhaltsame Aufstieg Chinas zur Weltmacht weist die U S A schon jetzt in die Schranken. Zugleich droht eine gefährliche Überdehnung amerikanischer Macht durch die gleichzeitige Herausforderung durch den Irak und Nordkorea. Erneut gelingt es Scholl-Latour, persönliche Erfahrung, tiefes historisch-kulturelles Verständnis und eindringliche Erzählkraft zu verbinden, um aktuelle Schauplätze der Weltpolitik zu beleuchten.
0

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter