Buch, Hörbücher

Belletristik, Unterhaltung
Romane und Erzählungen
Länder, A-Z
I

Israel




Liebesleben - Zeruya Shalev
Buch:Liebesleben
Autor:Zeruya Shalev, Ausgabe vom 1. Aug. 2003, Taschenbuch, Verkaufsrang 32761
 
Liebesleben - Zeruya Shalev unter  
Amazon. de Audiobook-Rezension
Diese grandiose Aufnahme aus dem Jahr 2001 gibt es jetzt endlich auch auf C D: Sophie von Kessel liest Zeruya Shalevs verstörend intensiven Roman Liebesleben. Wie ein Wagen mit defekten Bremsen auf einer abschüssigen Straße - so bewegt sich die junge Israelin Ja? ara immer schneller auf das Desaster zu. Sehenden Auges, aber nicht fähig, es zu verhindern, zerstört sie ihr wohlgeordnetes Leben und beginnt eine Affäre mit einem Jugendfreund ihres Vaters. Mann, Karriere, Selbstachtung - alles scheinbar egal. Und atemlos verfolgt die Leserschaft diese Amour fou, die selbst der Heldin ein Rätsel bleibt, bis zum bitteren, aber spannenden Ende.
Kraft und Verletzlichkeit in ihrer Stimme vereint Sophie Kessel und wird damit zur kongenialen Interpretin dieser ganz der zerrissenen Innerlichkeit der Ich-Erzählerin gewidmeten Prosa. Die alles niederreißende Anarchie der erotischen Liebe führt am Ende aber auch tief hinein in ein Familiengeheimnis, das Ja? ara nach und nach entdeckt. Da gäbe es viel zu interpretieren für Hobbypsychologen, müsste man diesem Hörbuch nicht so überaus gebannt und atemlos lauschen.
Spieldauer: ca. 261 Minuten, 3 C Ds, gekürzte Lesefassung < I>-Christian Stahl

Die Attentäterin: Roman - Yasmina Khadra
Buch:Die Attentäterin: Roman
Autor:Yasmina Khadra, Ausgabe vom 1. März 2008, Taschenbuch, Verkaufsrang 18946
 
Attentäterin - Yasmina Khadra unter  

Exodus: Roman: Das große Epos um die Gründung Israels - Leon Uris
Taschenbuch:Exodus: Roman: Das große Epos um die Gründung Israels
Autor:Leon Uris, Ausgabe vom 1. Mai 1998, Verkaufsrang 6959
 
Exodus große Epos um die - Leon Uris unter  

Sokolows Universum - Leon de Winter
Buch:Sokolows Universum
Autor:Leon de Winter, Ausgabe vom Mai 2001, Taschenbuch, Verkaufsrang 49445
 
Sokolows Universum - Leon de Winter unter  

Die Quelle - James A. Michener
Buch:Die Quelle
Autor:James A. Michener, Ausgabe vom 1. Okt. 1978, Taschenbuch, Verkaufsrang 39001
 
Quelle - James A. Michener unter  

Mann und Frau - Zeruya Shalev
Buch:Mann und Frau
Autor:Zeruya Shalev, Ausgabe vom 1. Januar 2005, Broschiert, Verkaufsrang 105678
 
Mann und Frau - Zeruya Shalev unter  
Rosenkrieg in Israel: Zeruya Shalev führt in < I> Mann und Frau atemlos das Sterben einer Ehe vor. Vielleicht ist es ja nur ein einziger Moment, an dem das Leben sich entscheidet, von nun an auf der Stelle zu treten und stillzustehen. An dem es beginnt, sich gegen alle Veränderungen abzuschließen und allmählich bis zum Ende zu verhärten.
In solch einem Moment findet Na'ama ihren Mann Udi morgens regungslos im Bett. Erst sind es die Beine, die er nicht mehr spürt, später den Oberkörper bis er schließlich nichts mehr bewegen kann. Noga, die eifersüchtige, um Liebe buhlende Tochter steht daneben und macht ein Gesicht, als hätte sie das schon immer gewusst. Gern würde sie mit ihrem Vater allein sein und seine Liebe für sich haben.
Was also tut man in so einem Moment als kluge Ehefrau? Man nimmt sich zurück, sorgt zuerst für das Wohl aller anderen und denkt ganz zuletzt an seine eigenen Wünsche. Oder aber man steht auf und schreit und sagt endlich einmal, dass man so nicht mehr leben kann, und dass die anderen doch auch einmal an einen denken sollen und dass man, auch wenn man Ehefrau und Mutter ist, doch auch ein Recht auf sein Leben hat. Als Leser denkt man sich, dass hier alle Messen gesungen sind und dass auch diese Ehe den Weg alles Irdischen und damit ihrem guten Ende entgegen gehen wird. Alles ist, wo allein die Verletzungen übrig geblieben sind, nur noch eine Frage der Zeit und eigentlich gut bekannt.
Zeruya Shalev, die israelische Autorin, die seit ihrem Überraschungserfolg Liebesleben in aller Munde ist, legt ihren zweiten Roman in Deutsch vor, und es ist ein Buch für Frauen. Es ist der nicht enden wollende Klagegesang einer Frau, die glaubt, den Mann geheiratet zu haben, den sie liebt und die zusehen muss, wie der Schwur der lebenslangen Gemeinschaft sich selbst überlebt. < I> Mann und Frau ist ein atemloses und trauriges Buch, ganz wunderbar übersetzt von Mirjam Pressler. < I>-Jana Hensel
Udi und Na'ama führen eine Ehe, die von Ereignissen der Vergangenheit belastet ist. Wer trägt die größere Schuld? Udi, der fast den Tod der gemeinsamen Tochter Noga verschuldete? Oder Na'ama, die Udi verletzte, weil sie der Versuchung, mit einem charismatischen Maler fremd zu gehen, nur mit Mühe widerstand? Wo hatte der Reigen der Enttäuschungen und Abhängigkeiten, der sich ausweglos um sich selbst dreht, seinen Ursprung gehabt? Oder musste es so kommen, bei einer Liebe, die schon begann, als beide noch Kinder waren?
Die Vorwürfe, das immer gleiche Wechselspiel von Schuldgefühl und Verteidigung, dazwischen die gleichzeitig verhätschelte und doch unglückliche, 10-jährige Tochter Noga; das alles lähmt die Beziehungen untereinander und so wundert es nur auf den ersten Blick, dass Ehemann Udi sich eines Morgens tatsächlich nicht mehr bewegen kann. Er ist gelähmt. Jetzt endlich muss in Bewegung geraten, was über die Jahre erstarrt war. Ein zäher Kampf um Leben und Liebe beginnt, in dem eine Heilerin schließlich die eingefahrenen Zusammenhänge durchbricht. Doch einmal aufgebrochen, setzen sich die Kräfte auf eine Weise frei, die nicht vorauszusehen war.
Die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev, bekannt geworden durch den preisgekrönten Bestseller Liebesleben, macht es uns nicht leicht. Minutiös beschreibt sie das Innenleben einer noch jungen, unglücklichen Frau, mit fantasievollen Metaphern und teilweise bedrückender Intensität. Die Schauspielerin Anika Pages liest in dieser Hörfassung mit großer Intimität und Einfühlungsvermögen, zieht uns hinein in die Psyche der schwierigen Heldin und lässt dem Hörer nur die Wahl zwischen Ablehnung und Identifikation. Ein Hörbuch, das vor allem Frauen ansprechen wird, die ähnliche Muster in ihrem Leben wiedererkennen und sich von der eindringlichen und teilweise mystischen Poesie Zeruya Shalevs betören lassen. Das Hörbuch hat eine Länge von ca. 184 Minuten. < I>-Robin Rudolph

Wir haben noch das ganze Leben: Roman - Eshkol Nevo
Taschenbuch:Wir haben noch das ganze Leben: Roman
Autor:Eshkol Nevo, Ausgabe vom 1. Mai 2010, Verkaufsrang 4101
 
Wir haben noch das ganze - Eshkol Nevo unter  

Satiren zur täglichen Katastrophe - Ephraim Kishon
Buch:Satiren zur täglichen Katastrophe
Autor:Ephraim Kishon, Ausgabe vom 20. Aug. 2009, Gebunden, Verkaufsrang 14581
 
Satiren zur täglichen Katastrophe - Ephraim Kishon unter  

Allerbeste Geschichten - CD: Ein Abend mit Ephraim Kishon - Ephraim Kishon
Hörbuch:Allerbeste Geschichten - CD: Ein Abend mit Ephraim Kishon
Autor:Ephraim Kishon, Ausgabe vom Okt. 2005, Audio CD, Verkaufsrang 43104
 
Allerbeste Geschichten CD Ein Abend - Ephraim Kishon unter  

Ein Russischer Roman - Meir Shalev
Buch:Ein Russischer Roman
Autor:Meir Shalev, Ausgabe vom Mai 1993, Taschenbuch, Verkaufsrang 55085
 
Ein Russischer - Meir Shalev unter  

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5  Eine weiter