Buch, Hörbücher

Fachbücher
Geschichtswissenschaft
Neuzeit

Amerikanische Unabhängigkeit

Allgemein
Franklin, Benjamin
Washington, George



Die amerikanischen Präsidenten: 44 historische Portraits von George Washington bis Barack Obama -
Buch:Die amerikanischen Präsidenten: 44 historische Portraits von George Washington bis Barack Obama
 Ausgabe vom 15. Juli 2013, Taschenbuch, Verkaufsrang 61415
Preis: 19,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
amerikanischen Präsidenten 44 historische Portraits von George Washington unter  
Product Description
14x22 cm, Softcover.
0

Autobiographie (Beck'sche Reihe) - Benjamin Franklin
Buch:Autobiographie (Beck'sche Reihe)
Autor:Benjamin Franklin, Ausgabe vom 19. Januar 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 478954
Preis: 14,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Autobiographie - Benjamin Franklin unter  

Die Amerikanische Revolution (utb Profile, Band 3405) - Charlotte A. Lerg
Buch:Die Amerikanische Revolution (utb Profile, Band 3405)
Autor:Charlotte A. Lerg, Ausgabe vom 15. Sept. 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 120733
Preis: 12,99 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Amerikanische Revolution - Charlotte A. Lerg unter  

Die Amerikanische Revolution 1763-1787: Neue Historische Bibliothek - Horst Dippel
Buch:Die Amerikanische Revolution 1763-1787: Neue Historische Bibliothek
Autor:Horst Dippel, Ausgabe vom 23. April 1985, Broschiert, Verkaufsrang 365249
Preis: 14,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Amerikanische Revolution 1763-1787 Neue Historische - Horst Dippel unter  

Seine Exzellenz George Washington: Eine Biographie - Joseph J. Ellis
Buch:Seine Exzellenz George Washington: Eine Biographie
Autor:Joseph J. Ellis, Ausgabe vom 22. Aug. 2005, Gebunden, Verkaufsrang 150197
Seine Exzellenz George Washington Eine - Joseph J. Ellis unter  
Joseph Ellis entwirft ein ebenso umfassendes wie vielschichtiges Porträt George Washingtons. Er beschreibt nicht nur seine Anfänge, die militärischen Jahre erst im French and Indian War und dann im Unabhängigkeitskrieg sowie seine beiden Amtszeiten als erster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Mit großer Sensibilität spürt er auch der komplexen Persönlichkeit Washingtons nach, die heute fast ganz hinter der Ikone aus Marmor verschwunden ist. Sein psychologischer Scharfsinn und vor allem seine viel gerühmte Erzählkunst lassen so einen Mann wieder hautnah lebendig werden, der wie kein anderer die Geschichte Amerikas geprägt hat.
Sein Konterfei ziert bis heute jeden Dollarschein, er steht mit seinem Namen Pate für einen Staat und für die Hauptstadt der U S A, wo unzählige Büsten und Gemälde an ihn erinnern: George Washington, erster Präsident der Vereinigten Staaten und Inbegriff der Einheit der amerikanischen Nation. Ihm hat Joseph J. Ellis, der für seine Sammelbiografie über die amerikanischen Gründerväter Sie schufen Amerika mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, nun eine eigene biografische Arbeit gewidmet. Nach deren Lektüre muss man Washington zwar nicht mögen, aber seine strikt an der historischen und sozialen Realität seiner Zeit und den Gesetzen der Macht orientierte Politik lehrt sie uns ebenso besser verstehen, wie die Bewunderung, die die Amerikaner ihm bis heute entgegenbringen.
Die Zwiespältigkeiten im Charakter des Mannes, der in seinen beiden Amtszeiten den amerikanischen Präsidentialismus so maßgebend und nachhaltig prägte, lassen sich freilich nicht ohne weiteres auflösen! So tut man sich schwer zu verstehen, dass ausgerechnet er, der die Sklaverei als moralisch verwerflich erkannte, seine Sklaven wieder an die Arbeit in den Plantagen schickte, nachdem sie auf den Schlachtfeldern die amerikanische Unabhängigkeit mit erstritten hatten. Sein offen zur Schau gestellter Standesdünkel und seine schier unstillbare Gier auf Grundbesitz machen ihn auch nicht unbedingt sympathischer. Und seine legendäre stoische Ruhe und "statuengleiche Unerschütterlichkeit" stehen bei näherem Hinsehen in einem bemerkenswerten Kontrast zu den in ihm in Wirklichkeit brodelnden Leidenschaften, die, wie Robert Morris einmal bemerkte, "fast zu gewaltig waren für einen Menschen", die er aber um der Macht willen doch zu zügeln verstand.
" Letztlich", lautet das Fazit des Autors, "hatte sein ganzes Leben mit Macht zu tun: damit, sich ihr entgegenzustellen, sie zu zähmen, zu kanalisieren und zu entfalten. Sein bemerkenswert verläßliches Urteil rührte daher, daß er ein elementares Verständnis dafür hatte, wie Macht in der Welt funktioniert. " Auch darüber erfährt man deshalb aus Ellis' recht unterhaltsamer Lebenserzählung eine ganze Menge. - Hasso Greb

Friedrich der Grosse und George Washington: Zwei Wege der Aufklärung - Jürgen Overhoff
Buch:Friedrich der Grosse und George Washington: Zwei Wege der Aufklärung
Autor:Jürgen Overhoff, Ausgabe vom 1. Januar 2012, Gebunden, Verkaufsrang 671700
Preis: 23,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Friedrich der Grosse und George - Jürgen Overhoff unter  
Product Description
O V E R H O F F, J. , Friedrich der Große und George Washington. Zwei Wege der Aufklärung. 2. Aufl. Stuttgart, Klett-Cotta, 2012. Mit zahlr. (tls. farb. ) Abb. 365 S. O Pbd. m. farb. ill. O U. - Gutes bis sehr gutes Ex.
0

Sie schufen Amerika: Die Gründergeneration von John Adams bis George Washington - Joseph J. Ellis
Buch:Sie schufen Amerika: Die Gründergeneration von John Adams bis George Washington
Autor:Joseph J. Ellis, Ausgabe vom 23. Sept. 2005, Taschenbuch, Verkaufsrang 136351
Preis: 14,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Sie schufen Amerika Gründergeneration von - Joseph J. Ellis unter  
Amazon. de
Patriotische Ekstase und nationalistischer Stolz gehören zu den Kennzeichen fast aller postrevolutionärer Staaten. Und in kaum einem anderen werden sie mit Fähnchen und Hymnen so voller Inbrunst kultiviert wie in den U S A. Nicht zu vergessen der Personenkult, einmal mehr augenfällig geworden in dem ungeheuren Anklang, den Joseph J. Ellis mit seinem Bestseller < I> Founding Brothers. The Revolutionary Generation fand, der zwei Jahre nach Erscheinen unter dem Titel < I> Sie schufen Amerika. Die Gründergeneration von John Adams bis George Washington nun auch auf Deutsch vorliegt.
Nichts weniger als den begehrten Pulitzer-Preis konnte der am Mount Holyoke College in Massachusetts lehrende Professor, der in seinem Heimatland mit biografischen Werken über den einen oder anderen U S-Gründervater bereits zu einem der angeblich einflussreichsten Historiker avancierte, für sein Werk einheimsen. Doch während die Lektüre des Buches für manchen seiner Landsleute offenbar einem Erweckungserlebnis gleichkam - " Mit Ausnahme der Bibel war dies das interessanteste Buch, das ich jemals gelesen habe", heißt es etwa in einer amerikanischen Leserrezension -, könnte sich bei uneingeweihteren Ausländern leicht Langeweile einstellen.
Zu Recht wird zwar die unkonventionelle literarische Art der Geschichtsschreibung gelobt, die von angloamerikanischen Historikern gepflegt wird. Doch das episodenhafte Herumhüpfen in der amerikanischen Frühgeschichte, wie es Ellis hier betreibt, erscheint über weite Strecken reichlich bemüht. Zumal sich bei einigen Ereignissen, die der Autor in seinen Essays in den Blick nimmt, die Frage nach der historischen Relevanz oder zumindest nach der Originalität stellt.
Für die Ermüdung könnte nicht zuletzt die den Lesefluss hemmende holprige Übersetzung verantwortlich sein, die zum Ärgernis wird, wo die Redaktion Sätze wie diese durchgehen ließ: " Madison lag mit Dysenterie im Bett, Edmund Randolph blieb in Virginia, um sich um seine Frau zu kümmern, die bei der Geburt eines totgeborenen Kindes fast gestorben wäre, und, was das allerbedrohlichste war, George Washington erkrankte an Grippe und entwickelte Lungenkomplikationen, welche die Ärzte für lebensgefährlich hielten. " Ungewöhnlich für ein Buch aus dem C. H. Beck Verlag! < I>-Roland Detsch
0

Benjamin Franklin: Eine Biographie - Edmund Morgan
Buch:Benjamin Franklin: Eine Biographie
Autor:Edmund Morgan, Ausgabe vom 14. Dez. 2005, Gebunden, Verkaufsrang 346530
Preis: 9,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Benjamin Franklin Eine Biographie - Edmund Morgan unter  

Der Mann, der mit den Blumen spricht: Die Lebensgeschichte Dr - George Washington Carvers - Glenn Clark
Buch:Der Mann, der mit den Blumen spricht: Die Lebensgeschichte Dr - George Washington Carvers
Autor:Glenn Clark, Ausgabe vom 1993, Taschenbuch, Verkaufsrang 819618
Preis: 6,50 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Mann, der mit den Blumen - Glenn Clark unter  

Der deutsche Amerikaner - Rudolf Geiger
Buch:Der deutsche Amerikaner
Autor:Rudolf Geiger, Ausgabe vom 19. Sept. 2007, Gebunden, Verkaufsrang 893602
Preis: 19,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
deutsche Amerikaner - Rudolf Geiger unter  

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter