Buch, Hörbücher

Film, Kunst und Kultur

Malerei und Skulptur

Denkmalpflege
Einführungen
Einzelne Künstler, A-D
Einzelne Künstler, E-L
Einzelne Künstler, M-P
Einzelne Künstler, R-Z
Epochen
Graffiti
Ikonographie der Kunst
Kunstausstellung und Ausstellungswesen
Kunsterziehung
Kunstfälschungen
Kunstgeschichte
Kunsthandel
Maltechniken
Restaurierung und Konservierung
Stilrichtungen und Künstlergruppen



Das neue GARANTIERT ZEICHNEN LERNEN: Die Befreiung unserer schöpferischen Gestaltungskräfte - Betty Edwards
Buch:Das neue GARANTIERT ZEICHNEN LERNEN: Die Befreiung unserer schöpferischen Gestaltungskräfte
Autor:Betty Edwards, Ausgabe vom 5. Juli 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 1473
 
neue GARANTIERT ZEICHNEN LERNEN Befreiung - Betty Edwards unter  

Die Kunst des Zeichnens: Die große Zeichenschule: praxisorientiert und gut erklärt - Walter Foster
Buch:Die Kunst des Zeichnens: Die große Zeichenschule: praxisorientiert und gut erklärt
Autor:Walter Foster, Ausgabe vom 1. Mai 2009, Gebunden, Verkaufsrang 743
 
Kunst des Zeichnens große Zeichenschule - Walter Foster unter  

Lebendige Strichmännchen Zeichnen: Vorlagen und Anleitungen - Andreas Tschudin
Buch:Lebendige Strichmännchen Zeichnen: Vorlagen und Anleitungen
Autor:Andreas Tschudin, Ausgabe vom 8. Nov. 2010, Gebunden, Verkaufsrang 13219
 
Lebendige Strichmännchen Zeichnen Vorlagen und - Andreas Tschudin unter  

Zeichnen für verkannte Künstler - Quentin Blake, John Cassidy, Axel Scheffler
Buch:Zeichnen für verkannte Künstler
Autor:Quentin Blake, John Cassidy, Axel Scheffler, Ausgabe vom 1. September 2010, Spiralbindung, Verkaufsrang 543
 
Zeichnen für verkannte Künstler - Quentin Blake unter  

Der Fürst - Niccolo Machiavelli
Buch:Der Fürst
Autor:Niccolo Machiavelli, Ausgabe vom 4. Februar 2009, Gebunden, Verkaufsrang 1259
 
Fürst - Niccolo Machiavelli unter  
Niccolò Machiavellis 1532 erschienene Schrift " Il Principe" ist unter dem Titel < I> Der Fürst Weltliteratur geworden. In seiner Radikalität, in seiner scharfen Trennung zwischen rein politischem Handeln und den Entscheidungen des Einzelnen, überstrahlt Machiavellis Werk die politiktheoretischen Schriften aller seiner Zeitgenossen.
Machiavelli will klären, "was das oberste politischen Amt sei, wie viele Arten es davon gibt, wie und wann man es behält, und wie und wann man es verliert". Es geht ihm dabei um die Herrschaftsbildung und Herrschaftssicherung, um die Bewahrung des principato. Sämtliche Handlungen des Fürsten werden an ihrem politischen Zweck der Erhaltung der Herrschaft gemessen. Entscheidend für den Erfolg ist nicht der moralische Wert sondern allein die Wirkung des Verhaltens.
Dieser ausschließlich erfolgsorientierte amoralische Zweckrationalismus war es, der viel seiner Zeitgenossen zutiefs verstörte. Schon vor Jahrhunderten wurde " Machiavellismus" zu einem Synonym für Verschlagenheit und Hinterlist, für Amoral und Rücksichtslosigkeit in der Politik. Man hat sich angewöhnt, jede skrupellose Machtpolitik als "machiavellistisch" zu bezeichnen, jene berühmte oder vielmehr berüchtigte " Realpolitik", die sich auf Machiavellis " Il Principe" berufen zu können glaubt.
Jedes Jahrhundert hat Machiavellis Schrift anders ausgelegt. In jüngster Zeit wurde sie, wie viele andere Klassiker der Staats- und Kriegskunst auch, erfolgreich von der Managementlehre adaptiert. Ob unternehmerische Führungsstrategien oder persönliche Karriereplanung, an Machiavellis und Anti-Machiavellis herrscht auf dem Buchmarkt kein Mangel. Dennoch lohnt sich ein Blick ins Original, denn Der Fürst ist eine realistische, und in seiner Art zeitlose Diagnose der Politik, in der die Interessen des Staates stets Vorrang vor allen ethischen Überlegungen hatten. < I>-Stephan Fingerle

Kunst aufräumen. - Ursus Wehrli
Buch:Kunst aufräumen.
Autor:Ursus Wehrli, Ausgabe vom 1. November 2002, Gebunden, Verkaufsrang 12352
 
Kunst aufräumen. - Ursus Wehrli unter  
Verblüffend, was aus den Meisterwerken der klassischen Moderne werden kann, wenn sich mal jemand, nämlich der schweizerische " Kunst-Raum& Form-Designer" Ursus Wehrli, seines Zeichens Linkshänder und Querdenker, der Aufgabe annimmt, ein bisschen Ordnung in die doch teilweise recht chaotischen Pinselstriche zu bringen. Welche Ruhe, Gesammeltheit, Stabilität und Regelmäßigkeit strahlt nun aus einem solchermaßen aufgeräumten van Gogh, wie verwandelt sich ein wuseliger Brueghel in ein Wunder an Zurückhaltung und Stille. Aus einem Miró wird ein abstraktes und verblüffendes Mosaik, ein Kandinsky besticht nach den radikalen künstlerischen Eingriffen eines Wehrli durch klar abgrenzbare Puzzleteile und schlichte Linien.
Ein wunderbarer Spaß für Kunstliebhaber mit Sinn für Humor und ein Geschenktipp für Leute, die schon alles haben! -Kathrin Rüstig

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter