Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Musik-CDs

Soundtracks und Filmmusik

Filmmusik (symphonisch)
TV-Soundtracks
Videogame Soundtracks



Musik-CDs: Herr der Ringe

 
Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs - Howard Shore
CD:Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
 Howard Shore, Ausgabe vom 27. Nov. 2003, Audio CD, Verkaufsrang 7263
Preis: 6,94 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Amazon. de
Der Score zum abschließenden Film-Kapitel der < I> Herr der Ringe-Trilogie ist die Fortsetzung einer der besten, monumentalen Orchester-Sound-Reihen in der Filmmusikgeschichte! < I> Die Rückkehr des Königs übertrifft allerdings den exzellenten Vorgänger < I> Die zwei Türme weder an Größe der Themen noch an der generellen Schönheit seiner Harmonien.
Vorneweg: Komponist Howard Shore hat den kompletten Score, in enger Abstimmung mit Regisseur Peter Jackson, als Gesamtwerk gestaltet, das - im Einklang mit den einzelnen Filmfolgen - in drei Teile aufgeteilt worden ist. Beim Anhören von < I> Die Rückkehr des Königs fällt auf, dass dieser Part mit den beiden Vorläufern - abgesehen von seiner epischen Natur - nur relativ wenig gemeinsam hat. Zwar sind natürlich wieder das London Philharmonic Orchestra sowie der Chor The London Voices mit von der Partie, doch während Folge zwei die Fortführung und Weiterentwicklung der Themen des oscargekrönten Teil eins (< I> Die Gefährten) gewesen ist, so trifft dieser Ausbau bekannter Klangmotive auf Kapitel drei nicht zu (sogar dem < I> Herr der Ringe-Thema wird nur zwei-, dreimal Referenz erwiesen!). Sicher, es gibt zahlreiche Querverweise und Adaptionen, aber das war es dann auch. Wirklich Neues wird nicht geboten. Dazu kommt: Mit " Gondor's Theme" liegt diesmal nur ein markantes Thema vor (es wurde in " Minas Tirith", " The White Tree" und " The Steward Of Gondor" integriert).
Der Score selbst ist primär bombastisch mit beeindruckenden Chorälen. Es sind aber gerade die ruhigen, stimmungsvollen Passagen, welche eine schöne Untermalung für Solo-Einlagen wie die des Starflötisten Sir James Galway, der U S-Sopranistin Renée Fleming oder des bereits aus der Musik zu < I> Die zwei Türme bekannten Vokalisten Ben del Maestro bieten. Nicht zu vergessen: Schauspieler Viggo " Aragorn" Mortensen spricht im Anschluss an " The Return Of The King" auf Elbisch seine Krönung (" Aragorn's Coronation")!
Äußerst zwiespältig fällt indes die Einschätzung des den Abspann untermalenden Songs mit Annie Lennox aus. Das orchestrale Arrangement von " Into The West" ist wenig beeindruckend und die Stimme der ehemaligen Eurythmics-Sängerin klingt in den höheren Tonlagen für die sanfte Pop-Ballade zu harsch, sprich unpassend. Da werden wehmütige Erinnerungen an Enyas märchenhaft-melancholisches " May It Be" aus < I> Die Gefährten wach.
Separat für sich betrachtet, ist der Score zu < I> Die Rückkehr des Königs musikalisch herausragend. Im Vergleich zu < I> Die Gefährten und < I> Die zwei Türme nimmt die C D aber nur Platz drei ein. Zu Shores Entschuldigung muss allerdings Folgendes festgestellt werden: Die vorliegende C D wurde besprochen auf der Grundlage, dass der Tonträger eine Spieldauer von 72 Minuten hat. Er enthält somit nur einen Teil von Shores gesamtem Score für das letzte Kapitel jener exzellenten Romanverfilmung, die eine Laufzeit von drei Stunden und elf Minuten umfasst! Wenn irgendwann ein Album mit der kompletten Musik veröffentlicht werden sollte, könnte das also auch ein neues Licht auf diesen Silberling werfen. Doch das ist eine andere Geschichte. < I>-Thomas Hammerl
0

Der Herr der Ringe - Sonderausgabe - 11 CDs - 756 Min. -
Hörbuch:Der Herr der Ringe - Sonderausgabe - 11 CDs - 756 Min.
 Ausgabe vom Sept. 2001, Audio CD, Verkaufsrang 60826
Begleitheft und C D6 mit leichten G B S, technisch keinerlei Beeinträchtigung
Eigentlich ist es so gut wie unmöglich, aus J. R. R. Tolkiens Monumentalwerk Der Herr der Ringe ein Hörspiel zu formen, das sich auch nur halbwegs mit der Vorlage messen kann (noch dazu in deutscher Sprache), doch einem Team des S W F und W D R ist es Anfang der 90er Jahre gelungen, in 30 Folgen mit einer Gesamtspielzeit von ca. 750 Minuten die Abenteuer von Frodo, Gandalf, Aragorn und all den anderen legendären Mittelerde-Charakteren sehr lebendig und stimmungsvoll zu vertonen. 750. 000 Mark kostete die aufwändige Produktion, in der nicht nur zahllose ausdrucksstarke Sprecher zum Einsatz kamen, sondern auch beeindruckende Spezialeffekte und fabelhafte musikalische Untermalungen. Ohne nennenswerte atmosphärische Brüche kann man den Hobbits, Elben, Menschen und Zwergen bei ihrem Kampf gegen Sauron zuhören und so sagenumwobene Orte wie Bruchtal, Isengart oder Minas Tirith besuchen. Für lange Winterabende gibt es keinen besseren Ohrenschmaus. -Michael Rensen

Der Herr der Ringe - Die Gefährten - Howard Shore
CD:Der Herr der Ringe - Die Gefährten
 Howard Shore, Ausgabe vom 20. Nov. 2001, Audio CD, Verkaufsrang 14545
Preis: 6,99 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
A C H T U N G: Hier: Diverse: Rock Hard Unerhört! Vol. 12 ; E M P ; 1100 Gebraucht Gut ,
Ex-Clannad-Vokalistin Enya war als Lieferantin für das Titelstück zu < I> Der Herr der Ringe und den Abspann-Song aus mehreren Gründen erste Wahl. Bereits ihre C D Shepherd Moons (1991) enthält ein, dem verzauberten Königreich Lothlorien gewidmetes, gleichnamiges Instrumental, zu dem sie durch J. R. R. Tolkiens Kult-Trilogie inspiriert worden ist. Ferner besitzt ihr sphärischer, kunstvoll gewobener Celtic-Sound genau jene gefühlvolle Magie, welche optimal geeignet ist zur Untermalung einer in Mittelerde spielenden Geschichte voller Zwerge ( Hobbits) und anderer Fantasiegeschöpfe. Interessant: In " The Council Of Elrond" und der Hit trächtigen Ballade " May It Be" konzentriert sich die Irin ausschließlich auf den Gesang und zeigt, dass sie selbst inmitten eines großen Orchesters anstatt der für sie typischen Synthi-Schleier ihren eigenen, soften Stil zu transportieren versteht!
Den Score steuerte Howard Shore bei. Der Mitstreiter von David Cronenberg (< I> Die Fliege) hat schon in < I> Das Schweigen der Lämmer, < I> Sieben oder < I> The Cell den archetypischen Kampf zwischen Gut und Böse in Noten gefasst. Für den ersten verfilmten Band des bereits 1954 erschienenen < I> Der Herr der Ringe studierte er nicht nur den Millionenseller, ließ sich davon inspirieren und komponierte parallel zum Lesen, sondern kooperierte auch eng mit den beiden Drehbuchautoren. Sein Ziel: Die größtmögliche Harmonie zwischen literarischer Vorlage, ihren Charakteren, Lebensumfeld und der Musik! Shore versuchte zudem zu ergründen, wie die Musik vor 7. 000 Jahren in Mittelerde geklungen haben könnte. Deshalb hörte er sich die unterschiedlichste Folklore des 8. und 9. Jahrhunderts an, was starke Auswirkungen auf die Instrumentals des Kanadiers hatte.
Aufgenommen wurde ein Teil des Scores zu dem 165-minütigen Epos dort, wo der vor allem durch Horrorfilme bekannt gewordene Regisseur Peter Jackson (< I> Dead Alive) die 270 Millionen Dollar teure Produktion gedreht hatte: In Neuseeland. Die Town Hall der Hauptstadt Wellington wurde zum Tonstudio umfunktioniert, in dem das 96-köpfige New Zealand Symphony Orchestra und ein 50 Personen starker polynesischer Männerchor Platz nahmen. Den Rest, an dem The London Philharmonic Orchestra, zwei Chöre und die Sängerin Elizabeth Frazer (ehemals The Cocteau Twins) beteiligt waren, schnitten Techniker in England mit. Das Ergebnis erinnert von seiner Komplexität her an eine große Oper, überrascht mit abwechslungsreichen Stimmungsbildern zwischen kraftvoll-laut und verspielt-leise, atmosphärisch und aufwühlend, fröhlich und Furcht erregend. So wird binnen 71 Minuten die Story des ersten Bandes musikalisch vielfältig nacherzählt!
Da < I> Der Herr der Ringe die erste Produktion der Kinogeschichte darstellt, von der alle drei Teile am Stück verfilmt worden sind, konnte Shore nach einjähriger Arbeit an Teil eins gleich die Folge-Aufträge angehen: < I> Die zwei Türme und < I> Die Rückkehr des Königs. < I>-Thomas Hammerl

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme - Howard Shore
CD:Der Herr der Ringe - Die zwei Türme
 Howard Shore, Ausgabe vom 10. Dez. 2002, Audio CD, Verkaufsrang 14463
Preis: 6,99 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Soundtrack - The Two Towers
Das ganze Spektrum vielfältiger Orchesterklänge plus mehr gesungene Lieder als bei Die Gefährten, der ersten Folge der < I> Der-Herr-der-Ringe-Trilogie: Auf diese Essenz lässt sich der monumentale Soundtrack zur Verfilmung des zweiten Teils von Tolkiens Klassiker bringen. Man muss kein Zauberer Gandalf sein, um zu prophezeien: < I> The Lord Of The Rings - The Two Towers ist ein sicherer Kassenknüller. Er übertrifft nämlich noch seinen platinveredelten Vorläufer, reflektiert die bevorstehenden Gefahren sowie Kämpfe der Hauptpersonen anhand von zahlreichen Spannungsbögen und darf als Meisterwerk zeitgenössischer klassischer Musik gelten!
Vermutlich lag die Qualitätssteigerung daran, dass die Handlung Howard Shore (< I> Das Schweigen der Lämmer) diesmal mehr kompositorischen Spielraum bot. < I> Die zwei Türme behandelt genau genommen zwei Geschichten in einem Rahmen: einerseits die Reise von Frodo und Sam ins düstere Mordor, anderseits die Geschichte um Aragorn, Gimli und Legolas, die den Spuren zweier von den blutrünstigen Orks verschleppter Hobbits folgen. Um die vielen Fassetten dieser Story stets im Einklang mit den fantasievollen Bildern musikalisch zu begleiten, schrieb Shore erneut ein beeindruckendes Werk für ein großes Orchester. Es enthält Anklänge an eine Symphonie und ein Requiem. Während der fast 74 Minuten schlägt er den Bogen von leisen, lyrischen zu lauten, pompösen Passagen. Das Resultat erinnert unter anderem an das Schaffen von Richard Wagner ( Der Ring des Nibelungen), im ersten Stück (" Foundations Of Stone") stellenweise an Carl Orffs Carmina Burana oder bei " Helm's Deep" an Gustav Holst (< I> The Planets). Aufgenommen wurde Shores opulentes Opus vom London Philharmonic Orchestra, dem Chor London Voices und der London Oratory School.
Während für < I> Die Gefährten zwei Songs (" The Council Of Elrond" und der Single-Hit < I> May It Be) von Enya beigesteuert wurden, gibt es diesmal fünf gesungene Stücke, eingestreut zwischen den Score. Das ebenso sphärische wie traurige " Evenstar" interpretiert die libanesische Sopranistin Isabel Bayradkarian (und schlägt damit einen direkten Bogen zu Enya). Das romantisch-verträumte " Breath Of Life" hat Sheila Chandra eingesungen. Die Inderin ist als Lead-Vocalistin des asiatisch geprägten Dance-Pop-Ensembles Monsoon bekannt. Ben Del Maestro steuerte den Gesang zu " Forth Eorlingas" bei. Er tritt anschließend nochmals bei " Isengard Unleashed" auf, einem Duett mit Elizabeth Fraser ( Ex-The-Cocteau-Twins). " Gollum's Song", den die Italienerin Emiliana Torrini eingesungen hat, weckt zum Schluss Parallelen zu Portishead (ohne deren Beats).
Das gesamte Musikabenteuer vertont das zweite Buch der 270 Millionen Dollar teuren Filmproduktion auf faszinierende Weise. Obwohl es die besten Voraussetzungen zu einem Klassiker besitzt, ist doch nicht zu verschweigen, dass dieses monumentale Epos wegen seiner reichhaltigen Dramatik für den Zuhörer keinesfalls leicht verdaulich ist und zudem aufgrund rasant wechselnder Dynamik die Boxen einer Mittelklasse-Stereoanlage schnell an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit bringt.
< I> The Lord Of The Rings - The Two Towers gibt es übrigens auch als limitierte Edition in einer aufwändigen Lederverpackung. Diese C D enthält neben einem 20-seitigen Booklet mit vielen Szenenfotos und Zusatzinformationen auch einen Enhanced-Teil sowie den Bonus-Track " Farewell To Lorien", interpretiert von Hilary Summers. < I>-Thomas Hammerl

Der Herr der Ringe-die Rückkeh - J.R.R. Tolkien
CD:Der Herr der Ringe-die Rückkeh
 J.R.R. Tolkien, Audio CD, Verkaufsrang 54556
Preis: 50,00 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Product Description
Der Herr der Ringe - Die Rückkehr d. Königs ( Filmhörspiel) ( D C D)
0

Der Herr der Ringe -
Hörbuch:Der Herr der Ringe
 Ausgabe vom 15. Aug. 2003, Audio CD, Verkaufsrang 226150

Der Herr der Ringe, Audio-CDs, Tl.1-30, 11 Audio-CDs - 756 Min. -
Hörbuch:Der Herr der Ringe, Audio-CDs, Tl.1-30, 11 Audio-CDs - 756 Min.
 Audio CD, Verkaufsrang 697967
Amazon. de
Eigentlich ist es so gut wie unmöglich, aus J. R. R. Tolkiens Monumentalwerk < I> Der Herr der Ringe ein Hörspiel zu formen, das sich auch nur halbwegs mit der Vorlage messen kann (noch dazu in deutscher Sprache), doch einem Team des S W F und W D R ist es Anfang der 90er-Jahre gelungen, in 30 Folgen mit einer Gesamtspielzeit von ca. 750 Minuten die Abenteuer von Frodo, Gandalf, Aragorn und all den anderen legendären Mittelerde-Charakteren sehr lebendig und stimmungsvoll zu vertonen. 750. 000 Mark kostete die aufwendige Produktion, in der nicht nur zahllose ausdrucksstarke Sprecher zum Einsatz kamen, sondern auch beeindruckende Spezialeffekte und fabelhafte musikalische Untermalungen. Ohne nennenswerte atmosphärische Brüche kann man den Hobbits, Elben, Menschen und Zwergen bei ihrem Kampf gegen Sauron zuhören und so sagenumwobene Orte wie Bruchtal, Isengart oder Minas Tirith besuchen. Für lange Winterabende gibt es keinen besseren Ohrenschmaus als diese zehn C Ds. < I>-Michael Rensen
0

Der Herr der Ringe (The Lord Of The Rings) - Ost, Various
CD:Der Herr der Ringe (The Lord Of The Rings)
 Ost, Various, Ausgabe vom 15. Nov. 2001, Audio CD, Verkaufsrang 180420
Amazon. de
Diese außergewöhnliche Musik aus dem Jahre 1978 ist die Filmmusik zu Ralph Bakshis gekürzter und unvollendeter Zeichentrick-Version von Tolkiens < I> Der Herr der Ringe. Der in Brooklyn geborene Leonard Rosenman machte sich in den 50er-Jahren einen Namen als Avantgarde-Komponist der "ernsten" Musik. Als er sich dann aber entschloss, sein Schaffensfeld zu erweitern und für den Film < I> Jenseits von Eden (1955, mit James Dean) die Musik zu schreiben, da war sein Schicksal besiegelt. Konzertsäle blieben danach für ihn verschlossen. Er startete eine Karriere, indem er anspruchsvolle, originelle, aber völlig unterschätzte Musik für Filme komponierte. < I> Der Herr der Ringe ist eines seiner eindrucksvollsten Werke, es ist am besten durchgestaltet, es ist schroffer, "schwieriger" als Howard Shores Musik für die 2001 zu sehende Verfilmung mit Schauspielern, aber keineswegs weniger emotional ergreifend.
Zu Beginn ist eine sechs Minuten dauernde Quasi-Ouvertüre zu hören, in der die Hauptthemen des Gesamtwerkes in fragmentarischer Form kurz angedeutet und dann genau so schnell wieder aufgegeben werden. Pyramidenförmig angelegte avantgardistische Akkord-Strukturen und das dissonante Ringwraith-Motiv kontrastieren mit der unverzagten, optimistischen Musik für die Hobbits. Dann, im weiteren Verlauf der Handlung verdichten sich die düsteren Strukturen. Ein Chor kommt hinzu, er klagt und singt " Mordor" und " Namnesor Dranoel" (der Name des Komponisten rückwärts gelesen!).
Die Musik erreicht ihren Höhepunkt mit dem massiven und extrem beängstigenden " Helm's Deep" und mit " The Dawn Battle". Hier schafft der Komponist immer stärkere, immer hysterischer klingende Strukturen, die an eine Fuge erinnern und die sich zu einer dicht angelegten musikalischen Attacke hochschaukeln. Hierzu werden archaische Blas- und Schlaginstrumente und ein klagender, schreiender Chor mit dämonischen Stimmen eingesetzt. Die geradezu unerträgliche Spannung löst sich schließlich in einem triumphierenden Zitat des zentralen Marschthemas.
Im Gegensatz zu fast allen anderen Werken der Hollywood-Filmmusik handelt es sich hier um anspruchsvolles Material. Solch außergewöhnlich kühne Musik hat ihren Wert in sich. Sie ist auch ohne die Bilder des Films, für die sie geschrieben wurde, ein großes Vergnügen. Diese beachtliche C D präsentiert die vollständige, digital überarbeitete 77 Minuten dauernde Musik in der Reihenfolge des Films. Lediglich die extrem nachlässige Aufmachung des Begleittextes ist enttäuschend. < I>-Mark Walker
0

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (Limited Edition) - Howard Shore
CD:Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (Limited Edition)
 Howard Shore, Ausgabe vom 10. Dez. 2002, Audio CD, Verkaufsrang 128564
Preis: 44,90 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Amazon. de
Das ganze Spektrum vielfältiger Orchesterklänge plus mehr gesungene Lieder als bei Die Gefährten, der ersten Folge der < I> Der-Herr-der-Ringe-Trilogie: Auf diese Essenz lässt sich der monumentale Soundtrack zur Verfilmung des zweiten Teils von Tolkiens Klassiker bringen. Man muss kein Zauberer Gandalf sein, um zu prophezeien: < I> The Lord Of The Rings - The Two Towers ist ein sicherer Kassenknüller. Er übertrifft nämlich noch seinen platinveredelten Vorläufer, reflektiert die bevorstehenden Gefahren sowie Kämpfe der Hauptpersonen anhand von zahlreichen Spannungsbögen und darf als Meisterwerk zeitgenössischer klassischer Musik gelten!
Vermutlich lag die Qualitätssteigerung daran, dass die Handlung Howard Shore (< I> Das Schweigen der Lämmer) diesmal mehr kompositorischen Spielraum bot. < I> Die zwei Türme behandelt genau genommen zwei Geschichten in einem Rahmen: einerseits die Reise von Frodo und Sam ins düstere Mordor, anderseits die Geschichte um Aragorn, Gimli und Legolas, die den Spuren zweier von den blutrünstigen Orks verschleppter Hobbits folgen. Um die vielen Fassetten dieser Story stets im Einklang mit den fantasievollen Bildern musikalisch zu begleiten, schrieb Shore erneut ein beeindruckendes Werk für ein großes Orchester. Es enthält Anklänge an eine Symphonie und ein Requiem. Während der fast 74 Minuten schlägt er den Bogen von leisen, lyrischen zu lauten, pompösen Passagen. Das Resultat erinnert unter anderem an das Schaffen von Richard Wagner ( Der Ring des Nibelungen), im ersten Stück (" Foundations Of Stone") stellenweise an Carl Orffs Carmina Burana oder bei " Helm's Deep" an Gustav Holst (< I> The Planets). Aufgenommen wurde Shores opulentes Opus vom London Philharmonic Orchestra, dem Chor London Voices und der London Oratory School.
Während für < I> Die Gefährten zwei Songs (" The Council Of Elrond" und der Single-Hit < I> May It Be) von Enya beigesteuert wurden, gibt es diesmal fünf gesungene Stücke, eingestreut zwischen den Score. Das ebenso sphärische wie traurige " Evenstar" interpretiert die libanesische Sopranistin Isabel Bayradkarian (und schlägt damit einen direkten Bogen zu Enya). Das romantisch-verträumte " Breath Of Life" hat Sheila Chandra eingesungen. Die Inderin ist als Lead-Vocalistin des asiatisch geprägten Dance-Pop-Ensembles Monsoon bekannt. Ben Del Maestro steuerte den Gesang zu " Forth Eorlingas" bei. Er tritt anschließend nochmals bei " Isengard Unleashed" auf, einem Duett mit Elizabeth Fraser ( Ex-The-Cocteau-Twins). " Gollum's Song", den die Italienerin Emiliana Torrini eingesungen hat, weckt zum Schluss Parallelen zu Portishead (ohne deren Beats).
Das gesamte Musikabenteuer vertont das zweite Buch der 270 Millionen Dollar teuren Filmproduktion auf faszinierende Weise. Obwohl es die besten Voraussetzungen zu einem Klassiker besitzt, ist doch nicht zu verschweigen, dass dieses monumentale Epos wegen seiner reichhaltigen Dramatik für den Zuhörer keinesfalls leicht verdaulich ist und zudem aufgrund rasant wechselnder Dynamik die Boxen einer Mittelklasse-Stereoanlage schnell an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit bringt.
Die limitierte Edition erscheint in einer aufwändigen Lederverpackung und enthält neben einem 20-seitigen Booklet mit vielen Szenenfotos und Zusatzinformationen auch einen Enhanced-Teil sowie den Bonus-Track " Farewell To Lorien", interpretiert von Hilary Summers. < I>-Thomas Hammerl
1

Klassik Radio | Der Herr der Ringe - Live in Concert -
CD:Klassik Radio | Der Herr der Ringe - Live in Concert
 Audio CD, Verkaufsrang 170355
Preis: 15,00 EUR (Lieferbedingungen s.u.)
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Product Description
Der Original-Soundtrack von Howard Shore, präsentiert von den Solisten, Chören und dem Orchester der Warschauer Sinfoniker und last but not least von den Hollywood Percussion Stars Rivendell. 3 Oscars, 2 Grammies und 2 Golden Globes waren die herausragenden Auszeichnungen für diesen phänomenalen Soundtrack. Diese Symphonie lässt die Soundtracks der 3 Filme leuchten und entführt die Zuhörer in die fantastische Welt der Elben, der Hobbits, der Zauberer und Orks.
Spielzeit: 1:32 Stunden
Weitere exklusive C Ds finden Sie im Klassik Radio Shop.
Klassik Radio ist der führende nationale Radiosender mit einem einzigartigen Programm-Mix aus den schönsten Klassik-Hits, der besten Filmmusik, außergewöhnlichen New Classics sowie lässiger Lounge und Chillout Music. Hörbar auf Antenne, mobil per App, zu Hause per Web. Live oder in einer Vielzahl an digitalen Channels. www. klassikradio. de
 
 
0

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8  Eine weiter