Lesen Sie
mein erstes Buch,
geschrieben
mit 11 Jahren,
 hier kostenlos
im Internet
Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!

Buch, Hörbücher

Belletristik, Unterhaltung

Romane und Erzählungen

Anthologien
Autoren, A-Z
Länder, A-Z
Kontinente
Regionen
Städte
Klassiker
Klassiker des 20. Jahrhunderts
Zeitgenössische Literatur
Junge Literatur (deutschspr.)
Unterhaltungsliteratur
Historische Romane
Liebesromane
Frauen
Nach Epochen
Nach Themen



Buch, Hörbücher: Ramses

 
Ramses, Bd. 1. Der Sohn des Lichts - Christian Jacq
Taschenbuch:Ramses, Bd. 1. Der Sohn des Lichts
Autor:Christian Jacq, Ausgabe vom 1. April 1999, Verkaufsrang 31673
 
Ramses, Bd. 1. Sohn des - Christian Jacq unter  
Der Pharao Ramses I I, der Sohn des Lichts, regierte vor über 3. 000 Jahren eines der ältesten und dauerhaftesten Weltreiche der Menschheitsgeschichte. Unter seiner ungewöhnlich langen Regentschaft von 66 Jahren erreichte Ägypten einen beispiellosen Höhepunkt politischer und kultureller Macht.
Christian Jacq, französischer Ägyptologe und Romancier, veröffentlicht nun im Wunderlich Verlag den ersten Band eines 5-teiligen Zyklus' in sich abgeschlossener Romane über das Leben dieses außerordentlich bemerkenswerten Menschen. Behutsam nähert er sich der monumentalen Persönlichkeit dieses Mannes. Das erste Buch setzt sich mit dem Jugendlichen Ramses auseinander, seinen Lehrjahren, seiner Entwicklung zum späteren Pharao und Gottkönig. Nüchtern und klar fängt Jacq den Reifeprozess des Heranwachsenden ein. Viel Raum nimmt sein Verhältnis zu seinem Vater Sethos I ein, der ihn durch eine Reihe von Prüfungen und Aufgaben vorsichtig auf sein schwieriges Amt vorbereitet.
Moses, der Hebräer, Ameni, der königliche Sandalenträger, Setaou, der Schlangenkundige, Acha, der begnadete Diplomat und Chenar, der ältere Bruder sind die Protagonisten des Romans. Ramses verliebt sich unsterblich in die scheue und bescheidene Nefertari, seine göttliche Gemahlin, der er später ganze Tempelanlagen bauen lässt.
Jacq beschreibt feinfühlig und ernsthaft den Werdegang eines Titanen und überfrachtet seinen Roman, vielleicht sogar bedauerlicherweise, nicht mit seinem unzweifelbar fundierten ägyptologischen Fachwissen.
Der erste Teil des Zyklus macht den Leser auf einen bedeutenden Mann neugierig, der in seinen alltäglichen Lebensäußerungen ein völlig normaler Mensch zu sein scheint, jemand, der nach allen Richtungen offen ist, der mit Anteilnahme und Interesse seine Umwelt wahrnimmt und zu keinem Zeitpunkt in den Verdacht des Größenwahns oder der Selbstüberschätzung gerät. Wer sich einmal eingelesen hat, der wird sich auf die kommenden Bände mit Sicherheit freuen. < I>-Manuela Haselberger

Ramses, Bd.1, Der Sohn des Lichts - Christian Jacq
Buch:Ramses, Bd.1, Der Sohn des Lichts
Autor:Christian Jacq, Ausgabe vom 1997, Gebunden, Verkaufsrang 294041
 
Ramses, Bd.1, Sohn des Lichts - Christian Jacq unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
Der Pharao Ramses I I, der Sohn des Lichts, regierte vor über 3. 000 Jahren eines der ältesten und dauerhaftesten Weltreiche der Menschheitsgeschichte. Unter seiner ungewöhnlich langen Regentschaft von 66 Jahren erreichte Ägypten einen beispiellosen Höhepunkt politischer und kultureller Macht.
Christian Jacq, französischer Ägyptologe und Romancier, veröffentlicht nun im Wunderlich Verlag den ersten Band eines 5-teiligen Zyklus' in sich abgeschlossener Romane über das Leben dieses außerordentlich bemerkenswerten Menschen. Behutsam nähert er sich der monumentalen Persönlichkeit dieses Mannes. Das erste Buch setzt sich mit dem Jugendlichen Ramses auseinander, seinen Lehrjahren, seiner Entwicklung zum späteren Pharao und Gottkönig. Nüchtern und klar fängt Jacq den Reifeprozess des Heranwachsenden ein. Viel Raum nimmt sein Verhältnis zu seinem Vater Sethos I ein, der ihn durch eine Reihe von Prüfungen und Aufgaben vorsichtig auf sein schwieriges Amt vorbereitet.
Moses, der Hebräer, Ameni, der königliche Sandalenträger, Setaou, der Schlangenkundige, Acha, der begnadete Diplomat und Chenar, der ältere Bruder sind die Protagonisten des Romans. Ramses verliebt sich unsterblich in die scheue und bescheidene Nefertari, seine göttliche Gemahlin, der er später ganze Tempelanlagen bauen lässt.
Jacq beschreibt feinfühlig und ernsthaft den Werdegang eines Titanen und überfrachtet seinen Roman, vielleicht sogar bedauerlicherweise, nicht mit seinem unzweifelbar fundierten ägyptologischen Fachwissen.
Der erste Teil des Zyklus macht den Leser auf einen bedeutenden Mann neugierig, der in seinen alltäglichen Lebensäußerungen ein völlig normaler Mensch zu sein scheint, jemand, der nach allen Richtungen offen ist, der mit Anteilnahme und Interesse seine Umwelt wahrnimmt und zu keinem Zeitpunkt in den Verdacht des Größenwahns oder der Selbstüberschätzung gerät. Wer sich einmal eingelesen hat, der wird sich auf die kommenden Bände mit Sicherheit freuen. < I>-Manuela Haselberger

Ramses, Bd. 4 Die Herrin von Abu Simbel - Christian Jacq
Taschenbuch:Ramses, Bd. 4 Die Herrin von Abu Simbel
Autor:Christian Jacq, Ausgabe vom 1. Oktober 1999, Verkaufsrang 49480
 
Ramses, Bd. 4 Herrin von - Christian Jacq unter  

Ramses 1 - Der Sohn des Lichts. - Christian Jacq, Annette Lallemand
Buch:Ramses 1 - Der Sohn des Lichts.
Autor:Christian Jacq, Annette Lallemand, Ausgabe vom 2005, Taschenbuch, Verkaufsrang 714671
 
Ramses 1 Sohn des Lichts. - Christian Jacq unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
Der Pharao Ramses I I, der Sohn des Lichts, regierte vor über 3. 000 Jahren eines der ältesten und dauerhaftesten Weltreiche der Menschheitsgeschichte. Unter seiner ungewöhnlich langen Regentschaft von 66 Jahren erreichte Ägypten einen beispiellosen Höhepunkt politischer und kultureller Macht.
Christian Jacq, französischer Ägyptologe und Romancier, veröffentlicht nun im Wunderlich Verlag den ersten Band eines 5-teiligen Zyklus' in sich abgeschlossener Romane über das Leben dieses außerordentlich bemerkenswerten Menschen. Behutsam nähert er sich der monumentalen Persönlichkeit dieses Mannes. Das erste Buch setzt sich mit dem Jugendlichen Ramses auseinander, seinen Lehrjahren, seiner Entwicklung zum späteren Pharao und Gottkönig. Nüchtern und klar fängt Jacq den Reifeprozess des Heranwachsenden ein. Viel Raum nimmt sein Verhältnis zu seinem Vater Sethos I ein, der ihn durch eine Reihe von Prüfungen und Aufgaben vorsichtig auf sein schwieriges Amt vorbereitet.
Moses, der Hebräer, Ameni, der königliche Sandalenträger, Setaou, der Schlangenkundige, Acha, der begnadete Diplomat und Chenar, der ältere Bruder sind die Protagonisten des Romans. Ramses verliebt sich unsterblich in die scheue und bescheidene Nefertari, seine göttliche Gemahlin, der er später ganze Tempelanlagen bauen lässt.
Jacq beschreibt feinfühlig und ernsthaft den Werdegang eines Titanen und überfrachtet seinen Roman, vielleicht sogar bedauerlicherweise, nicht mit seinem unzweifelbar fundierten ägyptologischen Fachwissen.
Der erste Teil des Zyklus macht den Leser auf einen bedeutenden Mann neugierig, der in seinen alltäglichen Lebensäußerungen ein völlig normaler Mensch zu sein scheint, jemand, der nach allen Richtungen offen ist, der mit Anteilnahme und Interesse seine Umwelt wahrnimmt und zu keinem Zeitpunkt in den Verdacht des Größenwahns oder der Selbstüberschätzung gerät. Wer sich einmal eingelesen hat, der wird sich auf die kommenden Bände mit Sicherheit freuen. < I>-Manuela Haselberger

Ramses, Bd. 3 Die Schlacht von Kadesch - Christian Jacq
Taschenbuch:Ramses, Bd. 3 Die Schlacht von Kadesch
Autor:Christian Jacq, Ausgabe vom 2. August 1999, Verkaufsrang 31267
 
Ramses, Bd. 3 Schlacht von - Christian Jacq unter  

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter