Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Buch, Hörbücher
Reise und Abenteuer
Reiseführer nach Ländern
Europa
Frankreich

Südfrankreich und Pyrenäen

Seite 1
Ardèche und Cevennen mit Kindern: 50 Wander- und Entdeckertouren zwischen Ardèche, Chassezac, Lot, Tarn und Gardon - Stefanie Holtkamp, Regina Stockmann

Ardèche und Cevennen mit Kindern: 50 Wander- und Entdeckertouren zwischen Ardèche, Chassezac, Lot, Tarn und Gardon

Stefanie Holtkamp, Regina Stockmann

Taschenbuch


DuMont Reise-Taschenbuch Dordogne - Perigord, Quercy - Alo Miller, Nikolaus Miller

DuMont Reise-Taschenbuch Dordogne - Perigord, Quercy

Alo Miller, Nikolaus Miller

B, Broschiert


Ardèche und Sevennen: Wege durch eine alte Kulturlandschaft Südfrankreichs - Maria Weinhold, Thomas Schmitt

Ardèche und Sevennen: Wege durch eine alte Kulturlandschaft Südfrankreichs

Maria Weinhold, Thomas Schmitt

Taschenbuch


Périgord. Dordognetal und Quercy. Die Landschaften im Herzen Südwestfrankreis - Thorsten Droste

Périgord. Dordognetal und Quercy. Die Landschaften im Herzen Südwestfrankreis

Thorsten Droste

Taschenbuch


DuMont direkt Ardèche & Cevennen - Gabriele Kalmbach

DuMont direkt Ardèche & Cevennen

Gabriele Kalmbach

B, Broschiert


Reise Know-How Pyrenäen: Reiseführer für individuelles Entdecken ( 23. März 2015 )

Reise Know-How Pyrenäen: Reiseführer für individuelles Entdecken ( 23. März 2015 )

Taschenbuch


DuMont Reise-Taschenbuch Auvergne & Cevennen - Gabriele Kalmbach, Hans E Latzke

DuMont Reise-Taschenbuch Auvergne & Cevennen

Gabriele Kalmbach, Hans E Latzke

Taschenbuch


Die Auvergne, jene französische Region, die sich im südlichen Zentralmassiv befindet, lässt sich mit einem schüchternen Mädchen vergleichen. Deren Schönheit bleibt lange unentdeckt, da sich alle Welt der auf den ersten Blick Lebendigeren, in diesem Fall der Provence und der Côte d' Azur, zuwendet. Doch immer mehr Touristen entdecken jetzt die Attraktivität der Auvergne und biegen bei Lyon nicht mehr nach Süden, sondern nach Westen ab, wo sich in einem etwa 50 Kilometer breiten Korridor besagte Schönheit bis auf die Höhe von Avignon erstreckt. Im Angesicht der sich darbietenden intakten Landschaft kann man die jahrzehntelange touristische Ignoranz gar nicht verstehen.

Wer genauer hinsieht, merkt: Eigentlich ist die Auvergne alles andere als schüchtern, eher impulsiv und voller Feuer. Schließlich handelt es sich um eine einmalige Vulkanlandschaft - und so wird es an vielen Stellen, vor allem in den südlichen Schluchten der Cevennen, ausgesprochen wild. In Kombination mit unberührten Flussläufen, weiten Hochebenen und zahlreichen Seen offenbart sich so ein Paradies für Wanderer und Aktivsportler. Im Reisetaschenbuch finden sich dafür aber nur bedingt Hinweise. Mau sieht es auch in punkto Campingplatz-Hinweise aus, selbst wenn es im Kapitel " Tipps für den Urlaub" heißt, dass in den Sommermonaten Juli und August der überwiegende Teil des Tourismus in der Auvergne als Campingurlaub stattfindet.

Gabriele Kalmbach und Hans E. Latzke konzentrieren sich eher auf die intellektuellen Vorzüge des Mädchens Auvergne und tragen ganze Infoberge zu den in der Tat sehenswerten historischen Orten wie Le Puy, Salers oder Riom zusammen. Diese bekommen sogar, mögen sie auch noch so klein sein, fast alle eine eigene Stadtkarte. Was der Leser im Gegenzug dafür nicht bekommt, ist eine einheitliche Rechtschreibung. Die wechselt mal von alter zu neuer und umgekehrt. Aber was bedeuten schon kleine orthografische Unregelmäßigkeiten in Anbetracht einer flammenden Liebschaft, die das Buch durchaus initiieren kann? -Leon Heissik


DuMont Extra, Ardeche & Cevennen

DuMont Extra, Ardeche & Cevennen

Taschenbuch


Nadoli Bunt Leder Hülle für Huawei Mate 30 Pro,Cool Lustig Tier Blumen Schmetterling Entwurf Magnetverschluss Lanyard Flip Cover Brieftasche Schutzhülle mit Kartenfächern

Nadoli Bunt Leder Hülle für Huawei Mate 30 Pro,Cool Lustig Tier Blumen Schmetterling Entwurf Magnetverschluss Lanyard Flip Cover Brieftasche Schutzhülle mit Kartenfächern

Musical Instruments


Spezifikation:

Hauptmaterial: Pu Leder.
Farbe als Bild gezeigt

Merkmal:

1. ) Es wird Ihrem Handy einen besonderen und modischen Look geben, es ist langlebig und kann gut gegen Staub, Kratzer.
2. ) Diese Abdeckung ist fashional und Populäres Design, voller Schutz Ihres Smartphones, das Ihnen auch ein Komfortgefühl der Hand bringt.

Paket beinhaltet:
1x Handytasche (ohne Handy)

Freundliche Tipps:

-Durch den Monitor und Licht wird die Farbe etwas von den Bildern abweichen.
- Wir sind professioneller Verkäufer auf Amazon, wir versuchen unser Bestes, um großen Service und Waren für Sie zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, treten Sie mit uns einfach ohne Zögern in Verbindung. Danke!"

Südfrankreich. Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Südfrankreich. Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Taschenbuch


Es soll ja Leute geben, die von einem selbst organisierten Frankreichurlaub deshalb absehen, weil sie a) kein Französisch sprechen geschweige denn verstehen und/oder b) glauben, allein mit Englisch nicht an urlaubsrelevante Informationen zu gelangen. Andererseits würden sie nur allzu gerne selbst durch die Weiten der Camargue reiten, durch die Schluchten der Cevennen raften oder auf der bekanntesten Strandpromenade der Welt in Nizza flanieren.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann kann Ihnen Ralf Nestmeyers über 700 Seiten starkes Reisehandbuch eine Menge Sorgen abnehmen, denn mit ihm können Sie sich perfekt vorbereiten und auch während des Aufenthalts alle wichtigsten Tipps schnell und zuverlässig einholen. Stichwort Essen und Trinken: Neben ausführlichen Restaurantbeschreibungen werden auf mehreren Seiten kulinarische Streifzüge durch die südfranzösische Küche unternommen und am Ende des Buches die häufigsten Speisenbegriffe erläutert. Oder Thema Badespaß: Zu den reizvollsten Stränden und tollsten Flüssen muss man sich nicht erst lange durchfragen, Nestmeyer hat sie nämlich schon alle aufgelistet.

Dass der erfahrene Reisejournalist nebenbei Historiker ist, merkt der Leser den oft ausgiebigen Geschichtsergüssen schnell an. Mag sich der ein oder andere in den Textwüsten verirren - den meisten dienen Nestmeyers Ausführungen als wertvolle Info-Quelle. Außerdem: Das nächste Foto - immer wieder auch farbig -, der nächste Themenkasten oder eine der 83 Übersichtskarten kommt bestimmt bald. Allerdings ist das Marseille-Kapitel nicht aktuell genug: Kein Wort über " Marius", die berühmteste Figur der Hafenstadt, kaum Tipps für die junge, immer stärker pulsierende multikulturelle Szene und keine Hinweise auf Strukturwandlungen, die es zuhauf gäbe.

Fazit: Der Autor schreibt mitunter etwas trocken, dafür aber kenntnisreich und informativ. Was die Einteilung der zwölf Regionalkapitel betrifft, werden vom Leser ebenfalls Kenntnisse erwartet. Denn nicht jeder kann mit den Landstrichen Aude, Vaucluse oder Hérault etwas anfangen. Deshalb würde eine Kapitel-Übersichtskarte zu Beginn des Buches die Orientierung stark erleichtern - gerade Leuten, die ohnehin Berührungsängste mit Frankreich haben. -Katharina Fahrenholz


Buch, Hörbücher, Kategorie Südfrankreich und Pyrenäen
Weitere Seiten:
 1      2      3