Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Bruno Taut, Die neue Wohnung. Die Frau als Schöpferin, Leipzig 1928 - Grit Tuchscheerer
Bruno Taut, Die neue Wohnung. Die Frau als Schöpferin, Leipzig 1928
Autor: Grit Tuchscheerer
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Empirische Kulturwissenschaften, Note: 1, Universität Leipzig ( Institut für Kulturwissenschaften), Veranstaltung: Kulturgeschichte der Weimarer Republik, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll der Kern und die Bedeutung des Werkes " Die neue Wohnung. Die Frau als Schöpferin. " von Bruno Taut herausgearbeitet werden. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wird, sicher auch im Zuge der großen Veränderungen und eines daraus entsprungenen neuen Bewusstseins, eine Flut von Schriften zur Architektur herausgegeben. Taut wendet sich mit diesem Buch jedoch nicht an ein Fachpublikum, sondern an die Frauen, denen seiner Meinung nach die Gestaltung der Wohnung obliegt, was sich auch in der Sprache seines Werkes widerspiegelt. Um ein besseres Verständnis für das Gesamtbild der Zeit in diesem Rahmen zu geben, werden vorab die neue Strömung des Funktionalismus und die Problematik des Wohnungselends am Beispiel von Berlin umrissen. Bruno Taut ist bekannt dafür, dass er sich während seines gesamten Schaffens immer vor allem der sozialen Verantwortung in seiner Aufgabe als Architekt bewusst und "im Einklang mit seiner damaligen Vorstellung, dass Architektur eine Sache des namenlosen Volkes ist, in das der Architekt sich einordnen und dem er sich unterordnen müsse. Unter den Funktionalisten der zwanziger Jahre ist keiner, der sich dem einfachen Menschen so verpflichtet fühlte und der auch in späteren Jahren die soziale Seite der Tätigkeit des Architekten so stark beachtet hat wie Taut. " ( Junghanns, 1989: 18). Aus diesem Grund versucht er mit seinen Möglichkeiten für eine Verbesserung des Lebens des Menschen zu wirken.

Gisele Freund. Die Frau mit der Kamera. Fotografien 1929-1988 - Gisele Freund
Gisele Freund. Die Frau mit der Kamera. Fotografien 1929-1988
Autor: Gisele Freund
Schirmer/ Mosel, München, 1992. 100 S. mit zahlreichen Tafeln, 29 cm, Pappband mit Schutzumschlag, quart - Anlässlich der Ausstellung Gisèle Freund - die Frau mit der Kamera, die vom 27. Mai - 10. Juli 1992 im B A T-Kunstfoyer Hamburg im Rahmen der Hammoniale - Festival der Frauen und in Kooperation mit der B A T-Cigarettenfabriken-Gmb H, Hamburg, gezeigt wird / Mit einem Essay von Hans Puttnies -

Die Situation der Frau in der gesellschaftlichen Entwicklung. 14 Vorlesungen vor Arbeiterinnen und Bäuerinnen an der Sverdlov-Universität 1921 - Alexandra Kollontai
Die Situation der Frau in der gesellschaftlichen Entwicklung. 14 Vorlesungen vor Arbeiterinnen und Bäuerinnen an der Sverdlov-Universität 1921
Autor: Alexandra Kollontai
Die Situation der Frau in der gesellschaftlichen Entwicklung. 14 Vorlesungen vor Arbeiterinnen und Bäuerinnen an der Sverdlov-Universität 1921 * Aufl. 1975 * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener Mw St, zuverlässiger Service

Politik als Aufgabe: Engagement christlicher Frauen in der Weimarer Republik - Elisabeth Prégardier, Anne Mohr
Politik als Aufgabe: Engagement christlicher Frauen in der Weimarer Republik
Autor: Elisabeth Prégardier, Anne Mohr

Söderströms Photo- Tagebuch 1927 - 1929. Die erste Autofahrt einer Frau um die Welt -
Söderströms Photo- Tagebuch 1927 - 1929. Die erste Autofahrt einer Frau um die Welt
Söderströms Photo- Tagebuch 1927 - 1929. Die erste Autofahrt einer Frau um die Welt

Die montierte Frau. Aktphotographien des Atelier Manassé aus den 20er und 30er Jahren - Monika Faber
Die montierte Frau. Aktphotographien des Atelier Manassé aus den 20er und 30er Jahren
Autor: Monika Faber

Die deutschen Kaiserinnen - Karin Feuerstein-Praßer
Die deutschen Kaiserinnen
Autor: Karin Feuerstein-Praßer

Trennungs - Spuren. Frauenliteratur der zwanziger Jahre - Heide Soltau
Trennungs - Spuren. Frauenliteratur der zwanziger Jahre
Autor: Heide Soltau

Fremde Frauen. Photographien des Ethnographen Hugo A. Bernatzik 1925-1938 - Doris Hrsg. Byer
Fremde Frauen. Photographien des Ethnographen Hugo A. Bernatzik 1925-1938
Autor: Doris Hrsg. Byer

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Fachbücher

<

Germanistik

<

Epochen

<

Weimarer Republik

<

Frauenforschung