Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Buch, Hörbücher
Fachbücher
Germanistik
Theorien und Methoden

Strukturalismus

Überwachen und Strafen: Die Geburt des Gefängnisses (suhrkamp taschenbuch) - Michel Foucault

Überwachen und Strafen: Die Geburt des Gefängnisses (suhrkamp taschenbuch)

Michel Foucault

Taschenbuch


Sexualität und Wahrheit: Erster Band: Der Wille zum Wissen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Michel Foucault

Sexualität und Wahrheit: Erster Band: Der Wille zum Wissen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Michel Foucault

Taschenbuch


Michel Foucault: Eine Biographie (suhrkamp taschenbuch) - Didier Eribon

Michel Foucault: Eine Biographie (suhrkamp taschenbuch)

Didier Eribon

Taschenbuch


European Book

Sexualität und Wahrheit: Zweiter Band: Der Gebrauch der Lüste (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Michel Foucault

Sexualität und Wahrheit: Zweiter Band: Der Gebrauch der Lüste (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Michel Foucault

Taschenbuch


Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Gilles Deleuze, Félix Guattari

Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Gilles Deleuze, Félix Guattari

Taschenbuch


Grammatologie (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Jacques Derrida

Grammatologie (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Jacques Derrida

Taschenbuch


Nicht selten lassen sich die originellsten Entwürfe in der Philosophie auf eingängige Thesen zurückführen: Bei Jacques Derridas Buch < I> Grammatologie aus dem Jahre 1967 ist es die Umkehrung der nach seiner Auffassung für das abendländische Denken charakteristischen Privilegierung der gesprochenen Sprache gegenüber der Schrift. Hinter dem merkwürdigen Namen < I> Grammatologie verbirgt sich demnach das Programm einer Wissenschaft von der Schrift. Die Originalität von Derridas Ansatz besteht darin, auf eine Struktur aufmerksam gemacht zu haben, die für eine bestimmte Gestalt der abendländischen Tradition charakteristisch ist: Die Bestimmung des Seins als Präsenz in der stimmlichen Verlautbarung, der < I> Phonie, in der das Subjekt sich selbst gegenwärtig ist. Man kann die darin implizierte Degradierung der Schrift zu einer bloßen Hilfsform, einem Supplement der gesprochenen Sprache daher auch als < I>logozentrisch bzw. als < I>phonozentrisch bezeichnen. Abwechselnd wird in der logozentrischen Metaphysik des Abendlandes die Schrift als Verstellung der unmittelbaren Präsenz von Sinn und Rede im Logos oder als bloße Repräsentation des gesprochenen Wortes bestimmt. < P> Unter dem Titel der Dekonstruktion unternimmt es Derrida, diese Denkfigur zu unterlaufen, um an ihre Stelle die Ursprünglichkeit der Schrift als einer Struktur geltend zu machen. Dekonstruktion ist demzufolge nicht so sehr eine Methode, sondern vielmehr eine bestimmte Weise Texte zu lesen, die darauf abzielt, die von der metaphysischen Tradition verschwiegene und verdrängte Textualität und Rhetorizität philosophischer Gedankenfiguren freizulegen. < P> In der < I> Grammatologie erscheint das Modell einer ursprünglichen Schrift vor allem als Programm für eine postlogozentrische Philosophie. Seiner Ausführung und Erprobung ist Derrida in späteren Schriften und Lektüren philosophischer und literarischer Texte nachgegangen. Eine aufgeschlossene Rezeption hat er in Deutschland vor allem in der Literaturwissenschaft erfahren. In der akademischen Philosophie ist er hierzulande nach wie vor ein Außenseiter. -Jens Kertscher

Poststrukturalismus (Sammlung Metzler) - Stefan Münker, Alexander Roesler

Poststrukturalismus (Sammlung Metzler)

Stefan Münker, Alexander Roesler

B, Broschiert


Der Parasit - Michel Serres

Der Parasit

Michel Serres

Taschenbuch


Foucault (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Gilles Deleuze

Foucault (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)

Gilles Deleuze

Taschenbuch


Claude Lévi-Strauss zur Einführung - Edmund Leach

Claude Lévi-Strauss zur Einführung

Edmund Leach

Taschenbuch


Claude Lévi-Strauss (*1908) gehört zu den wenigen Gelehrten, die die Geistes- und Kulturwissenschaften des 20. Jahrhunderts um einen theoretischen Zweig bereichert haben. In diesem Band gibt Edmund Leach, der Nestor der britischen Sozialanthropologie, zunächst eine kurze Chronologie des Forscherlebens von Lévi-Strauss und interpretiert dann aus kritischer Distanz die anthropologischen Studien und die strukturalistische Methode der Ethnologen, der von sich gesagt hat: " Ich verabscheue Reisen und Forschungsreisende. " Kapitel I - Biographisches Kapitel I I - Austern, Räucherlachs und Stilton-Käse Kapitel I I I - Das menschliche Tier und seine Symbole Kapitel I V - Die Struktur der Mythen Kapitel V - Wörter und Dinge Kapitel V I - Die elementaren Verwandtschaftsstrukturen Kapitel V I I - " Maschinen zur Aufhebung der Zeit"

Buch, Hörbücher, Kategorie Strukturalismus, Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10    

Aktuelle Angebote direkt von Amazon zum Thema