Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Buch, Hörbücher
Fachbücher
Romanistik
Französisch
Linguistik

Lexikologie und Lexikografie 04

Lexikologische Beschreibungen zum konzeptuell-semantischen Netz intelligence im heutigen Französisch (Rostocker Romanistische Arbeiten) - Hans-Burkard Krause

Lexikologische Beschreibungen zum konzeptuell-semantischen Netz intelligence im heutigen Französisch (Rostocker Romanistische Arbeiten)

Hans-Burkard Krause

Taschenbuch


Scripta manent: Festschrift für Heinz Jürgen Wolf

Scripta manent: Festschrift für Heinz Jürgen Wolf

Gebundene Ausgabe


Stil in Fachsprachen (Studien zur Allgemeinen und Romanischen Sprachwissenschaft)

Stil in Fachsprachen (Studien zur Allgemeinen und Romanischen Sprachwissenschaft)

B, Broschiert


Weil man es so sagt: Wissenschaftstheoretische und valenzlexikographische Überlegungen zu ausgewählten Aspekten der lexikalischen Variation (Studien ... und interkulturellen Kommunikation) - Martin Mehlberg

Weil man es so sagt: Wissenschaftstheoretische und valenzlexikographische Überlegungen zu ausgewählten Aspekten der lexikalischen Variation (Studien ... und interkulturellen Kommunikation)

Martin Mehlberg

Gebundene Ausgabe


Text, Sprache, Kultur: Festschrift zum 50jährigen Bestehen des Instituts für Übersetzer- und Dolmetscherausbildung der Universität Innsbruck

Text, Sprache, Kultur: Festschrift zum 50jährigen Bestehen des Instituts für Übersetzer- und Dolmetscherausbildung der Universität Innsbruck

Taschenbuch


Eigennamen in Pressetexten: Studien zu Formen und Funktionen des Eigennamengebrauchs in der französischen Pressesprache (Europäische ... / Publications Universitaires Européennes) - Frank Paulikat

Eigennamen in Pressetexten: Studien zu Formen und Funktionen des Eigennamengebrauchs in der französischen Pressesprache (Europäische ... / Publications Universitaires Européennes)

Frank Paulikat

Taschenbuch


In der Arbeit werden auf einer breiten empirischen Basis Aspekte des Eigennamengebrauchs behandelt, die für die französische Pressesprache von besonderer Bedeutung sind. Hierzu gehören die Problematik der orthographischen Angleichung von Exonymen, Metonymien und Metaphern als Formen des übertragenen Eigennamengebrauchs, Ableitungen mit den Suffixen -'ien', -'iste' und -'isation' sowie Namenspiele. Am Beispiel des Eigennamengebrauchs werden darüber hinaus Möglichkeiten der sprachwissenschaftlichen Materialgewinnung mit Hilfe der neuen Medien ( Internet, C D-R O M) dargestellt.

Wort und Text: Lexikologische und textsyntaktische Studien im Deutschen und Französischen. Festschrift für René Métrich zum 60. Geburtstag (Eurogermanistik)

Wort und Text: Lexikologische und textsyntaktische Studien im Deutschen und Französischen. Festschrift für René Métrich zum 60. Geburtstag (Eurogermanistik)

B, Broschiert


Von Abend bis Zunge: Lexikalische Semantik des Deutschen, Tschechischen, Englischen und Französischen im Vergleich (Europäische Hochschulschriften / ... / Publications Universitaires Européennes) - Martin Sandhop

Von Abend bis Zunge: Lexikalische Semantik des Deutschen, Tschechischen, Englischen und Französischen im Vergleich (Europäische Hochschulschriften / ... / Publications Universitaires Européennes)

Martin Sandhop

Taschenbuch


Die Arbeit geht von der These aus, dass polyseme Strukturen sich nicht spezifisch einzelsprachlich ausbilden, sondern in den Sprachen Europas deutliche Parallelen aufweisen, dass lexikalische Polysemie also ein übereinzelsprachliches Phänomen darstellt. Gezeigt wird anhand eines Wörterbuchs mit gut 180 Einträgen, dass diese Parallelität in hohem Maße für die Sprachen Deutsch, Tschechisch, Englisch und Französisch sowie für einen substantivischen Teilwortschatz gilt. Darüber hinaus wird gezeigt, wie sich diese lexikalisch-semantische Parallelität in der Binnengliederung darstellt, wobei die Parameter " Wortfeld", "etymologische Verwandtschaft" und "semantische Relation" eine besondere Rolle spielen.

Fachsprachliche Kontraste oder: Die unmögliche Kunst des Übersetzens: Akten des SISIB-Kolloquiums vom 11.-12. Juni 1999 (Theorie und Vermittlung der Sprache)

Fachsprachliche Kontraste oder: Die unmögliche Kunst des Übersetzens: Akten des SISIB-Kolloquiums vom 11.-12. Juni 1999 (Theorie und Vermittlung der Sprache)

Taschenbuch


Kontraste trennen. Kontraste definieren Identitäten. Kontraste erzeugen Fehler. Kulturen, Sprachen unterscheiden sich, Fachsprache kontrastiert mit alternativen Sprachstilen, Fächer verfügen über ungleiche Textsorten: Kontraste finden sich auf allen Ebenen. Kontraste determinieren und definieren die kommunikative Vielfalt. Analysierbar wird diese Vielfalt erst durch kontrastierenden Vergleich. Für Lerner, für Übersetzer, für Verbraucher hingegen sind Kontraste Fallstricke. Wie soll man vor diesem Hintergrund Fachsprache, fachliche Textsorten, fremdkulturelle Kommunikation lehren? Was muss die Übersetzung fachlicher Texte leisten? Wie sollen divergierende Register oder Sprachen analysiert und beschrieben werden? Dazu versucht der Band ein paar verwendbare Anregungen zu geben.

Transfer. Übersetzen - Dolmetschen - Interkulturalität: 50 Jahre Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes ... Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim)

Transfer. Übersetzen - Dolmetschen - Interkulturalität: 50 Jahre Fachbereich Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes ... Gutenberg-Universität Mainz in Germersheim)

Gebundene Ausgabe


Buch, Hörbücher, Kategorie Lexikologie und Lexikografie, Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8    

Aktuelle Angebote direkt von Amazon zum Thema