Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Der überforderte Frieden: Versailles und die Welt 1918-1923 - Jörn Leonhard
Der überforderte Frieden: Versailles und die Welt 1918-1923
Autor: Jörn Leonhard
Versailles und die Welt 1918-1923
Gebundenes Buch
Der Erste Weltkrieg war ein industrialisierter Massenkrieg. Je länger er dauerte, desto mehr veränderte er die Gesellschaften, die ihn führten, und desto rasanter entwertete er das Wissen der Politiker. Wie sollte man ihn beenden? Meisterhaft und mit dem Blick für die globalen Zusammenhänge erzählt Jörn Leonhard, wie die Welt zwischen 1918 und 1923 um eine neue Friedensordnung rang und was diese Zeitenwende für den weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts bedeutete. Dabei werden die hochfliegenden Erwartungen und die teils widersprüchlichen Versprechen ebenso deutlich wie die erdrückenden Probleme bei der Umsetzung und die Unterschiede zwischen den Annahmen in Paris und den Realitäten vor Ort. Ob im Blick auf untergehende Reiche und neue Staaten, ethnische Minderheiten oder das neue Massenphänomen von Flucht und Vertreibung: Die Art und Weise, wie der Krieg zu Ende ging, schuf Enttäuschungen und Konflikte, die das 20. Jahrhundert prägen sollten und deren Ausläufer bis in unsere Gegenwart reichen.

Sebastião Salgado. Exodus -
Sebastião Salgado. Exodus
Gebundenes Buch
" Migranten ist ein zugleich aufwühlendes und aufrührerisches Buch, weil es zu Urteilen zwingt und dem westlichen Betrachter nicht den gemütlichen Schauer erlaubt, das sei alles weit weg und habe mit seinem Leben nichts zu tun. " - Deutschlandfunk
Sebastião Salgados groß angelegte Bilddokumentation Exodus ist mittlerweile ein Klassiker zum Thema Migration und Vertreibung. Mehr als sechs Jahre investierte er in den 1990ern, um auf der ganzen Welt Menschen zu porträtieren, die durch Krieg, Völkermord, Unterdrückung, Elend und Hunger gezwungen waren, ihre Heimat aufzugeben und sich auf eine Reise mit ungewissem Ausgang zu begeben. In Südamerika, auf dem Balkan, in den Slums der Megacitys Asiens, im Nahen Osten und im Herzen Afrikas traf er Menschen, die zu einem Leben verurteilt waren, das sich der kleine glückliche Teil der Menschheit, der in Wohlstand und Frieden lebt, kaum auszumalen vermag. Weit mehr als ein Jahrzehnt ist vergangen, seit Exodus erstmals veröffentlicht wurde. Zu den größtenteils immer noch virulenten Krisenherden der 1990er sind neue hinzugetreten, zu den Millionen von heimatlosen und unbehausten Menschen von damals weitere Millionen hinzugekommen.
Im Balanceakt zwischen der Dramatik der Situation und den ästhetischen Ansprüchen an Aufbau und Komposition seiner Bilder führt Salgado uns einen Prozess globaler Verelendung vor Augen, aus dem wir uns als Akteure im globalen Zusammenspiel ökonomischer und politischer Prozesse nicht mit voyeuristischer Schaulust entziehen können. Nicht erst seit Flüchtlingsboote an den Mittelmeerküsten anlanden und Ertrunkene an den Stränden liegen.

Ein Leben ist zu wenig: Die Autobiographie - Gregor Gysi
Ein Leben ist zu wenig: Die Autobiographie
Autor: Gregor Gysi
Ein Leben ist zu wenig: Die Autobiographie

Aufbruch, Krise und Erneuerung: Die Christlich-Soziale Union 1945 bis 1955 (Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte, Band 41) - Thomas Schlemmer
Aufbruch, Krise und Erneuerung: Die Christlich-Soziale Union 1945 bis 1955 (Quellen und Darstellungen zur Zeitgeschichte, Band 41)
Autor: Thomas Schlemmer

Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie - Prof. Roland Steinacher, Dr. Stefan Donecker, Dr. Patrick Oelze, Dr. Oliver Domzalski, Dr. Daniel Mollenhauer, Dr. Steffen Raßloff, Prof. Michael Gehler
Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie
Autor: Prof. Roland Steinacher, Dr. Stefan Donecker, Dr. Patrick Oelze, Dr. Oliver Domzalski, Dr. Daniel Mollenhauer, Dr. Steffen Raßloff, Prof. Michael Gehler
Die große Bild-Enzyklopädie
Gebundenes Buch
Deutsche Geschichte - fundiert, zugänglich und bildgewaltig! In der opulenten Enzyklopädie wird die deutsche Historie durch Illustrationen, Karten und Fotografien lebendig. Das imposante Werk ist eine beeindruckende Gesamtdarstellung von der Spätantike bis zur Gegenwart - entwickelt von renommierten deutschen Historikern auf dem neuesten Forschungsstand! Das Geschichtsbuch präsentiert sogar noch viel mehr als die klassische Politikgeschichte, es lässt Sie in den historischen Alltag eintauchen.
Heute ist es aufgrund aktueller gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen wichtiger denn je, sich mit der deutschen Geschichte zu beschäftigen. Das Geschichtsbuch ist als Verbindung von wissenschaftlich fundiertem Nachschlagewerk und spannendem Bildband perfekt dazu geeignet. Historisches wird besonders anschaulich dargestellt und die geschichtlichen Fakten jeder Epoche in journalistischen Texten erläutert. Das imposante Geschichtsbuch beschreibt sowohl politische und militärische Ereignisse als auch verschiedene Bereiche des menschlichen Lebens - gesellschaftliche und kulturelle Strömungen, medizinische Entdeckungen, Kunstwerke, Erfindungen, mediale Neuerungen, das Alltagsleben der Zeit sowie die Biografien entscheidender Persönlichkeiten.
Vom Jahre 400 bis heute: Zeittafeln führen die wichtigsten Ereignisse chronologisch auf, Vorher-/ Nachher-Kästen stellen Zusammenhänge her und Wendepunkte werden hervorgehoben. Gehen Sie auf Zeitreise mit diesem außerordentlich lebendigen und spannend aufbereiteten Geschichtsbuch!

Factfulness: Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist - Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling
Factfulness: Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
Autor: Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling
Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
Gebundenes Buch
Es wird alles immer schlimmer, eine schreckliche Nachricht jagt die andere: Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer. Es gibt immer mehr Kriege, Gewaltverbrechen, Naturkatastrophen. Viele Menschen tragen solche beängstigenden Bilder im Kopf. Doch sie liegen damit grundfalsch.
Unser Gehirn verführt uns zu einer dramatisierenden Weltsicht, die mitnichten der Realität entspricht, wie der geniale Statistiker und Wissenschaftler Hans Rosling erklärt. Wer das Buch gelesen hat, wird
- ein sicheres, auf Fakten basierendes Gerüst besitzen, um die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist
- die zehn gängigsten Arten von aufgebauschten Geschichten erkennen
- bessere Entscheidungen treffen können
- wahre Factfulness erreichen - jene offene, neugierige und entspannte Geisteshaltung, in der Sie nur noch Ansichten teilen und Urteile fällen, die auf soliden Fakten basieren

Wolfszeit: Deutschland und die Deutschen 1945 - 1955 - Harald Jähner
Wolfszeit: Deutschland und die Deutschen 1945 - 1955
Autor: Harald Jähner
Ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019 Harald Jähners große Mentalitätsgeschichte der Nachkriegszeit zeigt die Deutschen in ihrer ganzen Vielfalt: etwa den " Umerzieher" Alfred Döblin, der das Vertrauen seiner Landsleute zu gewinnen suchte, oder Beate Uhse, die mit ihrem " Versandgeschäft für Ehehygiene" alle Vorstellungen von Sittlichkeit infrage stellte; aber auch die namenlosen Schwarzmarkthändler, in den Taschen die mythisch aufgeladenen Lucky Strikes, oder die stilsicheren Hausfrauen am nicht weniger symbolhaften Nierentisch der anbrechenden Fünfziger. Das gesellschaftliche Panorama eines Jahrzehnts, das entscheidend war für die Deutschen und in vielem ganz anders, als wir oft glauben.

Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder? - Jürgen Kaube
Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?
Autor: Jürgen Kaube
Gebundenes Buch
Jürgen Kaube ist Herausgeber und Bildungsexperte der " Frankfurter Allgemeinen Zeitung" - und Vater von zwei Töchtern. Aus dieser doppelten Erfahrung heraus formuliert er eine provokante These: Die Schule, wie sie jetzt ist, ist eine Fehlkonstruktion. Sie bringt den Kindern oft nur bei, was diese weder brauchen noch verstehen - und zuverlässig fast komplett wieder vergessen. Schlimmer noch: Die Schule reagiert dabei viel zu stark auf immer neue Anforderungen, die von außen an sie gestellt werden. Die Digitalisierung des Klassenzimmers ist genauso Unsinn, wie es die Rechtschreibreform oder das Sprachlabor waren.
Was jetzt gebraucht wird, sagt Kaube, ist eine Reduktion auf das Wesentliche: Kinder sollen denken lernen, darum und nur darum geht es in der Schule. Heute bringt sie ihnen vor allem bei, was leicht abgefragt werden kann. Und das ist das genaue Gegenteil von denken lernen, Urteilskraft und Weltverständnis. Daraus leitet Kaube ebenso klare wie unbequeme Forderungen ab, die die Bildung unserer Kinder von unsinnigen Zwängen befreien.
Jürgen Kaube legt ein Buch vor, das quer steht zu der bisherigen Bildungsdebatte, nicht einzuordnen ist in ein Schema von links und rechts, konservativ und progressiv. Ein Plädoyer für eine Schule, die wirklich schlau macht.

Was genau war früher besser?: Ein optimistischer Wutanfall (edition suhrkamp) - Michel Serres
Was genau war früher besser?: Ein optimistischer Wutanfall (edition suhrkamp)
Autor: Michel Serres

Was wollen die denn hier?: Deutsche Grenzerfahrungen - Lucas Vogelsang, Joachim Król
Was wollen die denn hier?: Deutsche Grenzerfahrungen
Autor: Lucas Vogelsang, Joachim Król
Deutsche Grenzerfahrungen
Gebundenes Buch
30 Jahre nach dem Mauerfall machen sich der Reporter Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Reise durch ein ehemals geteiltes Land und besuchen Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begonnen haben. Im Osten und im Westen. So begegnen sie Biographien, die von Bundesrepublik und D D R erzählen, vom Fremdeln und von der Annäherung.
Ihre Spurensuche beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee, es geht von Bochum nach Boltenhagen, 1000 Kilometer Deutschland, an der Wende entlang. Im Gepäck auch die Fragen an die Gegenwart: Wo hat die Mauer überdauert? Wo wurden Grenzen verwischt? Die Antworten darauf finden die beiden am Wohnzimmertisch oder im Wachturm. Dort hören sie zu, dort schauen sie genau hin: Król, der staunende Gesprächspartner. Und Vogelsang, der geschliffene Chronist.

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Politik und Geschichte

<

Deutsche Politik

DDR
Nachkriegszeit, Besatzung und Wiederaufbau
Politisches System
RAF
Studentenbewegung '68
Wiedervereinigung