Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Terrorismusforschung in Deutschland (Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik - Sonderhefte, Band 1) -
Terrorismusforschung in Deutschland (Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik - Sonderhefte, Band 1)

Masterminds of Terror. Die Drahtzieher der 11. September berichten. Der Insider-Report von Aal-Qaida - Nick Fielding, Yosri Fouda
Masterminds of Terror. Die Drahtzieher der 11. September berichten. Der Insider-Report von Aal-Qaida
Autor: Nick Fielding, Yosri Fouda
Die Drahtzieher des 11. September berichten. Der Insider-Report von al-Qaida. 255 S. mit Abbildungen. Europa. Hamburg. 2003. Guter Zustand/ Good condition. Pappeinband mit Schutzumschlag/ Hardcover/ Dustjacket. Sprache: deutsch/german.

Al-Qaeda: The True Story of Radical Islam - Jason Burke
Al-Qaeda: The True Story of Radical Islam
Autor: Jason Burke

Das neue Gesicht der Al-Qaida: Sarkawi und die Eskalation der Gewalt - Unter Mitarbeit von Damien Martinez - Jean-Charles Brisard
Das neue Gesicht der Al-Qaida: Sarkawi und die Eskalation der Gewalt - Unter Mitarbeit von Damien Martinez
Autor: Jean-Charles Brisard
Bis November 2004 war Abu Mussab al Sarkawi Interpol nicht einmal eine " Red Notice" wert. Heute gilt er bereits als wichtigster Mann des international-islamistischen Terrorismus der Al-Qaida-Generation nach Bin-Laden. Jean-Charles Brisard, der in Sachen Dschihadismus ohne jede Übertreibung wohl best informierte Privatermittler, legt mit Das neue Gesicht der Al-Qaida ein Porträt dieses für seine ungewöhnlich raue Gewalt bekannten Sarkawi vor, das für die Zukunft nichts Gutes erwarten lässt, wenn es nicht gelingen sollte, ihn möglichst bald auszuschalten.

In seiner Jugend war Sarkawi (mit bürgerlichem Namen eigentlich Ahmed Fadil Nasal al-Khaleileh) alles andere als ein gläubiger Muslim. Im Gegenteil machte er vor allem wegen seiner Alkoholeskapaden und aufbrausenden Brutalität von sich reden. Die "religiöse" Wendung brachte der Besuch einer Koran-Schule, in die ihn seine um das Seelenheil ihres Sohnes besorgte Mutter nötigte. Mit zweifelhaftem Erfolg: Sein rasendes Naturell fand in der salafistischen Variante des Islam eine ideologische Rechtfertigung für die in ihm offensichtlich von Natur angelegte rücksichtslose Gewalt, der er fortan zur vermeintlichen Ehre des Propheten gegen alles " Ungläubige" mit gutem Gewissen freien Lauf lassen konnte. Sein unbändig blutrünstiger Furor ließ ihn schnell zu einer Leitfigur islamistischer Fanatiker aufsteigen.

Die kriminalistische Akribie Brisards biografischer Ermittlungen ist erstaunlich, auch wenn man in Rechnung stellen muss, dass er eine ganze Schar von Assistenten beschäftigt, die jeder erdenklichen Spur über den ganzen Erdball folgen. Anhand unzähliger, klug zusammengefügter Fakten belegt der Band schlüssig, dass Sarkawis Einfluss sich nicht nur auf die Terrorzellen im Irak beschränkt, von wo aus er mit Hinrichtungen vor laufender Kamera die Welt auf sich aufmerksam machte. Seine Kontakte und sein Einfluss reichen vielmehr auch nach Europa, namentlich nach Deutschland und Spanien. Vieles spricht dafür, dass er an den Anschlägen von Casablanca 2003 und Madrid 2004 maßgeblichen Anteil hatte. Das neue Gesicht der Al-Qaida ist bei alldem mehr als die Biografie eines besonders gefährlichen Terroristen. Brisards Bericht legt vielmehr die Unmöglichkeit offen, sich gegen die absolut rücksichtslose und kaum berechenbare Form des in losen Netzwerken organisierten Dschihadismus effektiv zu wappnen. - Andreas Vierecke


Reluctant Spy: My Secret Life in the CIA's War on Terror - John Kiriakou, Michael Ruby
Reluctant Spy: My Secret Life in the CIA's War on Terror
Autor: John Kiriakou, Michael Ruby

Al Quaida und andere geheime Gesellschaften - Walter-Jörg Langbein
Al Quaida und andere geheime Gesellschaften
Autor: Walter-Jörg Langbein

Terrorziel Europa: Das gefährliche Doppelspiel der Geheimdienste - Jürgen Elsässer
Terrorziel Europa: Das gefährliche Doppelspiel der Geheimdienste
Autor: Jürgen Elsässer

Atomwaffen für Al Qaida: "Dr. No" und das Netzwerk des Terrors - Egmont R. Koch
Atomwaffen für Al Qaida: "Dr. No" und das Netzwerk des Terrors
Autor: Egmont R. Koch
Neben vielem anderen haben die Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon am 11. September 2001 deutlich gemacht, dass die Drahtzieher des islamistischen Terrornetzwerks Al Qaida in ihrem Kampf gegen die westliche Zivilisation jede nur erdenkliche Waffe einzusetzen bereit wären. Auch Atomwaffen wären von der bedingungslosen Zerstörungsbereitschaft nicht ausgenommen. Doch wie realistisch ist die Gefahr einzuschätzen, dass die Terrororganisation des Osama bin Laden zur Atommacht aufsteigen könnte?

Egmont R. Kochs Recherchen zeigen - und deshalb ist dieses Buch von einiger Brisanz -, dass diese Gefahr eine sehr realistische ist. Der Autor hat im Zuge seiner Recherchen unter anderem sehr ausführlich mit Richard Barlow gesprochen, der in den achtziger Jahre der geheimdienstliche ' Gegenspieler' des Chefs des pakistanischen Atombombenprojekts, Abdul Qadeer Khan, war, der dort bis heute als " Vater der islamischen Atombombe" höchstes Ansehen genießt. Auch Khan selbst, in Anspielung auf den Bösewicht in dem gleichnamigen James-Bond-Film auch bekannt als " Dr. No", stand dem Autor für ein Interview zur Verfügung.

Die unerfreuliche Lektüre des gleichwohl lesenswerten Bandes zeigt, dass Dr. No sich nicht damit begnügt hat, Pakistan zur Atommacht zu machen. Aus purer Gier, aber auch aus fanatisch-religiösen Motiven hat er vielmehr allem Anschein nach auch andere Staaten und Organisationen in die Lage versetzt, sich atomar zu bewaffnen. Nordkorea steht demnach ebenso auf seiner Kundenliste, wie der Iran oder Libyen. Zu Zweifeln, dass neben anderen arabischen Staaten auch Al Qaida für Khan ein ganz normaler Kunde wäre, besteht nach den von Koch ausgebreiteten Indizien kein Anlass! Und auch wenn die pakistanische Regierung den Nationalhelden derzeit unter " Hausarrest" gestellt hat, steht für Geheimdienstanalysten außer Zweifel: Mit Khan wird auch in Zukunft zu rechnen sein. - Hasso Greb


Die neue al-Qaida: Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks (KiWi) - Yassin Musharbash
Die neue al-Qaida: Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks (KiWi)
Autor: Yassin Musharbash

Mein Leben bei al-Qaida - Omar Nasiri
Mein Leben bei al-Qaida
Autor: Omar Nasiri

Erste Seite Eine zurück     1      2      3      4     Seite 5     6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Politik und Geschichte

<

Terrorismus und Extremismus

<

Al Qaida

(Seite 5)