Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Finanzgerichtsverfahren für Steuerberater und Rechtsanwälte - Bernd Rätke
Finanzgerichtsverfahren für Steuerberater und Rechtsanwälte
Autor: Bernd Rätke
Praxis-Leitfaden für das Finanzgerichtsverfahren. Mit vielen Mustern, Beispielen und Formulierungshilfen.
Steuerberater und Rechtsanwälte erhalten mit diesem Buch einen kompakten und übersichtlichen Leitfaden für ihre Klagen vor den Finanzgerichten. Die Darstellung folgt strikt dem Verfahrensgang aus Klägersicht und zeigt dem Leser ganz konkret, was als Nächstes zu tun ist. Praxistipps vom Profi der " Gegenseite" geben Sicherheit, ausführliche Hinweise helfen dabei, die Erfolgschancen des Verfahrens einzuschätzen und ggf. Gerichtskosten zu sparen.
Auch ohne das komplette Buch durchzuarbeiten, kann sich der Leser gezielt über den aktuellen Verfahrensabschnitt informieren, z. B. über die Erstellung einer Klageschrift unter Zeitdruck oder über die sog. Zugangsvoraussetzungen für einen gerichtlichen Ad V-Antrag.
In jedem Kapitel finden sich Muster und Formulierungsvorschläge für die Erstellung von Klagen, Anträgen im einstweiligen Rechtsschutz, Nichtzulassungsbeschwerden, Revisionen und Kostenfestsetzungsanträgen, die die Arbeit erleichtern.
Inhalt:
1. T E I L: D A S K L A G E V E R F A H R E N V O R D E M F I N A N Z G E R I C H T:
A. Vorüberlegungen.
B. Wichtige Zulässigkeitsvoraussetzungen.
C. Erstellung der Klageschrift.
D. Das Klageverfahren.
E. Termin zur mündlichen Verhandlung.
F. Das Urteil.
2. T E I L: V O R LÄ U F I G E R R E C H T S S C H U T Z ( A D V U N D E I N S T W E I L I G E A N O R D N U N G):
A. Vorüberlegungen.
B. Aussetzung der Vollziehung (§ 69 F G O).
C. Einstweilige Anordnung (§ 114 F G O).
D. Rechtsmittel gegen Beschlüsse im vorläufigen Rechtsschutz.
3. T E I L: P R O Z E S S K O S T E N H I L F E:
A. Überblick und Voraussetzungen.
B. Verfahren.
4. T E I L: R E C H T S M I T T E L:
A. Revisionsverfahren.
B. Nichtzulassungsbeschwerde ( N Z B).
C. Rechtsmittel gegen Beschlüsse des einstweiligen Rechtsschutzes.
D. Sonstige Rechtsmittel.
5. T E I L: K O S T E N D E S F I N A N Z G E R I C H T L I C H E N. . .

Digitalisierung in steuerberatenden Kanzleien: Eine empirische Analyse zur digitalen Buchführung - Christian Wenzel
Digitalisierung in steuerberatenden Kanzleien: Eine empirische Analyse zur digitalen Buchführung
Autor: Christian Wenzel
Digitalisierung ist längst nicht mehr nur ein Hype, sondern nicht selten der wichtigste strategische Wettbewerbsvorteil von Unternehmen. Es ist unerlässlich, dass Unternehmen ihre Geschäftsmodelle auf den Prüfstand stellen und der digitalen Transformation professionell begegnen. Der digitale Wandel macht auch vor dem Berufsstand der Steuerberater nicht halt. Durch Cloud-Lösungen werden traditionelle, papierbasierte Arbeitsweisen zwischen Kanzlei und Mandant zunehmend obsolet. Auch der Gesetzgeber hat die Voraussetzungen hierfür längst geschaffen. Die erfolgreiche Umsetzung einer digitalen Buchführung bietet für Steuerkanzleien eine wesentliche Gestaltungsmöglichkeit, um den Weg in eine digitale Zukunft zu ebnen. Doch wo stehen Steuerberater heute in puncto digitaler Buchführung? Welche Vor- und Nachteile, welche Chancen und Risiken sind mit einem digitalisierten Buchhaltungsprozess für Kanzleien verbunden? Und welche Faktoren sind maßgeblich für dessen erfolgreiche, nachhaltige Umsetzung? Diesen Fragen ist der Autor auf Basis einer empirischen Studie nachgegangen, an der sich über 680 Steuerkanzleien beteiligt haben. Anhand seiner Forschungsergebnisse formuliert er eine Handlungsempfehlung für die erfolgreiche Umsetzung einer digitalen Buchführung und eröffnet somit neue Perspektiven für den gesamten Berufsstand. Abgerundet wird das Buch durch Ausführungen zu den Arbeitsprozessen der klassischen und digitalen Buchführung sowie zu den Facetten des digitalen Wandels und dessen Bedeutung für Steuerberater. " Jedem Steuerberater, der sich anschickt, die digitale Agenda seiner Kanzlei zu bestimmen, sei das vorliegende Werk ans Herz gelegt. " Prof. Dr. Axel Pestke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Steuerberaterverbands e. V. , Berlin.

Unternehmens- und Anteilskauf (Brennpunkte der Steuerberatung) - Martin Strahl (Hrsg.)
Unternehmens- und Anteilskauf (Brennpunkte der Steuerberatung)
Autor: Martin Strahl (Hrsg.)

BWL, VWL und Finanzwissenschaften in der mündlichen Steuerberaterprüfung (Die Steuerberaterprüfung) - Stephan Bannas, Andreas Wellmann
BWL, VWL und Finanzwissenschaften in der mündlichen Steuerberaterprüfung (Die Steuerberaterprüfung)
Autor: Stephan Bannas, Andreas Wellmann
Damit jeder für die Fragen zu B W L, V W L und Finanzwissenschaften gewappnet ist, haben die Autoren das Prüfungswissen systematisch aufbereitet. Übersichten, Beispiele und ein umfangreicher Frage- und Antwortkatalog auf der Basis der Prüfungsprotokolle der letzten fünf Jahre helfen bei der gezielten Vorbereitung. Mit praktischen Hinweisen zum Ablauf der mündlichen Prüfung .

Berufsrecht in der mündlichen Steuerberaterprüfung (Die Steuerberaterprüfung) - Jochen Okraß, Oliver Kispert
Berufsrecht in der mündlichen Steuerberaterprüfung (Die Steuerberaterprüfung)
Autor: Jochen Okraß, Oliver Kispert

Lernquiz Steuerrecht: 500 Lernkarten mit Fragen und Antworten. Allgemeines Steuerrecht.Abgabenordnung. Bilanzsteuerrecht. - Arne Marx
Lernquiz Steuerrecht: 500 Lernkarten mit Fragen und Antworten. Allgemeines Steuerrecht.Abgabenordnung. Bilanzsteuerrecht.
Autor: Arne Marx
500 Frage- und Antwortarten. Allgemeines Steuerrecht. Abgabenordnung. Bilanzsteuerrecht. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre. Erbschaftsteuer. Einkommensteuer. Gewerbesteuer. Körperschaftsteuer. Umsatzs
Sonstige Handelsware
Spielend lernen anstatt stumpf büffeln! Anhand der über 500 Karteikarten mit Fragen und Antworten zum Steuerrecht, macht das Lernen gleich viel mehr Spaß. Außerdem bietet es eine effektive Methode, um den Lernstoff zu wiederholen und sich sicher einzuprägen.
Ob allein oder in der Gruppe, zuhause oder unterwegs, das Lernquiz Steuerrecht bietet die Möglichkeit, auf unterhaltsame Weise zu überprüfen, wie es um das steuerrechtliche Wissen z. B. auf den Gebieten Abgabenordnung, Ertragsteuern, Umsatzsteuer, Bilanzsteuerrecht u. a. bestellt ist.
Der Kreativität, eigene Lernstrategien oder gar Spielregeln zu entwerfen, sind keine Grenzen gesetzt. Das Lernquiz ist darüber hinaus ideal geeignet, sich den relevanten Stoff für die Prüfungen kurz vorher noch einmal vor Augen zu führen.
Rechtsstand 1. 1. 2018.
Inhaltsverzeichnis:
Allgemeines Steuerrecht.
Abgabenordnung.
Bilanzsteuerrecht.
Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.
Erbschaftsteuer.
Einkommensteuer.
Gewerbesteuer.
Körperschaftsteuer.
Umsatzsteuer.

going tax!: Tagebuch einer Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen. - Stefan Steinhoff
going tax!: Tagebuch einer Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen.
Autor: Stefan Steinhoff

Fristenkontrollbuch für Steuerberater: Mit ausführlicher Anleitung und Fristen-ABC -
Fristenkontrollbuch für Steuerberater: Mit ausführlicher Anleitung und Fristen-ABC

Sparpaket Steuerberater: Griffregister und Trägerfolien: Paket mit ca 550 Griffregistern und 550 Folien für Steuergesetze, Richtlinien u. Erlasse -
Sparpaket Steuerberater: Griffregister und Trägerfolien: Paket mit ca 550 Griffregistern und 550 Folien für Steuergesetze, Richtlinien u. Erlasse

Ärztliche Kooperationen: Rechtliche und steuerliche Beratung. - Rolf Michels, Karl-Heinz Möller, Thomas Ketteler-Eising
Ärztliche Kooperationen: Rechtliche und steuerliche Beratung.
Autor: Rolf Michels, Karl-Heinz Möller, Thomas Ketteler-Eising
Ärztliche Kooperationen bei geänderten Rahmenbedingungen.
Die rechtlichen Rahmenbedingungen ärztlicher Kooperationen werden zunehmend komplexer. Auf der einen Seite sind in den vergangenen Jahren erhebliche Liberalisierungen zu verzeichnen, die die Begründung von Kooperationen deutlich erleichtern und ein finanzielles Engagement von Investoren fördern ( Stichwort: M V Z-Ketten). Auf der anderen Seite ist das vertragsärztliche Zulassungsrecht angesichts der in nahezu sämtlichen ärztlichen Fachgebieten bestehenden Zulassungssperren planwirtschaftlich geprägt. Die Rechtsprechung ist in jüngster Zeit mit durchaus restriktiven Entscheidungen Tendenzen eines Konzessionshandels entgegengetreten, was viele Kooperationsvorhaben erschwert oder sogar verhindert. Mitte 2015 hat der Gesetzgeber mit Einführung der §§ 299a, 299b St G B die Zuführung von Patienten unter bestimmten Voraussetzungen unter Strafe gestellt, was eine Fülle neuer Fragen zu den Zulässigkeitsgrenzen von Kooperationen aufgeworfen hat. Zudem ist die Finanzverwaltung in den letzten Jahren im Hinblick auf gewerbe- und umsatzsteuerliche Problemfelder deutlich erfahrener und auch sensibler geworden.
Die Gemengelage der einzelnen Rechtsgebiete ( Berufsrecht, Vertragsarztrecht, Gesellschaftsrecht, Steuerrecht) stellt den Berater vor enorme Herausforderungen. Dies liegt auch daran, dass der Gesetzgeber die Bereiche nicht aufeinander abgestimmt hat. Vor diesem Hintergrund besteht ein erheblicher Informationsbedarf.
Ob überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft, Organisationsgemeinschaft oder Medizinisches Versorgungszentrum: Die Neuauflage berücksichtigt die Entwicklung der letzten Jahre und hilft Ihnen, mit vielfältigen Praxishinweisen und Fallbeispielen die richtigen Lösungen für Ihre Mandanten zu finden!
Inhalt:
Einleitung.
Berufsausübungsgemeinschaften.
Organisationsgemeinschaften.
Medizinische Versorgungszentren.
Konsiliararzt- und. . .

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Börse und Geld

<

Steuern

<

Steuerberatung