Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Musik-CDs
Dance und Electronic

Allgemein

Seite 9
Transformation

Transformation

Audio CD


Sheffield

Sheffield

Audio CD


Auch das siebte Album von H. P. Baxxter, Rick J. Jordan und Axel Coon liefert reichlich Futter für die Discos von Ibiza bis Berlin. Die seit ihrer ersten Single " Hyper Hyper" (1995) bewährte Scooter-Mixtur aus hochtourigen Beats, simplen Synthesizer-Linien, eingängigen Refrains und dem charakteristischen, mit reichlich Hall abgemischtem, Gesang von Shouter H. P. Baxxter wird wieder angerührt, hier und da um ein paar zeitgeistige Elemente aufgepeppt. Techno-Experten werden ob der zum Teil doch recht plumpen Songs die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, das Party-Volk hingegen dürfte an Hymnen wie " I'm Your Pusher" oder " Space Cowboy" seine helle Freude haben. < P> Neu im Klangkosmos des Hamburger Trios sind Elemente aus den 80ern, nachzuhören im getragenen, an Depeche Mode gemahnenden " She's The Sun". Auch an Fremdkompositionen haben sich Scooter wieder versucht (man erinnere sich an ihre denkwürdige Coverversion von Billy Idols " Rebell Yell" aus dem Jahr 1996: " Sex Dwarf", im Original auf dem Soft-Cell-Album Non Stop Ecstatic Dancing (1982) zu finden, wird mit aktuellen Beats zeitgemäß aufgemotzt und weiß durchaus zu unterhalten. Restlos überflüssig hingegen ist Scooters Neuauflage von " Summerwine", dem genialen Klassiker von Nancy Sinatra und Lee Hazelwood. Den Hanseaten gelingt hier nur ein uninspirierter, müder Abklatsch. < I>-Wolfgang Hertel

Classic

Classic

Audio CD


Classic * Versand innerhalb 24h, Rechnung mit ausgewiesener Mw St, zuverlässiger Service

Dinner With Dolores/Had U

Dinner With Dolores/Had U

Audio CD


P R I N C E Dinner With Delores (1996 German 3-track C D single also includes Had U and Right The Wrong picture sleeve)

Voices of Dada

Voices of Dada

Audio CD


Spherique

Spherique

Audio CD


Emmanuel Top auch bekannt unter B B E, hat mit " Spherique" einen hammer treibenden technotisch-minimalistisch verpackten Power Track abgeliefert und nach einem abstracten Break schickt uns Emmanuel Top mit seinem 303 Acid Sound in andere Sphären / Label: Nova Mute / Labelcode: C D No Mu46 / Style: Techno, Acid, Minimal / Format: C D Maxi, Single / Tracklist: 1. Infra Supra (1:23) 2. Spherique (15:16) 2. Somewhere (3:11) / Country: U K / Released: 23 Sep 1996

Yoga Sessions - Compiled By DJ Dixon

Yoga Sessions - Compiled By DJ Dixon

Audio CD


Mosquito/See Through

Mosquito/See Through

Audio CD


Fine Audio DJ Mix Series 1

Fine Audio DJ Mix Series 1

Audio CD


Global Underground Vol. 19 - John Digweed in Los Angeles

Global Underground Vol. 19 - John Digweed in Los Angeles

Audio CD


Im vergangenen Jahr war der düstere Dark House Klang und die ruhelose Hetze von John Digweeds Hong Kong Global Underground Mix ein Schock sogar für die das surreale und kannibalistische Bewusstsein der elektronischen Musik. Digweed war ja noch nie als Sprühkerzen wedelnder Goa-Hippie anzusehen, aber < I> Hong Kong war wie ein nuklearer Winter voll von unterirdischen Rhythmen, die von den verschimmelten Wänden abprallen und die noch einmal des Technos verschwommene, sich ständig verschiebende Grenzen testen wollten. Es ist auf einmal klipp und klar, dass der Detroit-Stil Industrialism endgültig und vollständig mit Trance eins geworden ist. Es ist daher keine Überraschung, dass sein neuestes Album < I> Los Angeles auf diesem gleichen kalten, ruppigen Weg bleibt.

Dennoch könnte man eigentlich erwarten, dass eine Digweed-Aufnahme aus der Stadt der Engel eine glitzernde Angelegenheit würde. Aber L. A. hat auch immer diesen düsteren Aspekt, ein fast apokalyptisches Gefühl, dass die gesamte Stadt jeden Augenblick unter der Last von zerbrochenen Träumen und lieblosen Ambitionen zusammenbrechen könnte. Digweed stürzt sich direkt auf der ersten Platte auf dieses Lebensgefühl und entwickelt hieraus " Love in Traffic" des bekannten Produzenten und D Js Satoshi Tomiie. In Digweeds Händen reibt dieser Track sich mit gleichgültig schmieriger Leidenschaft an deinen Ohren und baut sich aufreizend langsam vor dir auf. Von dort bahnt er sich seinen Weg immer tiefer bis in das wüste Herz urwüchsiger Tanzmusik, vereinigt dort seinen Mix rund um schludrige, nach Metal klingende gegenläufige Rhythmen, schattenhafte Basspassagen und brutale, rücksichtslose Beats. < P> Seine Arbeit auf der zweiten Platte ist sogar noch sexier, da Digweed alles, was vorher da war, dazu nutzt, seine abgehärteten Ohren zu spitzen, die Anlage auf volle Lautstärke zu stellen für ein verschwitztes Chaos von Make-Up, Silicon und Six-packs. Es ist geradezu teuflisch, dieses Timing, das dieser Mann aufbringt, die Nadel im richtigen Augenblick auf unwiderstehliche Aufnahmen plumpsen zu lassen wie " The Fall" von Way Out West, aber wir müssen diese herrliche Brutalität akzeptieren, die traurigen Überreste unserer Selbstachtung aufheben und uns im sanften Licht des Morgens auf den Heimweg machen. Aber einen Samstagabend gibt es ja immerhin zweiundfünfzig Mal im Jahr. < I>-Matthew Cooke


Musik-CDs, Kategorie Allgemein
Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10