Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Musik-CDs und Vinyl
Musik Kategorien
Alternative und Indie

New Wave und Post-Punk

Seite 1
London Calling [Vinyl LP] - Künstler: Clash the

London Calling [Vinyl LP]

Künstler: Clash the

Vinyl, 28.08.2015


Achtung Baby (2lp) [Vinyl LP] - Künstler: U2

Achtung Baby (2lp) [Vinyl LP]

Künstler: U2

Vinyl, 27.07.2018


Nowhere Generation (Mintpack) - Künstler: Rise Against

Nowhere Generation (Mintpack)

Künstler: Rise Against

Audio CD, 04.06.2021


A Flock of Seagulls (40th Anniversary Edition) [Vinyl LP] - Künstler: A Flock of Seagulls

A Flock of Seagulls (40th Anniversary Edition) [Vinyl LP]

Künstler: A Flock of Seagulls

Vinyl, 17.02.2023


War (Heavy Weight Vinyl) [Vinyl LP] - Künstler: U2

War (Heavy Weight Vinyl) [Vinyl LP]

Künstler: U2

Vinyl, 18.07.2008


*Happiness Not Included - Künstler: Soft Cell

*Happiness Not Included

Künstler: Soft Cell

Audio CD, 06.05.2022


...If I die,I die (40th Anniversary Edition) - Künstler: Virgin Prunes

...If I die,I die (40th Anniversary Edition)

Künstler: Virgin Prunes

Audio CD, 11.11.2022


Messages: OMD Greatest Hits - 30 Years in Sight & Sound

Messages: OMD Greatest Hits - 30 Years in Sight & Sound

Audio CD


Swimming in Thunderstorms

Swimming in Thunderstorms

Audio CD


The Very Best of Idol - Idolize Yourself

The Very Best of Idol - Idolize Yourself

Audio CD


C D lightly scratched - . Label: Capitol Records. Published: 2008/( Remastered) ' Dancing With Myself with Genera

Disintegration (Remastered) [Vinyl LP]

Disintegration (Remastered) [Vinyl LP]

Vinyl


' Schon wieder die Deluxe Edition eines Meisterwerkes' könnte man sich denken, würde es sich nicht um das 89er-Album < I> Disintegration von The Cure handeln, der britischen Institution in Sachen exzessiver Düsternis und ihrem seinerzeit achten Studioalbum, das bis heute mit Fug und Recht den Status eines musikalischen Meilensteins beansprucht. Auflösung, Aufspaltung, Zerstückelung, Zertrümmerung und Zerfall: all das steht im Deutschen für den Begriff < I> Disintegration und ist richtungsweisend für die Songs eines legendären Albums, das nicht Resultat gewiefter Marketingstrategen der Musikindustrie war, sondern seinen Ursprung hatte, in Robert Smiths ganz persönlichem Höllenritt durchs Fegefeuer von Einsamkeit, Verlassenheit und drohendem Scheitern. Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet dieses Album zu einem der erfolgreichsten in der Bandgeschichte von The Cure avancierte, obgleich ihr die Plattenfirma vor 21 Jahren von "kommerziellem Selbstmord" prognostizierte. Eine krasse Fehleinschätzung in Anbetracht von Songs wie " Lullaby", " Fascination Street", " Lovesong" und " Pictures Of You", die allesamt zu Hits wurden. Die aktuelle Wiederveröffentlichung von < I> Disintegration als Deluxe Edition hat erfreulicherweise nichts mit gängigen Digital-Remaster-Versionen zu tun, die mit unerreichtem Hörgenuss werben, letztlich jedoch nur bedingt überzeugen, weil uns das pappige Original oft schon allein der persönlichen Erinnerungen wegen näher ist, als die klanglich perfekte Neuauflage. Nicht so bei der < I> Disintegration Deluxe Edition, deren hervorragende klangliche Restaurierung nur ein Aspekt von vielen anderen ist, die dieses Neuausgabe zu einem unbedingten " Must have" machen. Außer dem Originalalbum befinden sich noch zwei weitere C Ds in der Box, eine davon mit Demo-Material und Rough-Mixen, sowie eine dritte mit dem Album < I> Entreat, seinerzeit streng limitiert und für Wohltätigkeitszwecke konzipiert. Es enthält eine komplette Live-Version von < I> Disintegration, aufgenommen 1989 während der " Prayer Tour" an drei Abenden in der Londoner Wembley Arena. Von Robert Smith persönlich neu überarbeitet und zusammengestellt, gewährt die < I> Disintegration Deluxe Edition faszinierende Einblicke in die Arbeitsprozesse von The Cure auf ihrer Gratwanderung zwischen Punk, Wave, Pop und Elektronik und macht damit erstmals die Entstehung von < I> Disintegration sinnlich erfahrbar. - < I> Andreas Schultz

Kammerarchiv

Kammerarchiv

Audio CD


Stop Making Sense

Stop Making Sense

Audio CD


Talking Heads - Stop Making Sense - Cd

Staring At The Sea - The Singles

Staring At The Sea - The Singles

Audio CD


< I> Staring At The Sea, groß und düster, versammelt einige Hits und Beinahe-Hits dieser Seelenforscher der dunklen Art. Das Album beginnt mit ihren frühesten Hits, dem kargen " Killing An Arab", dem passend-langweiligen "10:15 Saturday Night" und dem reizenden " Boys Don't Cry", und es endet mit dem vergleichsweise durchgeknallten " Kiss Me, Kiss Me, Kiss Me". < B R> Betrachtet man zuerst ihre Musik und weniger die grüblerischen Künstlertypen, muß man sagen, daß The Cure's einzigartige Art der Instrumentierung nie die verdiente Anerkennung gefunden hat. Der knallige Mülleimer-Break in " Jumping Someone Else's Train" zum Beispiel, oder die quirlige Synthie-Blockflöte in " Close To Me", sowie die techno-poppigen Discoläufe in " Let's Go To Bed" und " The Walk" sind durch die Bank weg hervorragend in ihrer Schlichtheit und Effektivität. < I>-Steve Gdula

Remain in Light

Remain in Light

Audio CD


Remain in Light

The Look Of Love - The Very Best Of

The Look Of Love - The Very Best Of

Audio CD


Combat Rock

Combat Rock

Audio CD


Clash - Combat Rock - C D

Musik-CDs, Kategorie New Wave und Post-Punk
Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10