Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Game of Thrones (Musik aus der Hbo Serie - Vol.6) -
Game of Thrones (Musik aus der Hbo Serie - Vol.6)

Quadrophenia -
Quadrophenia
Das exquisite und an vielen Stellen erstaunliche Album < I> Quadrophenia ist sowohl ehrgeiziger als auch schwieriger zugänglich als < I> Tommy, die erste und zugleich bekannteste Rockoper der Band. Banal ausgedrückt, ist < I> Quadrophenia eine erstklassig vertonte Geschichte über das Erwachsenwerden. Das Album enthält einiges von The Whos Sahnehäubchen, etwa das aufgebrachte " Real Me", das zynische " Punk Meets the Godfather", die wehmütigen "5:15" und " Sea and Sand" und das ausdrucksstarke " Love, Reign O'er Me". Das Songwriting - Pete Townshend gab sich hier die Ehre - ist vom Allerfeinsten, ebenso die Produktion, in der es die Band sogar vermochte, Synthesizer auf herkömmliche Weise einzusetzen, was nur wenigen Rockgruppen gelingt. Dank der Mischung aus kraftvollem Songwriting und gekonnten Kompositionen zählt diese Scheibe sicher zu den gelungensten Werken von The Who. < I>-Genevieve Williams

Harry Potter und der Stein der Weisen -
Harry Potter und der Stein der Weisen
" Dieser Score dürfte John Williams einen der größten Erfolge seiner an Höhepunkten bereits reichen Karriere bescheren", schrieb Richard Dyner vom Boston Globe. " Denn er ist ein bewegendes Tribut voller Anspielungen an die faszinierendste Fantasy-Musik in der Vergangenheit. " Dieser euphorischen Einschätzung des U S-Journalisten kann ohne Abstriche zugestimmt werden!< P> Das positive Resultat ist mit Sicherheit vor allem darauf zurückzuführen, dass Altmeister Williams (< I> Indiana Jones, < I> Schindlers Liste, < I> Jurassic Park, < I> Star Wars) diesmal mit einer alten Gewohnheit gebrochen hat: Bevor er mit dem Komponieren für die 142-minütige Kino-Adaption von J. K. Rowlings erstem Bestseller begann, las er nämlich die Originalvorlage zum Drehbuch! Er tauchte ein in die Welt von < I> Harry Potter und der Stein der Weisen, ließ sich durch die Komplexität und Fantasie der Story inspirieren. So nahm ein sinfonischer Score von epischer Länge seinen Anfang, der in vielen Fassetten schillert und immer wieder überrascht. Das Hauptthema selber, ein Walzer, erinnert beispielsweise an Tschaikowskys < I> Nussknacker-Suite, entwickelt sich dann wie Wagners < I> Ritt der Walküren, um schlussendlich in Humperdincks Hommage an den Flug der Hexe aus < I> Hänsel und Gretel zu gipfeln. < P> Kennern von Williams Schaffen werden die fast 74 Minuten vorkommen wie das Beste von < I> Hook und < I> Kevin - Allein zu Haus. Genau < I> Home Alone (1990) war es auch, wo " J W" und < I> Potter-Regisseur Christopher Columbus erstmals zusammengearbeitet haben. Der Spielberg-Schüler und Drehbuch-Autor (< I> Gremlins) ist wie alle, die diesen Score gehört haben, von ihm begeistert. Deshalb schreibt er im Booklet zu dem Doppelalbum (die zweite C D ist interaktiv samt Testversionen diverser Spiele, Filmtrailer in sechs Sprachen plus H P-Plakat-Galerie und Bildschirmschoner), dessen acht Seiten sich zu einem Mini-Poster ausklappen lassen: " Die Musik funktioniert auf verschiedenen Ebenen. Sie begleitet die Filmhandlung perfekt, passt nahtlos zu jeder Sequenz und Stimmung. Sie ist aber auch für sich alleine ein fantastischer Tonträger - ein klassisches Konzeptalbum, das die Geschichte von < I> Harry Potter und der Stein der Weisen musikalisch erzählt. Das Wichtigste jedoch ist: Sie hat die Seele dieser ganz speziellen Harry-Potter-Welt eingefangen. Da gibt es im Buch wie Film eine Szene, in der Harry einen Brief der Zauberschule Hogwarts erhält und ihm bewusst wird, dass er ein Magier ist. Von diesem Augenblick an hat Harry Zutritt zum Land der Träume. John Williams Score bewirkt genau diesen Effekt beim Zuhörer. Seine Musik beflügelt die Fantasie. Wer die C D abspielt, kann träumen - vom Fliegen, vom Kampf gegen dunkle Mächte, vom Gewinn eines Wettkampfes und vor allem von der Magie!" < I>-Thomas Hammerl

Dirty Dancing -
Dirty Dancing
Dirty Dancing - eine saubere Sache. . .
Patrick Swayze, Jennifer Grey und Cynthia Rhodes waren die Hauptdarsteller in Dirty Dancing, des erfolgreichsten Kinofilms des Jahres 1987. Regisseur Emile Ardolino hatte vier Jahre zuvor einen Oscar für den Dokumentarfilm He Makes Me Feel Like Dancin' erhalten und wollte nun einen Tanzfilm drehen, der eher an ein Filmmusical erinnert - Tanz als Verführung lautete das Briefing für Drehbuchautorin Eleanor Bergstein, die ihre eigenen Jugenderlebnisse in die Handlung einbaute. Der Film spielt im Sommer 1963 in den Catskill Mountains nördlich von New York. Als Choreograf für die Tanzszenen konnte Kenny Ortega gewonnen werden, der schon Gene Kelly trainiert hatte. Die wichtigste Rolle im Film spielt aber die Musik: Jimmy Ienner ( Three Dog Night, John Lennon) entschied sich als ausführender Produzent des Musikalbums für eine Mischung aus alten Hits und neu komponierten Liedern. Mit von der Partie waren u. a. die Oldies Wipeout ( Surfaris), Be My Baby von The Ronettes, Otis Reddings Love Man, Big Girls Don't Cry von Frankie Valli and The Four Seasons, Will You Still Love Me Tomorrow von den Shirelles sowie der Bruce Channel-Kracher Hey! Baby. Zu den neuen Songs zählen Hungry Eyes von Eric Carmen, She's Like The Wind von Patrick Swayze und You Don't Own Me von The Blow Monkeys. Erfolgreichster Song des Soundtrack ist mit Abstand jedoch das von Jennifer Warnes und Bill Medley interpretierte ( I've Had) The Time of My Life das den Musik-Hattrick schaffte: der Song erhielt je einen Oscar, Grammy und Golden Globe.

Into the Wild - Die Geschichte eines Aussteigers -
Into the Wild - Die Geschichte eines Aussteigers

Love Actually -
Love Actually

Elbenwald The Lord of the Rings - Box Set -
Elbenwald The Lord of the Rings - Box Set

The Essential Hans Zimmer Film Music Collection -
The Essential Hans Zimmer Film Music Collection

Phantom der Oper. Deutsche Originalaufnahme. -
Phantom der Oper. Deutsche Originalaufnahme.

E-Mail für dich (You've Got Mail) -
E-Mail für dich (You've Got Mail)
Der neueste Film mit Tom Hanks und Meg Ryan, bei dem Nora Ephron Regie führte (nach Schlaflos in Seattle), über zwei Buchhändler, die auf dem Markt konkurrieren, sich nicht ausstehen können und sich - ohne zu wissen, um wen es sich dabei tatsächlich handelt - über das Internet ineinander verlieben, bietet einen äußerst eklektischen Soundtrack, der technisch weit weniger fortgeschritten ist als die Handlung des Films. Da gibt es keinen überflüssigen Rave oder computergesteuertes Techno, nur schwermütige Singer-Songwriter-Stücke und Oldies, die auf die Tränendrüsen drücken. Louis Armstrong betritt die Bühne mit seinem " Dummy Song", Jimmy Durante schaltet sich ein mit " You Made Me Love You" und Randy Newmans für Frank Sinatra geschriebener Song " Lonely At The Top" (den Sinatra dankend ablehnte) präsentiert sich neben Sinéad O' Connors temperamentvollem Versuch an Harry Nilssons " I Guess The Lord Must Be In New York City". Der selige Nilsson ist sogar selbst vertreten mit " The Puppy Song" und " Remember". Stevie Wonders Soul-Knaller " Signed, Sealed, Delivered ( I'm Yours)" bringt Bewegung ins Spiel, während " Dream" von Roy Orbison das ihm eigene geheimnisvolle Gefühl der Verzweiflung vermittelt. < I>-Rob O' Connor

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Musik-CDs

<

Soundtracks und Filmmusik

<

Filmmusik (symphonisch)