Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Prinzipien einer neuen Wissenschaft über die gemeinsame Natur der Völker (Philosophische Bibliothek) - Giambattista Vico
Prinzipien einer neuen Wissenschaft über die gemeinsame Natur der Völker (Philosophische Bibliothek)
Autor: Giambattista Vico

Perfect Me: Beauty as an Ethical Ideal - Heather Widdows
Perfect Me: Beauty as an Ethical Ideal
Autor: Heather Widdows

Aesthetics and Its Discontents - Jacques Rancière
Aesthetics and Its Discontents
Autor: Jacques Rancière

Design: Eine philosophische Analyse (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Daniel Martin Feige
Design: Eine philosophische Analyse (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Autor: Daniel Martin Feige

Müde Museen, Oder: Wie Ausstellungen unser Denken verändern könnten - Daniel Tyradellis
Müde Museen, Oder: Wie Ausstellungen unser Denken verändern könnten
Autor: Daniel Tyradellis
Museen sind Massenmedien. Aufwendige Ausstellungsprojekte erreichen immense Besucherzahlen; kühne Museumsbauten bilden neue Landmarken. Lauter Erfolgsgeschichten, oder? Doch auch wenn sie es ungern zugeben: Betrieb und Besucher sind gleichermaßen ermüdet. Immer mehr, immer teurer, immer multimedialer und irgendwie immer dasselbe Der Mangel an Ideen und gedanklicher Tiefe, die ängstliche Befriedigung antizipierter Erwartungen und die Selbstreferenzialität des Betriebs gehören für den Philosophen und Kurator Daniel Tyradellis zu den Kernproblemen der Museen. Wichtiger als ein breiteres Spektrum an Exponaten und Präsentationsformen sollten die inhaltlichen Überlegungen sein, die Themen und Thesen einer Ausstellung, die sich von den überholten Oppositionen und Zuordnungen frei machen und dadurch den Museen neue Möglichkeiten eröffnen, mit ihren Objekten und ihrer Expertise umzugehen. So könnten Ausstellungen entstehen, die jeden Besucher ernst nehmen, das Denken in neue Bahnen lenken und das Museum als einzigartiges Medium nutzen, um Erfahrungsräume anderer Art zu öffnen.

Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Nr. 239: Philosophie der neuen Musik - Theodor W. Adorno
Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Nr. 239: Philosophie der neuen Musik
Autor: Theodor W. Adorno

Gesamtausgabe / Zeit-Bilder und weitere kunstsoziologische Schriften (Arnold Gehlen Gesamtausgabe, Band 9) - Arnold Gehlen
Gesamtausgabe / Zeit-Bilder und weitere kunstsoziologische Schriften (Arnold Gehlen Gesamtausgabe, Band 9)
Autor: Arnold Gehlen
Buch mit Leinen-Einband
Band 9 der Arnold Gehlen Gesamtausgabe enthält mit Gehlens kunstsoziologischem Hauptwerk " Zeit-Bilder" einen klassischen kunstsoziologischen Text, der über seine interdisziplinäre Wirkung hinaus auch ein breiteres Publikum erreichte. In der 1960 erstmals erschienenen Monografie beschreibt der Autor die moderne Malerei, insbesondere die von ihm bewunderte Revolutionierung der Künste durch den Kubismus und Maler wie Klee, Kandinsky oder Mondrian, und analysiert sie als "peinture conceptuelle" historisch, gestaltpsychologisch und soziologisch. Auch entwickelt Gehlen hier die berühmt gewordene These von der " Kommentarbedürftigkeit" der modernen Kunst und zeigt erstmals die Ähnlichkeit materialer Experimente in den Künsten und in der Industrieproduktion auf. Das fand begeisterte Zustimmung etwa bei Theodor W. Adorno, Wolfgang Harich oder Helmuth Plessner. Die Monografie wird ergänzt durch dreiundzwanzig weitere thematisch ganz eigenständige Abhandlungen in drei thematischen Abteilungen: " Anthropologische und kulturgeschichtliche Voraussetzungen der Künste", " Kunstsoziologische Studien" und " Einzelstudien zur Kunst". Dieser Band der Arnold Gehlen Gesamtausgabe enthält ein Nachwort des Herausgebers, textgeschichtliche Belege, Zitations- und Bildnachweise sowie neben dem Personenregister ein systematisches Sachregister und eine Seitenkonkordanz.

The Five Senses: A Philosophy of Mingled Bodies (Bloomsbury Revelations) - Professor Michel Serres
The Five Senses: A Philosophy of Mingled Bodies (Bloomsbury Revelations)
Autor: Professor Michel Serres
A Philosophy of Mingled Bodies
Broschiertes Buch
Translation of: Les cinq sens / Michel Serres. paris: Grasset, c1985.

Briefe und Briefwechsel: Band 3: Theodor W. Adorno/Thomas Mann. Briefwechsel 1943-1955 - Thomas Mann, Theodor W. Adorno
Briefe und Briefwechsel: Band 3: Theodor W. Adorno/Thomas Mann. Briefwechsel 1943-1955
Autor: Thomas Mann, Theodor W. Adorno
Im Dezember 1945 schrieb Thomas Mann jenen berühmten Brief an Theodor W. Adorno über das Prinzip der Montage in seinem Roman Doktor Faustus, verbunden mit der Einladung, gemeinsam "darüber nachzudenken, wie das Werk - ich meine Leverkühns Werk - ungefähr ins Werk zu setzen wäre". Die enge Zusammenarbeit an den Spätwerken Adrian Leverkühns - Adorno verfaßte detaillierte Entwürfe, die im Anhang des Bandes abgedruckt sind - wurde zur Grundlage dieser Korrespondenz, die in einer sehr ungewöhnlichen Begegnung von Tradition und Moderne entstand und in diesem Spannungsfeld bis zum Tode des Dichters andauerte. - Thomas Mann schrieb Adorno über die "faszinierende Lektüre" der Minima Moralia und kommentierte ausführlich den Versuch über Wagner, ein Buch, das er lesen wollte, "wie jemand in der Apokalypse ein Buch ißt, das ihm 'süß wie Honig schmeckt'". Adorno begleitete die letzten Werke Thomas Manns, den Erwählten, Die Betrogene und die Wiederaufnahme des Felix Krull, mit eingehenden Kommentaren und nicht selten mit begeistertem Zuspruch. Selbst sehr private Fragen von entscheidender persönlicher Bedeutung, wie die mit großer Aufrichtigkeit geführte Diskussion um die Rückkehr aus der Emigration, bleiben im Briefwechsel nicht ausgespart.

Gesammelte Werke, Band 9: Die Quantentheorie und das Schisma der Physik - Karl R. Popper
Gesammelte Werke, Band 9: Die Quantentheorie und das Schisma der Physik
Autor: Karl R. Popper
" Dieses Buch . . . ist der dritte Band von Sir Karl Poppers lang erwartetem Postskript zur Logik der Forschung. Obgleich es schon vor [über vierzig] Jahren geschrieben wurde, ist es . . . immer noch so aktuell wie damals: Es enthält den Entwurf einer neuen Kosmologie und es stellt einige der fundamentalsten Annahmen der aktuellen Forschung der Physik in Frage. Wer Gelehrtenstreitigkeiten und Ironie in der Wissenschaftsgeschichte zu goutieren weiß, der wird die in diesem Band auf ihn wartenden seltenen Genüsse zu schätzen wissen, wo Popper mit seiner Attacke direkt ins Zentrum der aktuellen Debatte in der Quantenphysik vorstößt. In einer Zeit, in der die meisten seriösen Physiker Induktivisten, Subjektivisten, Positivisten und Instrumentalisten sind, in der sie versuchen, diese Positionen in der Physik zu verankern, in dieser Zeit schlägt Popper eine Interpretation der Physik und sogar der ganzen Kosmologie vor, die deduktivistisch, realistisch, anti-positivistisch und anti-instrumentalistisch ist. Man kann sich kaum eine schärfere Prüfung für die Ideen eines Philosophen wie Popper vorstellen, als ihn inmitten einer solchen Generation von Physikern leben zu lassen. Poppers über ein halbes Jahrhundert hinweg anhaltendes Bedürfnis, Ideen zu schmieden, sie zu prüfen und zu gestalten, sie tatsächlichen und möglichen Einwänden von Seiten der abstraktesten Theoretiker des esoterischsten aller modernen Fächer auszusetzen, hat dazu beigetragen, seinen Ideen die ihnen eigene lapidare Prägnanz zu geben. Und es gibt ihnen noch etwas, das für das gegenwärtige philosophische Denken keineswegs typisch ist: wissenschaftliches Gewicht und zugleich kulturelle Relevanz. " Der Herausgeber im Nachwort (1982)

Erste Seite Eine zurück     1      2      3      4      5      6      7     Seite 8     9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Sozialwissenschaft

<

Philosophie

<

Ästhetik

(Seite 8)