Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Der Herrscher als Jäger: Untersuchungen zur königlichen Jagd im persischen und makedonischen Reich vom 6.-4. Jahrhundert v.Chr. sowie unter den ... Großen (Wiener Forschungen zur Archäologie) - Martin Seyer
Der Herrscher als Jäger: Untersuchungen zur königlichen Jagd im persischen und makedonischen Reich vom 6.-4. Jahrhundert v.Chr. sowie unter den ... Großen (Wiener Forschungen zur Archäologie)
Autor: Martin Seyer

Albanisches Bauernleben im oberen Rekatal bei Dibra (Makedonien) (Balkanologie. Beiträge zur Sprach- und Kulturwissenschaft) - Bajazid E Doda, Franz Baron Nopcsa
Albanisches Bauernleben im oberen Rekatal bei Dibra (Makedonien) (Balkanologie. Beiträge zur Sprach- und Kulturwissenschaft)
Autor: Bajazid E Doda, Franz Baron Nopcsa

Maßnahmen der Herrschaftssicherung gegenüber der makedonischen Opposition bei Alexander dem Großen (Europäische Hochschulschriften / European ... Histoire et sciences auxiliaires, Band 974) - Sabine Müller
Maßnahmen der Herrschaftssicherung gegenüber der makedonischen Opposition bei Alexander dem Großen (Europäische Hochschulschriften / European ... Histoire et sciences auxiliaires, Band 974)
Autor: Sabine Müller

Sylloge Nummorum Graecorum Deutschland, H.10/11, Makedonien: Könige, Nr.1-1228 -
Sylloge Nummorum Graecorum Deutschland, H.10/11, Makedonien: Könige, Nr.1-1228

Makedonien 1941-1944: Okkupation  Widerstand  Kollaboration (Peleus / Studien zur Archäologie und Geschichte Griechenlands und Zypern) - Vaios Kalogrias
Makedonien 1941-1944: Okkupation Widerstand Kollaboration (Peleus / Studien zur Archäologie und Geschichte Griechenlands und Zypern)
Autor: Vaios Kalogrias

Geschichte des Ptolemäerreiches: Politik, Ideologie und religiöse Kultur von Alexander dem Grossen bis zur römischen Eroberung - Günther Hölbl
Geschichte des Ptolemäerreiches: Politik, Ideologie und religiöse Kultur von Alexander dem Grossen bis zur römischen Eroberung
Autor: Günther Hölbl
Sie Geschichte des Ptolemäerreiches erstreckt sich über die dreihundertjährige Epoche des Hellenismus vom Einmarsch Alexanders d. Gr. bis zum tragischen Ende von Antonius und Kleopatra V I I. (332-30 v. Chr. ). Von ihrer Basis in Ägypten aus errichteten die ersten drei Ptolemäer im 3. Jh. v. Chr. das mächtigste Reich im Ostmittelmeerraum, das sich von der Großen Syrte in Libyen über Palästina und Syrien, Zypern, die kleinasiatischen Küstenländer bis Thrakien erstreckte und sowohl in der Ägäis als auch am Roten Meer bis zur Straße von Bab el-Mandeb zahlreiche Stützpunkte unterhielt. Ab 200 v. Chr. gingen viele der asiatischen und europäischen Besitzungen wieder verloren: Dennoch konnte durch geschickte Diplomatie in Verbindung mit Rom die ptolemäische Dynastie länger als die anderen hellenistischen Herrscherhäuser überleben. Der Erfolg der Ptolemäer im Inneren beruhte zum großen Teil auf ihrer Ideologiepolitik: Sie setzten die Reihe der Pharaonen fort und übernahmen deren religiöse Verpflichtungen, andererseits gelang es ihnen, die führenden Kreise des Reiches im hellenistischen Herrscher- und Dynastiekult an sich zu binden. Mehrere Wissenschaften beschäftigen sich mit dem Ptolemäerreich. Klima und Bodenbeschaffenheit haben eine unglaubliche Fülle von Quellen - viele erst in den letzten Jahrzehnten entdeckt - auf uns kommen lassen, die eine Revision vieler überkommener Ansichten erforderlich machen. Im vorliegenden Buch versucht der Autor, die historische Entwicklung des Ptolemäerreiches im Lieh der neuesten Erkenntnisse aller Disziplinen darzustellen, insbe" dere aber die gegenseitige Abhängigkeit und Durchdringung vo Politik, Ideologie und religiöser Kultur vorzuführen.

Balkan Transit. Das Erbe Jugoslawiens - Matthias Rüb
Balkan Transit. Das Erbe Jugoslawiens
Autor: Matthias Rüb
Used. Very Good conditions. May have soft reading marks and name of the previous owner.

Kaiserzeitliche Grabaltäre Niedermakedoniens: Untersuchungen zur Sepulkralkultur einer Kunstlandschaft im Spannungsfeld zwischen Ost und West (PELEUS, Band 15) - Ioanna Spiliopoulou-Donderer
Kaiserzeitliche Grabaltäre Niedermakedoniens: Untersuchungen zur Sepulkralkultur einer Kunstlandschaft im Spannungsfeld zwischen Ost und West (PELEUS, Band 15)
Autor: Ioanna Spiliopoulou-Donderer

Mazedonien zwischen den Fronten - Wolfgang Libal
Mazedonien zwischen den Fronten
Autor: Wolfgang Libal
E A N ( I S B N-13): 9783203512013 I S B N ( I S B N-10): 3203512017 Gebundene Ausgabe Erscheinungsjahr: 1993 Herausgeber: Wien ; Zürich : Europaverlag, 1993.

Konfliktbeilegung durch Europäisierung?: Zypernfrage, Ägäis-Konflikt und griechisch-mazedonischer Namensstreit - Heinz-Jürgen Axt, Oliver Schwarz, Simon Wiegand
Konfliktbeilegung durch Europäisierung?: Zypernfrage, Ägäis-Konflikt und griechisch-mazedonischer Namensstreit
Autor: Heinz-Jürgen Axt, Oliver Schwarz, Simon Wiegand
Zypernfrage, Ägäis-Konflikt und griechisch-mazedonischer Namensstreit
Broschiertes Buch
Kann man davon ausgehen, dass die Europäische Union und die von ihr forcierte Europäisierung Stabilität und Frieden sichern? Für die Politik scheint diese Annahme vielfach bestätigt. Die Wissenschaft ist bislang den Nachweis schuldig geblieben.
Der Band " Konfliktbeilegung durch Europäisierung? " will diese Lücke schließen. Dazu wird erstens die Europäisierungsliteratur einer kritischen Würdigung unterzogen und zweitens mit dem " Hexagon der Konfliktbeilegung" ein eigenständiges und innovatives theoretisches Konzept entwickelt. Europäisierungseffekte in Mitgliedstaaten der E U und in Beitrittsländern sind mittlerweile hinreichend erforscht, nicht aber der Beitrag der E U zur Konfliktbearbeitung. Hier wird also eine Forschungslücke geschlossen. Die Zypernfrage, der Ägäiskonflikt und der griechisch-mazedonische Namensstreit liefern als Fallstudien die ersten empirischen Ergebnisse.
Darüber hinaus veranschaulichen sie den praktischen Nutzwert des Forschungskonzepts, damit das Theoriekonzept an weiteren Konflikten genutzt, erprobt und verfeinert werden kann.

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Fachbücher

<

Geschichtswissenschaft

<

Staatenwelt

<

Europa

<

Balkan

<

Mazedonien