Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
"Die Fratze der eigenen Geschichte": Von der Goldhagen-Debatte zum Jugoslawien-Krieg - Elsässer Jürgen (Hrsg.) und Andrei S. (Hrsg.) Markovits
"Die Fratze der eigenen Geschichte": Von der Goldhagen-Debatte zum Jugoslawien-Krieg
Autor: Elsässer Jürgen (Hrsg.) und Andrei S. (Hrsg.) Markovits
" Die Fratze der eigenen Geschichte": Von der Goldhagen-Debatte zum Jugoslawien-Krieg

Ab heute ist Krieg: Der blutige Konflikt im ehemaligen Jugoslawien - Susanne Gelhard
Ab heute ist Krieg: Der blutige Konflikt im ehemaligen Jugoslawien
Autor: Susanne Gelhard
ungelesen, sehr gut erhalten, Seitenschnitte gedunkelt, 1992 Fischer

Kosovo: Ursachen und Folgen eines Krieges in Europa - Matthias Rüb
Kosovo: Ursachen und Folgen eines Krieges in Europa
Autor: Matthias Rüb
< I> Kosovo: Kinderaugen schauen voll Angst unter einem Titel, der täuschend echt die Farbe von Blut trägt. Der Text danach ist weniger gefühlsbetont. Autor Matthias Rüb berichtet seit fünf Jahren vom Balkan für die F. A. Z. , was sich stilistisch wie politisch in seinem Buch niederschlägt. Er beschreibt meist sachlich, manchmal aber auch wertend, wie es zu diesem Krieg kommen konnte und wo die Hintergründe liegen. < P> Amselfeld, Rambouillet, Milosevics Aufstieg und der Widerstand der U C K: Ereignisse, die im Krieg meist nur Stichworte blieben, weil viele Medienmacher das Darstellen konkreter Kampfaktionen profitabler fanden. Bilder dominierten - und überlagerten Hintergründe. Der Autor schreibt mit seinem Werk gegen das an, was daraus entstand: Stereotypen und Simplifizierungen, Mythen und Verschwörungstheorien. Schildert er dies gewichtend, verläßt er seine Rolle als Chronist und nimmt die eigentliche journalistische Rolle ein, als Navigator im Informationsmeer. Diese Passagen machen das Buch besonders wertvoll. Wahre Lesefreude macht das Kapitel über den N A T O-Einmarsch, das als Reportage geschrieben ist. < P> Ein Trumpf dieses Buchs ist auch seine Aktualität - Stand: August 1999. Dies erscheint zugleich nachteilhaft, denn noch hält sich der Nebel, den Zensur, P R und Propaganda auf den Krieg warfen. Was in den fünfhundert Jahren zuvor passierte, läßt sich dagegen gut berichten, und soll helfen, die historischen Auslöser zu verstehen, die zum ersten Angriffskrieg der N A T O führten. Dabei betont Matthias Rüb, daß der Konflikt zwischen Serben und Albanern kein Kulturkampf oder Religionskrieg war, sondern ein Krieg, "der durch ein kompliziertes Geflecht von politischen, ökonomischen, sozialen, ethnischen und religiösen Ursachen ausgelöst wurde. "< P> Wer sich dem Geflecht nähern will, ist mit diesem handfesten und bescheidenen Buch gut bedient, das keine Prognosen wagt, aber einen der ersten Versuche, den jüngsten europäischen Krieg tiefgründig auszuleuchten. < I>-Frank Rosenbauer

Echoraum: Umbrüche 1989-2009 (Edition Freitag) - Marina Achenbach
Echoraum: Umbrüche 1989-2009 (Edition Freitag)
Autor: Marina Achenbach

Kämpfende Kirchen: Jugoslawiens religiöse Hypothek (Erfurter Studien zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums, Band 2) - Klaus Buchenau
Kämpfende Kirchen: Jugoslawiens religiöse Hypothek (Erfurter Studien zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums, Band 2)
Autor: Klaus Buchenau
Mehr als in anderen Teilen Europas haben sich die großen christlichen Kirchen Jugoslawiens eng mit dem Nationalismus verbunden. Der jugoslawische Staat litt unter diesem Bündnis, für das er gleichzeitig mit verantwortlich war. Der Autor verfolgt die Entwicklung des religiösen Nationalismus bei Serben und Kroaten von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Dabei kommt er auch auf Themen, die bislang wenig beachtet worden sind: den russischen Einfluss auf die serbische Orthodoxie, die Beziehungen zwischen der katholischen Kirche und der kroatischen Diaspora und das Verhältnis des Klerus zu Globalisierung und Menschenrechten.

WIE MEDIEN KRIEG MACHEN: Ein Insider über die wahren Drahtzieher des Jugoslawien-Kriegs und die Rolle der Medien - Marko Jo?ilo
WIE MEDIEN KRIEG MACHEN: Ein Insider über die wahren Drahtzieher des Jugoslawien-Kriegs und die Rolle der Medien
Autor: Marko Jo?ilo
A R D-Kriegsreporter packt aus / Ein Insider über die wahren Drahtzieher des Jugoslawien-Kriegs und die Rolle der Medien
Gebundenes Buch
Alle Umfragen zeigen: Die meisten Menschen haben das Vertrauen in die Medien verloren. Denn diese verkaufen ihre Propaganda und Lügen als " Informationen". Die Kriege im Irak, in Libyen, Afghanistan, Syrien, sie alle sind in Wahrheit international gesteuerte Finanzkriege gewesen, durch mediale Meinungsmache und Gehirnwäsche initiiert und legitimiert. Mit Millionen Toten! Der Ukraine - Konflikt 2014 zeigte auf besonders beschämende Weise, wie sich Journalisten in vorauseilendem Gehorsam zu gewissenlosen Handlangern der Kriegsmanager machen liessen. A R D-Reporter Marko Joilo beobachtete nahezu identische Vorgänge im Jugoslawien-Krieg der 1990er-Jahre, der innerhalb kurzer Zeit ein multi-ethnisch funktionierendes, blühendes Land Europas in ein düsteres Trümmerfeld verwandelte. Joilo schildert, wie Politiker und Journalisten, wie an unsichtbaren Fäden gezogen, einem finsteren Plan zu folgen schienen. Nur die Bürger kannten den Plan nicht! Viele starben im Bombenhagel, ohne je die Wahrheit zu erfahren. Joilo enthüllt brisante Fakten über global agierende Kriegstreiber in Redaktionsstuben, Parlamenten und Geheimdienstabteilungen. Er schildert das grauenvolle Sterben eines ganzen Volkes, seiner Kultur, Tradition, seiner Identität . . . Ein zeitloses Dokument über die wahren Kriegstreiber der heutigen Zeit! Fesselnd, hoch spannend, erschütternd!

Die letzten Tage von Srebrenica. Was geschah und wie es möglich wurde - David Rohde
Die letzten Tage von Srebrenica. Was geschah und wie es möglich wurde
Autor: David Rohde

Den Anderen im Blick: Stereotype im ehemaligen Jugoslawien (Pro Oriente / Schriftenreihe der Kommission für südosteuropäische Geschichte, Band 2) -
Den Anderen im Blick: Stereotype im ehemaligen Jugoslawien (Pro Oriente / Schriftenreihe der Kommission für südosteuropäische Geschichte, Band 2)
Rare Book

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Fachbücher

<

Geschichtswissenschaft

<

Staatenwelt

<

Europa

<

Balkan

<

Serbien-Montenegro