Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Buch, Hörbücher
Religion und Esoterik
Judentum
Geschichte

Juden in der NS-Zeit

Seite 9
Durch die Maschen des Netzes: Ein jüdisches Ehepaar im Widerstand gegen die Nazis - Eleonore Hertzberger

Durch die Maschen des Netzes: Ein jüdisches Ehepaar im Widerstand gegen die Nazis

Eleonore Hertzberger

Taschenbuch


Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten begannen unzählige menschliche Schicksale und Katastrophen ihren Lauf zu nehmen. Wer die Zeichen der Zeit früh genug erkannte, dem blieb oft nur die Flucht aus der Heimat.

Eleonore Katz war fast noch ein Kind, als sie und ihre Eltern, der Vater war Jude, die Heimatstadt Berlin verließen und nach Holland zogen. Ein Entschluss in letzter Minute, wurden in dieser Zeit bereits Freunde und Bekannte der Familie verhaftet und deportiert. Doch Holland sollte für Eleonore nicht die letzte Station bleiben. In Durch die Maschen des Netzes erzählt die Autorin von ihrer atemberaubenden Flucht durch halb Europa. 1938 verliert Eleonore ihr Herz an den charismatischen, draufgängerischen Eddie Hertzberger. Eine romantische Liebe, entstanden in einem Sommer, der für lange Zeit als einer der schönsten in ihrem Gedächtnis bleiben sollte. Nur kurze Zeit nach ihrer Hochzeit beginnt der Krieg und der deutsche Einmarsch in Holland.

Zusammen flüchten Eddie und Eleonore um ihr Leben, und es ist der Beginn einer waghalsigen und genauso langen Reise, die sie durch Frankreich in die Schweiz und von dort wieder nach Spanien führt. Eine Reise voller Gefahren, immer mit dem lebensbedrohenden Wissen, dass ein falscher Schritt oder eine Kontrolle zu viel das Leben kosten kann.

Im Gegensatz zu den Strapazen der Reise erzählt Eleonore Hertzberger ihre Geschichte mit einer enormen Leichtigkeit. Und dennoch lässt sie den Leser nicht los. Spannung regiert, wenn Fluchthelfer ihr unter Lebensgefahr den Weg über nächtliche Grenzen weisen, und ebenso spürt man die Freude und Erleichterung, im sicheren Spanien angekommen zu sein. Durch die Maschen des Netzes ist die Geschichte einer außergewöhnlich mutigen, durchsetzungsfähigen und starken Frau, die um ihr Leben kämpft. -Susanne Solau


Bin ich ein Mörder? Das Testament eines jüdischen Ghetto-Polizisten - Calel Perechodnik

Bin ich ein Mörder? Das Testament eines jüdischen Ghetto-Polizisten

Calel Perechodnik

Taschenbuch


Das Saeculum geht zu Ende. Seine Katastrophen haben uns mit Bibliotheken dunkler Bücher versorgt, die bald kaum noch jemand lesen dürfte. Calel Perechodniks Bin ich ein Mörder? aber dürfte auch in Jahrhunderten noch hin und wieder auftauchen, hervorgezogen aus einer staubigen Ecke, um zufällige und ahnungslose Leser mit bösen Träumen zu versorgen.

Der polnisch-jüdische Autor, geboren 1916 in Warschau, in Frankreich zum Ingenieur ausgebildet, heiratet 1938 und wird Vater. Nach der deutschen Besetzung Polens 1939 und der Errichtung der Ghettos läßt er sich von den Deutschen als Polizist anwerben. Er glaubt, auf diese Weise sich und die Seinen retten zu können.

Er kann es nicht, ja er liefert die eigene Frau und das zweijährige Töchterchen selbst in den Viehwagon, der - grausame Täuschung - nicht in die Sicherheit fährt, sondern nach Treblinka. Perechodnik fällt 1944 im Warschauer Ghettoaufstand. Er hatte sich vorgenommen, Frau und Kind mit der Waffe zu rächen. Sein Manuskript, geschrieben während Frühjahr und Sommer 1943, überdauerte bei einem nichtjüdischen Freund. Zuerst veröffentlicht wird es 1993, hier nun die deutsche Übersetzung.

Dies ist kein Erinnerungsbuch. Es handelt sich um unmittelbare Aufzeichnungen. Bilder aus der Hölle. Einer Hölle aus Verrat und menschlicher Gemeinheit. Ein sehr detaillierter Bericht. Wer glaubt, alles schon zu kennen, zu wissen, gelesen zu haben und überhaupt, 1943 sei schließlich lange her, der sollte dieses Buch lesen. Denn seine Unmittelbarkeit setzt sich über unsere Coolness hinweg. Frommere Generationen hätten es vermutlich mit dem entsetzten Seufzer zugeschlagen: "Gott sei unserer Seele gnädig!" -Michael Winteroll


Leben mit Leo: Ein Schicksal im Nationalsozialismus - Emmy Herzog

Leben mit Leo: Ein Schicksal im Nationalsozialismus

Emmy Herzog

Gebundene Ausgabe


Jüdische Richter am Kammergericht nach 1933. Eine Dokumentation - Hans Bergemann, Simone Ladwig-Winters, Simone Ladwig- Winters

Jüdische Richter am Kammergericht nach 1933. Eine Dokumentation

Hans Bergemann, Simone Ladwig-Winters, Simone Ladwig- Winters

Taschenbuch


Eine verschwundene Welt. Jüdisches Leben am Grindel - Ursula Wamser, Wilfried Weinke

Eine verschwundene Welt. Jüdisches Leben am Grindel

Ursula Wamser, Wilfried Weinke

Gebundene Ausgabe


Die Kinder von La Hille. Flucht und Rettung vor der Deportation. - Vera Friedländer

Die Kinder von La Hille. Flucht und Rettung vor der Deportation.

Vera Friedländer

B, Broschiert


Dimension des Völkermords. Die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus. - Wolfgang Benz

Dimension des Völkermords. Die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus.

Wolfgang Benz

Taschenbuch


Joskos Kinder. Flucht und Alija durch Europa,1940-1943 - Joskos Indig

Joskos Kinder. Flucht und Alija durch Europa,1940-1943

Joskos Indig

B, Broschiert


Berlin '36: Die unglaubliche Geschichtze einer jüdischen Sportlerin im "Dritten Reich" - Berno Bahro, Jutta Braun

Berlin '36: Die unglaubliche Geschichtze einer jüdischen Sportlerin im "Dritten Reich"

Berno Bahro, Jutta Braun

B, Broschiert


Jüdische Mischlinge: Rassenpolitik und Verfolgungserfahrung 1933-1945. Studien zur jüdischen geschichte Bd.6 - Beate Meyer, Stiftung Institut für die Geschichte der deutschen Juden (Hrg.)

Jüdische Mischlinge: Rassenpolitik und Verfolgungserfahrung 1933-1945. Studien zur jüdischen geschichte Bd.6

Beate Meyer, Stiftung Institut für die Geschichte der deutschen Juden (Hrg.)

B, Broschiert


Buch, Hörbücher, Kategorie Juden in der NS-Zeit
Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10