Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Musik-CDs
Weltmusik
Europa

Sinti und Roma

Seite 3
Gypsy Music from the Heart of Europe (World Network 15)

Gypsy Music from the Heart of Europe (World Network 15)

Audio CD


Band of Gypsies

Band of Gypsies

Audio CD


Die internationale Bezeichnung " Gypsy" erhielt das bei uns immer noch als " Zigeuner" bezeichnete Volk einst in Ableitung von " Egypt", weil man den Ursprung in Ägypten vermutete. Doch da irrte sich der Namensgeber, war die Nation ohne eigenes Territorium doch zunächst in Rajasthan zu Hause. Vom Norden Indiens zog man vor circa tausend Jahren gen Westen und hinterließ auf den Wanderungen in allen Durchgangsländern kulturelle Spuren. < P> Auch nach Rumänien führte die Migrationsroute. Die Roma, die sich dort ansiedelten, verknüpften in ihrer Musik schon bald Elemente der früheren Heimat mit Klängen vom Balkan. Im Spiel von Taraf de Haïdouks ist diese Mischung bis zum heutigen Tage erhalten geblieben. Das Riesenensemble aus dem rumänischen Dorf Clejani nahe Bukarest trägt seine traditionsverbundene Folklore seit 1991 auf Tonträgern in die Welt hinaus. < P> Beim wunderschönen vierten Longplay begeistert die Formation, deren Musiker mehreren Generationen angehören und teils einen Altersunterschied von über fünfzig Jahren aufweisen, mit einer ungemein vitalen Spielfreude. In insgesamt vierzehn Titeln deckt man die ganze Gefühls- und Stilpalette osteuropäischer Volksmusik ab. Taraf de Haïdouks, die ihren Namen übrigens Dieben à la Robin Hood verdanken, haben schluchzende, echt herzergreifende Geigenweisen im Programm (" Sorrow, Only My Sorrow"), spurten in Windeseile durch unglaublich schnelle, wilde Tanzstücke (" A Stork Crosses The Danube, In The Company Of A Raven"), verblüffen mit vertrackten Taktmaßen, an denen sich selbst studierte Musiktheoretiker die Zähne ausbeißen (" The Return Of The Magic Horses"), und erheitern mit ausgelassen-lustigen Einlagen (" Dance Of The Firemen"). < P> < I> Band Of Gypsies wurde im Dezember 2000 aufgenommen und besteht aus Livemitschnitten von drei Konzerten in Bukarest sowie einigen zusätzlichen Studioeinspielungen. Neben Taraf de Haïdouks sind hier auch diverse Gäste zu hören. So gaben sich etwa der bulgarische Klarinettist Filip Simeonov, der Perkussionist Tarik Tuysuzoglu aus der Türkei und die Blechbläser des mazedonischen Koçani Orkestar ein Stelldichein. Mit deren Hilfe entstand ein umwerfendes Album voller magischer Momente. Diese C D sprüht nur so vor Lebensfreude! < I>-Harald Kepler

Gypsy Times for Nunia

Gypsy Times for Nunia

Audio CD


Rom Pop

Rom Pop

Audio CD


Fanfare Ciocarlia - Gypsy Brass Legends: The Story of the Band

Fanfare Ciocarlia - Gypsy Brass Legends: The Story of the Band

DVD


Concert, films et clip sur la fanfare Ciocarlia

Queen of Romany

Queen of Romany

Audio CD


Ihr Leben ist die Geschichte einer Außenseiterin, eines wundersamen Charakters, der durch Schmerzen und Trauer gehen musste, um die schönere Seite der Melancholie zelebrieren zu können: Bereits als Kind, das Mitte der 50er Jahre nahe des tschechischen Pilsen geboren wurde, musste Vera Bila damit fertig werden, dass ihr Volk der Roma keinen Platz hatte im System der damaligen C S S R. < P> Vera fand Trost in der Musik, hörte nachts heimlich die Beatles, Bee Gees und Beach Boys auf Radio Free Europe, bis ihr Vater hinter das Geheimnis kam, das Radio zertrümmerte und Vera verprügelte. Denn er wollte, dass das Kind die musikalische Tradition der Roma pflegte. Vera wurde so etwas wie ein Teenie-Star in ihrer Community, nahm mit elf Jahren die erste Platte auf und verschwand danach für dreißig Jahre aus dem Musikgeschäft. < P> Erst Mitte der 90er Jahre stellte sie wieder eine Gruppe zusammen, mit der sie ihre beiden musikalischen Seelen verbinden wollte. Und so vereint < I> Queen Of Romany die tanzbaren, auf dem Rhythmus einer Akustik-Gitarre und einer wunderbar wehmütigen Melodie beruhenden Volkslieder der Roma mit unterschiedlichsten Spielweisen der Popmusik. < P> Lateinamerikanische Rhythmen und beatle-eske Satzgesänge, schmachtende Balladen und Refrains, die zwischen der Schwermut des portugiesischen Fado und der Leichtigkeit des brasilianischen Samba tänzeln - dies sind die emotionalen Pole, zwischen denen sich die < I> Queen Of Romany bewegt: Ihre Texte handeln stets von Leid, Verlust, Tod, Arbeitslosigkeit und dem Schicksal einer Frau, deren Mann im Gefängnis sitzt - aber Vera Bila besingt ihre Trauer mit all der Leichtigkeit, zu der eine melancholische Kinderseele fähig ist. < I>-Björn Döring

Phari Mamo

Phari Mamo

Audio CD


C D: Ando Drom, Phari Mamo: D I G I P A K

Volare! the Very Best of

Volare! the Very Best of

Audio CD


Morning Star

Morning Star

Audio CD


The Bartok Album

The Bartok Album

Audio CD


C D: Muzsikás / Márta Sebestyén / Alexander Balanescu, Bartók Album

Musik-CDs, Kategorie Sinti und Roma
Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10