Buch, Hörbücher

Reise und Abenteuer
Reiseführer nach Ländern
Europa
Frankreich

Südfrankreich und Pyrenäen




Pyrenäen Handbuch: Individuelles Reisen und Entdecken in den französischen und spanischen Pyrenäen und in Andorra - Michael Schuh
Buch:Pyrenäen Handbuch: Individuelles Reisen und Entdecken in den französischen und spanischen Pyrenäen und in Andorra
Autor:Michael Schuh, Ausgabe vom Januar 2010, Broschiert, Verkaufsrang 100857
 
Pyrenäen Handbuch Individuelles Reisen und - Michael Schuh unter  
Aus der Amazon. de-Redaktion
Während die Spanier ihre Pyrenäen schon lange zu schätzen wissen, zieht es die meisten Mitteleuropäer noch immer hauptsächlich an die sonnigen Küsten oder nach Andalusien. Viele verbinden mit den Pyrenäen nur den Zwergstaat Andorra, zollfreies Einkaufsdorado. Die Pyrenäen an sich sind aber auf jeden Fall auch einen Besuch wert. Jede Jahreszeit hat ihren Reiz im Grenzgebirge. Im Frühling locken blühende Bergwiesen, im Sommer ist es warm genug, um nach ausgedehnten Wanderungen Erfrischung in einem der zahlreichen Bergseen zu finden. Gebirgsbäche und Schluchten bieten Canyoning-Abenteuer. Der Herbst zeigt sich von seiner buntesten Seite bei angenehmen Temperaturen für Wanderungen und Besichtigungen. Im Winter werben die preiswerten Skigebiete um Anfänger und Könner.
Touristisch bekannt sind die Pyrenäen schon seit 2000 Jahren. Der weltbekannte Pilgerweg nach Santiago de Compostela stellt unter historischen Pilgerbedingungen begangen noch immer ein Abenteuer dar. Bewegt man sich etwas abseits der touristischen Haupt-Tracks, findet der Besucher viel ursprüngliche Landschaft und intakte Dorfgemeinschaften, die dem Fremden gern ein günstiges Zimmer und ein leckeres Essen aus eigenen Erzeugnissen anbieten. Spannend ist auch die Ost-West-Durchquerung der Pyrenäen zu Fuß. Für die gesamte Strecke brauchen fitte Menschen acht Wochen. Es geht von Nationalpark zu Nationalpark durch schönste Berglandschaften. Wer weniger Zeit und Muße mitbringt, wie wohl die meisten von uns, bewandert einfach ausgewählte Teilabschnitte. Klasse ist die Kombination Gebirge und Meer. Am Mittelmeer ist Barcelona mit seinen fantastischen Gaudi-Bauten und den musealen Erlebnissen rund um Ausnahmemaler Dali nicht weit. Im Golf von Biskaya liegt die Boomstadt San Sebastian. Von März bis Oktober ist der Atlantik hier warm genug zum Baden an der kilometerlangen Bucht, die auch Strandläufer begeistert. Abends trifft man sich in der verwinkelten Altstadt zu vino tinto, tapas und bodegas in einer der typischen Tapas-Bars. Auf der französischen Atlantikseite liegt das mondäne Seebad Biarritz, das zu Beginn unseres Jahrhundert begehrtes Winterziel der Reichen und Schönen aus ganz Europa war.
Die Pyrenäen sind also ganz und gar nicht karg wie ihr Ruf, sondern bieten schönste Urlaubsabwechslung für Individualisten, die sich vor dem Urlaub noch nicht zwischen Baden, Wandern, Natur erleben, Bevölkerung kennen lernen, Sport, Trümmertourismus, Einkaufen und Kunst erleben entscheiden mögen. Die Pyrenäen sind ein All-Inclusive-Angebot zum supergünsteigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Michael Schuh hat in seinem Pyrenäen Handbuch die besten Adressen und Sehenswertes aus jedem Ort zusammengetragen und ist ein nützlicher Begleiter für unterwegs. < I>-A B

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter