Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Kroatien im Umbruch: Ein Land zwischen Balkan und Europa - Paul Widmer
Kroatien im Umbruch: Ein Land zwischen Balkan und Europa
Autor: Paul Widmer

Reiche und Territorien in Ostmitteleuropa: Historische Beziehungen und politische Herrschaftslegitimation (Völker, Staaten und Kulturen in Ostmitteleuropa, Band 2) -
Reiche und Territorien in Ostmitteleuropa: Historische Beziehungen und politische Herrschaftslegitimation (Völker, Staaten und Kulturen in Ostmitteleuropa, Band 2)

Frauen und Frauenorganisationen im Widerstand: Frauen und Frauenorganisationen im Widerstand in Kroatien, Bosnien und Serbien - Marijana Grsak, Ulrike Reimann, Kathrin Franke
Frauen und Frauenorganisationen im Widerstand: Frauen und Frauenorganisationen im Widerstand in Kroatien, Bosnien und Serbien
Autor: Marijana Grsak, Ulrike Reimann, Kathrin Franke

Ritterkreuzträger - Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth - Vom 34;Bulgarenscheck34; zum Ritterkreuzträger - FLECHSIG Verlag - Roland Kaltenegger
Ritterkreuzträger - Feldwebel der Reserve Georg Audenrieth - Vom 34;Bulgarenscheck34; zum Ritterkreuzträger - FLECHSIG Verlag
Autor: Roland Kaltenegger

Jugoslawiens Erben: Die neuen Staaten und die Politik des Westens - Viktor Meier
Jugoslawiens Erben: Die neuen Staaten und die Politik des Westens
Autor: Viktor Meier
Ende Juni 2001 sind zehn Jahre vergangen, seit die Unabhängigkeitserklärungen von Slowenien und Kroatien den Zerfall Jugoslawiens einleiteten. Über die Ursachen dieses Prozesses wurde damals wie heute viel diskutiert und viel geschrieben. Es lag deshalb nahe, eine Art Bestandsaufnahme vorzunehmen und zu sehen, wie sich die Staaten der Region seither entwickelt haben und mit welchen Problemen sie sich heute auseinandersetzen müssen. < P> Der Verfasser, der die Ereignisse vor zehn Jahren als Südosteuropakorrespondent der < I> F A Z verfolgte, ist noch einmal auf den Balkan gereist, um vor Ort zu beobachten, welchen Weg die Nachfolgestaaten Jugoslawiens genommen haben. Viktor Meier ist überrascht, wie wenig von Jugoslawien übrig geblieben ist. Es gibt keine gesamtjugoslawische Problematik mehr. Jeder Staat, jede Region, auch das Kosovo, ist eine Welt für sich. Zwar versucht man mühsam, einiges von den früheren wirtschaftlichen Bindungen wiederherzustellen, aber alle Versuche, dies zu institutionalisieren oder auf die Politik zu übertragen, stoßen auf Ablehnung. Sogar die Sprache hat keinen gemeinsamen Namen mehr. < P> Der Westen ist für diese Entwicklung mitverantwortlich. Unbeholfen, inkonsequent, kurzsichtig, stellenweise irrational, ja sogar "dümmlich" sei die westliche Jugoslawienpolitik gewesen, und auch das jüngste Vorgehen in Montenegro, Kosovo oder Makedonien zeuge nicht gerade von einem durchdachten Konzept. Die Europäer müssten heute, zehn Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens, endlich zur Kenntnis nehmen, dass dieses Staatsgebilde definitiv der Vergangenheit angehöre und dass dies auch dem Willen der betroffenen Völker entspräche, mahnt Meier. Anderenfalls werde eine friedliche und dauerhafte Lösung wohl kaum zu realisieren sein. < P> Das sind deutliche Worte, und es spricht für die Aufrichtigkeit des Verfassers, dass er sich nicht scheut, sie auszusprechen. < I>-Stephan Fingerle

Der kroatische Ustascha-Staat, 1941 - 1945 - Ladislaus Hory, Martin Broszat
Der kroatische Ustascha-Staat, 1941 - 1945
Autor: Ladislaus Hory, Martin Broszat

Dalmatien: Kleine Kunstgeschichte einer europäischen Städtelandschaft - Michael M Stanic
Dalmatien: Kleine Kunstgeschichte einer europäischen Städtelandschaft
Autor: Michael M Stanic

Umkämpfte Vergangenheiten: Die Kultur der Erinnerung im postjugoslawischen Raum - Todor Kuljic
Umkämpfte Vergangenheiten: Die Kultur der Erinnerung im postjugoslawischen Raum
Autor: Todor Kuljic

Sarajevo und danach: Sechs Jahre Reporter im ehemaligen Jugoslawien - Erich Rathfelder
Sarajevo und danach: Sechs Jahre Reporter im ehemaligen Jugoslawien
Autor: Erich Rathfelder
Sarajevo 1993, Srebrenica 1995, Pristina 1999? Es ist traurig, wenn ein Buch immer wieder von neuem aktuell ist, weil sich Geschichte zwar nicht wiederholt, aber die Menschen Geschichte wiederholen. Und es macht betroffen, feststellen zu müssen, daß sich zwar die Namen der Orte ändern, doch der Inhalt der Bilder austauschbar ist. < P> Erich Rathfelder, Journalist in Split und Sarajevo, hat sechs Jahre lang mit dem Krieg in Bosnien gelebt. Er hat von Beginn an miterlebt, wie sich allmählich und dann immer schneller der todbringende Kreisel des nationalistischen Wahns zu drehen begann, wie ein vormals als Beispiel gerühmtes Völkergemisch durch den kalkulierten Wahnsinn einiger pathologischer Nationalisten in einen Krieg getrieben wurde, der die " Beseitigung ethnischer Verschmutzung" ("ethnische Säuberung") zum Ziel hatte. Diese "klinischen Begriffe" bedeuteten Vertreibung von über zwei Millionen Menschen, Tod für Zehntausende, Vergewaltigungen, unermeßliches Leid vor allem für die Zivilbevölkerung; Freunde wurden zu Feinden, Nachbarn zu Mördern. < P> Besonders eindrucksvoll ist dieses Buch, weil der Autor die Betroffenen sprechen läßt: Persönlichkeitsskizzen über die Hauptverantwortlichen des Krieges (wie Karadzic oder Tudjman) stellt er neben persönliche Erlebnisse und erschütternde Augenzeugenberichte. Politisches Kalkül, unglaubliches Leid, aber auch die Banalität und Ironie des Kriegsalltags vermischen sich zu einem komplexen Abbild des Krieges. < P> Deutlich bezieht Rathfelder Position: Seine Sympathie gilt vor allem den muslimischen Bosniaken, in ihnen identifiziert er die Hauptopfer des Krieges. Doch das Schreiben aus der Opfer-Perspektive führt nicht zu ideologischer Schwarzweiß-Malerei. Die Fakten, die er ins Feld führt, sind stichhaltig und vielfach geprüft. < P> Ein erschütterndes, wachrüttelndes Buch, das neben militärischen und politischen Fakten vor allem die Menschen sprechen läßt. < I>-Manfred Schwarzmeier

Migration, Kolonisierung, Akkulturation im Balkanraum und im Osten des Mittelmeerraumes: (3. Jh. v. Chr. - 6 Jh. n. Chr.) -
Migration, Kolonisierung, Akkulturation im Balkanraum und im Osten des Mittelmeerraumes: (3. Jh. v. Chr. - 6 Jh. n. Chr.)

Erste Seite Eine zurück     1      2      3     Seite 4     5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Fachbücher

<

Geschichtswissenschaft

<

Staatenwelt

<

Europa

<

Balkan

<

Kroatien

(Seite 4)