Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
Buch, Hörbücher
Religion und Esoterik
Christentum und Theologie
Kirchengeschichte

Inquisition 09

Der Inquisator, der Eroberer, der Herr. Drei Berufsbilder aus der spanischen Geschichte - Julio C Baroja

Der Inquisator, der Eroberer, der Herr. Drei Berufsbilder aus der spanischen Geschichte

Julio C Baroja

B, Broschiert


Von der Häresie zur Hexerei: "Wirkliche" und imaginäre Sekten im Spätmittelalter (Monumenta Germaniae Historica. Schriften) - Kathrin U Tremp

Von der Häresie zur Hexerei: "Wirkliche" und imaginäre Sekten im Spätmittelalter (Monumenta Germaniae Historica. Schriften)

Kathrin U Tremp

Gebundene Ausgabe


Die Überwindung von Hexenwahn und Hexenprozess - Hans-Peter Kneubühler

Die Überwindung von Hexenwahn und Hexenprozess

Hans-Peter Kneubühler

B, Broschiert


1. Aufl. 1977. I I I, 312 S. 8°, O Brosch. Fundierte Arbeit mit wissenschaftl. App. Gestempelt, mit Signatur, sonst schoenes Ex.

Die Beauftragung des Ordo fratrum praedicatorum mit der Inquisition - Nele Pohl

Die Beauftragung des Ordo fratrum praedicatorum mit der Inquisition

Nele Pohl

Taschenbuch


Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2, 0, Humboldt-Universität zu Berlin ( Institut für Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Die Entstehung des Dominikanerordens, 37 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im 12. Jahrhundert hatte sich in Europa eine neue Autorität etabliert, die sogar über den Kaisern und Königen stand: Die Autorität der katholischen Kirche, dessen Hierarchie bald über Machtmittel verfügte, "von denen die Urkirche nicht zu träumen wagte". 1 Angesichts der Geistlichen, die zwar Armut predigten, jedoch selbst nicht im Einklang mit ihren Predigten lebten, wuchs eine neue Opposition gegen die Kirche heran. Es waren einerseits Geistliche oder gebildete Bürger, die zumindest ein wenig lesen konnten, die ein apostolisches Leben des Klerus, wie es in der Bibel geschrieben steht, forderten. Eine herausragende Rolle nehmen dabei die Bewegungen der Waldenser und der Katharer ein. Aber auch die Gründung von Bettelorden, wie die des Dominikaner- und Franziskanerordens fielen in diese Zeit. Angesichts der großen Bedrohung, die diese apostolisch, predigenden Bewegungen für die katholische Kirche, besonders in Südfrankreich und Oberitalien, darstellten, da wachsende Massen der Bevölkerung sich in " Erinnerung" der Apostel von der Kirche abwandten und sich ihnen anschlossen, war seitens der Kirche Handeln erforderlich. Die Verurteilung dieser Gruppen zu Häretikern2 und der damit folgenden Repression, Verfolgung und Bestrafung derselben bzw. deren Einbindung in die Kirche, wie das bei Dominikanern und Franziskanern erfolgte, sollte die wachsende Gefahr eindämmen. Verstärkt wurde die Abkehr vom orthodoxen Glauben durch den im Hochmittelalter stattfindenden ökonomisch-soziokulturellen Wandel, der durch eine Zunahme des Handels, der wachsenden Anzahl von Städten und einer Individualisierung, vor allem der städtischen Bevölkerung, gekennzeichnet war. Dieser Wandel. . .

Der Beginn der Hexenverfolgung durch die Inquisition im 15. Jahrhundert - Doreen Fricke

Der Beginn der Hexenverfolgung durch die Inquisition im 15. Jahrhundert

Doreen Fricke

Taschenbuch


Examensarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1, 0, Universität Kassel, 41 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Denken und Handeln vieler Europäer des Mittelalters war beherrscht von der Vorstellung, man könne durch Zauberei Einfluss auf den Alltag nehmen. So glaubten vor allem die ungebildeten Schichten, man könne mit Hilfe von magischen Riten z. B. Nachbarn aus Neid Schaden zufügen oder sich selbst vor derartigen Angriffen schützen. Derartige Vorstellungen hatte die mittelalterliche Christianisierung der europäischen Länder nicht ausrotten können. Da jedoch das Christentum die offiziell ausgeübte Religion war, duldete die katholische Kirche lange den heidnischen Aberglauben, der unter der Oberfläche erhalten geblieben war. Die Kleriker predigten, dass Zauberei keine Wirkung hätte und dass Menschen, die diese dennoch praktizierten, mit Kirchenbußen zu bestrafen sein, weil sie an die Effizienz der Magie glaubten. Mit dem Beginn des 15. Jahrhunderts wandelte sich in einigen europäischen Regionen die Einstellung der katholischen Kirche zur Ausübung nicht-christlicher Rituale. Immer stärker sahen sich christliche Geistliche die Erhaltung des von ihnen praktizierten Glaubens bedroht. Somit galt es, etwas gegen den erhalten gebliebenen heidnischen Aberglauben zu unternehmen. Auf der Suche nach jenen, die Zauberei betrieben, meinten Theologen, eine neue Gemeinschaft von Teufelsbündnern entdeckt zu haben, die nämlich die Hexensekte. Den Mitgliedern dieser vermeintlichen Sekte wurde vorgeworfen, einen Pakt mit dem Teufel eingegangen zu sein, um seine Hilfe bei der Schädigung von Mitmenschen beanspruchen und mit ihm Unzucht treiben zu können. Für die Bekämpfung der Hexen war die Inquisition zuständig. Diese mittelalterliche Institution war vom Papst geschaffen worden, um alle Häretiker, die den christlichen Glauben anders auslegten, als es die katholische Kirche wünschte, . . .

Beiträge zu der Geschichte des Inquisitionsprozesses und der Geschworenengerichte. - Friedrich August Biener

Beiträge zu der Geschichte des Inquisitionsprozesses und der Geschworenengerichte.

Friedrich August Biener

Gebundene Ausgabe


Rechtswesen. - Biener, Friedrich, August. Beiträge zu der Geschichte des Inquisitionsprozesses und der Geschworenengerichte. Neudruck der Ausgabe Leipzig 1827. Aalen, Scientia Verlag. 1965. 21x14 cm. 320 S. , Leinwandeinband m. Goldschrift, schwarzes Rückenschild leicht beschabt, Nummernaufkleber a. unterem Rücken. Innen sehr sauberer, sehr guter Zustand, nur mit den üblichen Bibliotheksstempeln und -eintragungen auf Titel- und Titelrückseite. (teils durchgestrichen).

Der schwarze Jonas

Der schwarze Jonas

Gebundene Ausgabe


Francos zweite Inquisition - Peter Klein

Francos zweite Inquisition

Peter Klein

B, Broschiert


Used. Very Good conditions. May have soft reading marks and name of the previous owner.

Das goldene Horn. ( Die Jäger der Inquisition, 2). Fantasy- Roman. - Judith Tarr

Das goldene Horn. ( Die Jäger der Inquisition, 2). Fantasy- Roman.

Judith Tarr

B, Broschiert


Die spanische Inquisition.

Die spanische Inquisition.

B, Broschiert


Buch, Hörbücher, Kategorie Inquisition, Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10    

Aktuelle Angebote direkt von Amazon zum Thema