Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Maria Lassnig: Im Möglichkeitsspiegel. Aquarelle und Zeichnungen von 1947 bis heute - Elisabeth Brofen, Julia Friedrich, Oswald Wiener
Maria Lassnig: Im Möglichkeitsspiegel. Aquarelle und Zeichnungen von 1947 bis heute
Autor: Elisabeth Brofen, Julia Friedrich, Oswald Wiener

Modell Bauhaus. 1919-2009 - keiner
Modell Bauhaus. 1919-2009
Autor: keiner
originalverpackte Hardcoverausgabe.

Die Signatur des Schönen und andere Schriften zur Begründung der Autonomieästhetik - Karl Philipp Moritz, Stefan Ripplinger (Hg.)
Die Signatur des Schönen und andere Schriften zur Begründung der Autonomieästhetik
Autor: Karl Philipp Moritz, Stefan Ripplinger (Hg.)

Auf der Suche nach dem Orient. Paul Klee Teppich der Erinnerung - Michael Baumgartner, Eloïse Brac de la Perrière, Hildegard Frübis
Auf der Suche nach dem Orient. Paul Klee Teppich der Erinnerung
Autor: Michael Baumgartner, Eloïse Brac de la Perrière, Hildegard Frübis
originalverpackt

Vincent van Gogh: Zwischen Erde und Himmel. Die Landschaften - Carel Blotkamp, Gottfried Boehm, Laura Coyle
Vincent van Gogh: Zwischen Erde und Himmel. Die Landschaften
Autor: Carel Blotkamp, Gottfried Boehm, Laura Coyle

Geschichte der literarischen Moderne: Sprache, Ästhetik, Dichtung im zwanzigsten Jahrhundert - Helmuth Kiesel
Geschichte der literarischen Moderne: Sprache, Ästhetik, Dichtung im zwanzigsten Jahrhundert
Autor: Helmuth Kiesel

Bonjour Russland: Französische und Russische Meisterwerke von 1870-1925 aus Moskau und St. Petersburg -
Bonjour Russland: Französische und Russische Meisterwerke von 1870-1925 aus Moskau und St. Petersburg

James Ensor. Die Gemälde - Xavier Tricot
James Ensor. Die Gemälde
Autor: Xavier Tricot
Xavier Tricot James Ensor. Die Gemälde James Ensors Gemälde im kiloschweren X X L-Bildband. 480 Seiten. 1. 029 Abbildungen. James Ensor war ein makabrer Außenseiter und Einzelgänger, ein malender Anarchist, der Traditionen hinter sich ließ und "dem modernen Zeitgeist vorauseilte" ( Ensor über Ensor). Zeitlebens blieb er ökonomisch gefesselt an das elterliche Souvenirgeschäft, in dessen skurriler Welt er auch seine ersten Bildideen fand. Er begann als Karikaturist, und nie sollte seinen späteren Werken die sarkastische Doppeldeutigkeit abgehen. Aufsehen erregte er in den 1880ern als " Maler der Masken" mit karnevalesken Szenerien zwischen Lebenslust und Tod, zwischen Fantastik und Apokalypse. Diese makaber-düsteren Bilderwelten rückten Ensor, der das Werk Poes liebte, in die Nähe eines Hieronymus Bosch - ohne ihm auch nur annähernd eine ähnliche Anerkennung einzubringen. Besucher seiner Ausstellungen amüsierten oder entsetzten sich über Gemälde, die eine antibürgerliche Welt mit einer so radikal neuen Bildsprache zur Schau stellten. Oftmals darauf reduziert, ist Ensors Werk bei weitem vielfältiger. Religiöse Themen gewannen - obwohl Ensor Atheist war - an Bedeutung. Sein skandalöses Monumentalbild " Einzug Christi in Brüssel" aus dem Jahr 1888 wurde erst 1929 öffentlich ausgestellt und gilt heute als Vorläufer des Expressionismus. Auf Kollegen wie Paul Klee, Emil Nolde, Alfred Kubin oder George Grosz übte er einen signifikanten Einfluss aus. Über 1. 000 Bilder, kenntnisreiche Texte sowie zahlreiche Briefe und Korrespondenzen Ensors veranschaulichen ein ? uvre von verblüffender Vielfalt und -deutigkeit und offenbaren einen Freigeist und ungeahnten Innovator. Text Deutsch mit einem umfangreichen Werkverzeichnis in englischer Sprache. 1. 029 Abbildungen, 845 farbig. 480 Seiten. Großformat 26 x 34 cm. Fadenheftung. Fester Einband im stabilen Schmuckschuber. Hatje & Cantz.

Deutsche Literaturgeschichte,Band 10: Drittes Reich und Exil 1933 - 1945 - Paul Riegel, Wolfgang van Rinsum
Deutsche Literaturgeschichte,Band 10: Drittes Reich und Exil 1933 - 1945
Autor: Paul Riegel, Wolfgang van Rinsum
Die kritische, exemplarische Darstellung dieser beklemmenden Epoche deutscher Kulturgeschichte beginnt mit der nationalsozialistischen Gleichschaltungund endet 1945 mit der Stunde Null. Retrospektiv wird die Literatur des Exils, der inneren Emigration und des Nationalsozialismus gegenübergestellt. Anhand der analysierten Werke werden die Widersprüche der Epoche, Machtund Ohnmacht der Zensur sowie Folgen der Gewaltherrschaft deutlich. Einmalmehr beweisen die Autoren, daß Literaturgeschichte eng verbunden ist mitder demokratischen Identität unserer Gesellschaft und spannend, lehrreichund lebendig sein kann.

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Film, Kunst und Kultur

<

Malerei und Skulptur

<

Epochen

<

Moderne