Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
DVDs, Blu-ray
Cinema Asia
Regisseure

Akira Kurosawa 05

Akira Kurosawa  Ikiru - Einmal richtig leben

Akira Kurosawa Ikiru - Einmal richtig leben

DVD


s/w Sein Leben hat der Beamte Kanji Watanabe als Leiter der Beschwerdeabteilung gearbeitet. Seit dem frühen Tod seiner Frau hat er sich regelrecht in die Arbeit gestürzt und dadurch auch den Draht zu seinem Sohn verloren. Eines Tages erfährt er, dass er an Magenkrebs leidet und höchstens noch sechs Monate zu leben hat. Das stürzt ihn in eine tiefe Depression, doch dann versucht er, seinem Leben einen Sinn zu geben - lieber spät als nie. Ihm fällt ein Fall von seiner Arbeit ein, als ein Antrag auf einen Kinderspielplatz abgelehnt wurde. Er stürzt sich mit seiner letzten Kraft in die Aufgabe, diesen Spielplatz möglich zu machen. . .

Die sieben Samurai - Complete Edition. Kurz + Lang Fassung (3 DVDs im Digipack) - Kôhei Ezaki, Shinobu Hashimoto, Asakazu Nakai, Sojiro Motoki, Akira Kurosawa, So Matsuyama, Hideo Oguni

Die sieben Samurai - Complete Edition. Kurz + Lang Fassung (3 DVDs im Digipack)

Kôhei Ezaki, Shinobu Hashimoto, Asakazu Nakai, Sojiro Motoki, Akira Kurosawa, So Matsuyama, Hideo Oguni

DVD


Bei diesem Film handelt es sich um einen absoluten Klassiker und Begründer eines ganzen Genres. Ob Regisseur Akira Kurosawa Anfang der 50er Jahre, mitten in den Dreharbeiten, wohl daran gedacht hat, dass dieses monumentale Kunstwerk solch einen Status erreichen würde? Den Anspruch dazu hegte die Geschichte sehr wohl. Doch da zu dieser Zeit Spezialeffekte eher unbekannt waren, konzentrierte er sich, zu Recht, auf die intensiven Handlungsstränge, wobei die klassischen Samurai-Tugenden hier nicht glorifiziert werden, dafür gleichzeitig das gesellschaftliche Wertesystem hinterfragt wird. Vielleicht war es der verheerende Zweite Weltkrieg, der Kurosawa dieses Thema wählen ließ, auf jeden Fall ist dabei ein Meilenstein der Filmgeschichte entstanden, der trotz vieler Nachahmungen unerreicht bleibt. < P> Die Handlung spielt im Japan des 16. Jahrhunderts. Rikichi ( Yoshio Tsuchiya) lebt in einem kleinen Bauerndorf. Jedes Jahr spielt sich dort die gleiche Tragödie ab: Nach der Erntezeit kommen Banditen und rauben alles, was den Dorfbewohnern das Überleben sichern sollte. Doch Rikichi glaubt an die Befreiung: Er heuert den alten und weisen Samurai Kambei ( Takashi Shimura) an, der das Dorf beschützen soll. Für drei Schalen Reis pro Tag übernimmt dieser die schwierige Aufgabe. Gemeinsam suchen sie nach weiteren Gefährten für diesen großen Kampf. Es gelingt ihnen, eine Truppe zusammenzustellen: die sieben Samurai. Die Mitstreiter sind eine bunte Truppe, darunter der ehemalige Bauer Kikuchiyo ( Toshirô Mifune), Kyuzo ( Seiji Miyaguchi) der Schwertkämpfer, Gorobei ( Yoshio Inaba), Heihachi ( Minoru Chiaki) und Shichiroji ( Daisuke Katô). Der jüngste der Kämpfer ist Katsushiro ( Isao Kimura), er will vor allem vom Wissen der erfahrenen Samurai profitieren. Es wird ein Plan erstellt, wie das Dorf zu beschützen ist. Die Bauern werden in diesen Kampf miteinbezogen und von den Samurai trainiert. Rund um die Siedlung werden Festungsanlagen erreichtet, um die Feinde abzuwehren. Als nun der Überfall stattfindet, stoßen die hinterhältigen Räuber auf erbitterten Widerstand. < P> Doch diese Geschehnisse werden nicht von allen Bewohnern des Dorfes gut geheißen. Viele der Bewohner haben Angst, dass sich die Samurai plötzlich gegen sie wenden, ihre Frauen vergewaltigen oder alle Güter plündern. Stellvertretend dafür steht der Bauer Manzo ( Kamatari Fujiwara). Besonders die Sorge um seine Tochter Shino ( Keiko Tsushima) treibt ihn zur Vorsicht. Als diese sich in den Kämpfer Katsushiro verliebt und er sich in sie, empfindet es der Bauer als eine Beleidigung für seinen gesellschaftlichen Stand. Überhaupt sagt dieser Film viel mehr über die Themen Moral und Ethik aus, als man bei oberflächlicher Betrachtung des Inhalts vermuten würde. Denn gerade die als besonders tugendhaft geltenden Samurai befinden sich mitten im Verfall aller althergebrachten Wertesysteme in einem Dilemma: Sollen sie weiter für die Herrscher kämpfen, die oft grausam und rücksichtslos ihren Machtanspruch verteidigen? Oder sollen sie selbst zu Verbrechern werden, indem sie als marodierende Banden durch die Lande ziehen und alles töten und plündern, was ihnen in den Sinn kommt? Zu dieser Zeit begannen in Japan nämlich große Wandlungen in der gesellschaftlichen Struktur zu wirken und viele jahrhundertealte Traditionen und Werte wurden auf den Kopf gestellt. Genau diesen Fragen und Entwicklungen gilt aber das Hauptinteresse von Regisseur Kurosawa. So begründen " Die sieben Samurai" zwar das Action-Genre, allerdings lebt der Film von der Handlung, den Gefühlen und Fragen der Figuren und nicht von den Kampfinszenierungen, die trotzdem sehr imposant sind. Diese gelungene Balance machte Die sieben Samurai zu dem Klassiker, der noch heute weltweit so verehrt wird.
Diese Veröffentlichung von New K S M präsentiert den Film auf insgesamt 3 D V Ds einmal in der deutschen Kinofassung ( Deutsch und Japanisch, Untertitel in Deutsch verfügbar) und in der internationalen Langfassung ( Om U). Das Ganze kommt in einem schmucken 3er-D V D-Digipack.

Akira Kurosawa: Yojimbo - Der Leibwächter (DigiPack)

Akira Kurosawa: Yojimbo - Der Leibwächter (DigiPack)

DVD


s/w Der umherziehende Samurai Sanjuro kommt in eine kleine Stadt, die von zwei rivalisierenden Gangsterbanden beherrscht und terrorisiert wird. Um an Geld zu kommen, bietet er sich beiden Gruppen als Leibwächter an und schafft es so, sie mit zynischem Geschick gegeneinander auszuspielen. . .

Akira Kurosawa  Bilanz eines Lebens - Asaichi Nakai, Shinobu Hashimoto, Hideo Oguni, Akira Kurosawa

Akira Kurosawa Bilanz eines Lebens

Asaichi Nakai, Shinobu Hashimoto, Hideo Oguni, Akira Kurosawa

DVD


Wie verrückt ist die Normalität? Und ist es nicht eigentlich normal, in der heutigen Welt verrückt zu werden? Mit diesen Fragen hat sich Japans Meisterregisseur Akira Kurosawa bereits vor über 50 Jahren auseinandergesetzt. Sein 1955 erschienener Film trägt nicht von ungefähr den alternativen Titel Leben in Furcht, denn seine Hauptfigur Kiichi Nakajima ( Toshiro Mifune) befindet sich exakt in diesem Zustand.

Das Nachkriegsjapan ist geprägt von Angst, der Angst vor einem möglichen Atomkrieg zwischen den Supermächten U S A und Russland, der Angst vor den Auswirkungen von Atomtests und den grauenhaften Bombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki. Dabei gibt es für Kiichi durchaus eine Rettung. Brasilien erscheint ihm als sichere Zufluchtsstätte. All sein Streben gilt nun dem Vorhaben, seine gesamte Familie, zu der auch zwei Geliebte und einige uneheliche Kinder gehören, vor dem scheinbar sicheren Untergang zu bewahren. Er hat die Ausreise und den Neubeginn in Südamerika bis ins letzte Detail geplant. Dazu gehört vor allem, dass er seine Gießerei, den Grundstock seines Vermögens und Arbeitsstätte seiner Familie, verkaufen will. Doch statt von seinem Plan begeistert zu sein, oder wenigstens hinzunehmen, was das Familienoberhaupt beschlossen hat, zerren ihn seine Angehörigen vor eine Kommission, die über die Entmündigung des wunderlichen Alten entscheiden soll. Dieser sitzt auch der Arzt Dr. Harada ( Takashi Shimura) bei, der keinerlei Anzeichen von Wahnsinn an dem alten Mann erkennen kann und sich langsam für dessen Motive zu interessieren beginnt.

Doch die Weigerung der Familie, sich dem Wunsch ihres Vaters zu beugen, hat Bestand. Lediglich seine Ehefrau Toyo ( Eiko Miyoshi) und seine Tochter Sue ( Kyoko Aoyama) erkennen die wahren, sorgfältig durchdachten Motive von Kiichi. Doch sie sind machtlos und müssen zusehen, wie das ehemalige Oberhaupt der Familie entmündigt wird. In seiner Verzweiflung versucht Kiichi, durch das heimliche Eintreiben von Schulden die Auswanderung finanziell abzusichern, doch dieser Plan scheitert. Nun bleibt ihm nur noch ein Mittel, um seine Familie gewaltsam von seinen Plänen zu überzeugen. Er zündet seine Fabrik an und vernichtet somit die Lebensgrundlage der Nakajimas. Und ist nicht genau das der Beweis für seinen Wahnsinn? Scheinbar haben seine Söhne recht gehabt. Der Preis, den jeder einzelne von ihnen nun dafür zahlen muss, scheint allerdings viel zu hoch.
Akira Kurosawa regt mit diesem stillen Meisterwerk zu vielen Überlegungen an. Die Geschichte ist so vielfältig, so universell erzählt, dass jede Meinung darin ihre Berechtigung hat. Trotzdem ist der Zuschauer, als viertes Mitglied der Kommission angehalten, ein Urteil zu fällen. Diesen Denkprozess unterstützen die eindrucksvoll inszenierten Bilder, mit denen der Filmkünstler arbeitet. Jeder Raum, jedes Geräusch haben hier eine Bedeutung, das Zusammenspiel von Drehbuch und Ausstattung wurde perfektioniert. Deshalb ist Bilanz eines Lebens eine bis heute gültige Parabel über Mündigkeit und Verantwortung, die jeder von uns zu tragen hat und die sich nur schwer hinterfragen lässt. Antworten sucht der Zuschauer, wie bei Kurosawa üblich, bestenfalls bei sich selbst. Denn die Eindringlichkeit, mit der hier gearbeitet wird, überträgt das Thema ungebrochen bis in die Gegenwart. Die überragenden Darsteller um Toshiro Mifune tun ihr Übriges dazu, dass es sich bei dieser Bilanz um die ganz persönliche handelt, die jeder, der diesen Film gesehen hat, im Nachhinein für sich ziehen muss. Überaus empfehlenswert und zutiefst eindringlich - ein Film aus den ersten zehn Schaffensjahren von Akira Kurosawa, der einen deutlichen Fingerzeig auf das Genie und Können des japanischen Großmeisters der Filmkunst legt.


The Idiot - Masters Of Cinema [UK Import]

The Idiot - Masters Of Cinema [UK Import]

DVD


Kameda, released from an asylum in one town, travels to another where he meets two women Taeko and Ayako. Complications ensue that result in tragedy. . .
Bonusmaterial:
Video introduction by Alex Cox; Shochiku production stills gallery; 36 page booklet with a new essay by Daryl Chin;

Akira Kurosawa - Rotbart (OmU)

Akira Kurosawa - Rotbart (OmU)

DVD


Eigentlich sollte der junge Dr. Noboru Yasumoto der Leibarzt des Shoguns werden, doch sein Vater veranlasst, dass er zuvor eine zeitlang im Armenkrankenhaus von Dr. Kyojio Niide, den man auch Rotbart nennt, zu arbeiten. Yasumoto ist wenig begeistert von der Vorstellung und versucht alles, um gleich wieder aus dem Krankenhaus hinausgeworfen zu werden. Neben seiner Abneigung gegen die arme Bevölkerung, kann er die unkonventionellen Methoden des Doktors nicht befürworten. Als Niide ihm aber die Verantwortung für die Heilung eines schwer misshandelten Mädchens übergibt, lernt Yasumoto, was es ausmacht, nicht nur ein guter Arzt, sondern auch ein besserer Mensch zu sein. . .


Akira Kurosawa Rashomon [Special Edition] [UK Import]

Akira Kurosawa Rashomon [Special Edition] [UK Import]

DVD


The Unusual Suspects, Vantage Point and most notably Hero are just a few of the successful films that have taken their inspiration from this gripping and unforgettable classic crime thriller. Set in 12th Century Japan it follows the trial of a notorious bandit accused of the cold-bloodied murder of a samurai and the brutal rape of his wife. But as several witnesses, the surviving wife and the accused recount the events leading up to the horrific incident, each story seems to contradict the next until the nature of truth itself comes into question. Featuring D V D extras that have never before been available in the U K this is the definitive special edition of Rashomon. One of the most popular films of all time it remains a highly original masterpiece from one of the most celebrated and influential directors in modern cinema, Akira Kurosawa.

Akira Kurosawa: Sanjuro (DigiPack)

Akira Kurosawa: Sanjuro (DigiPack)

DVD


s/w In einem verlassenen Tempel trifft sich eine Gruppe von jungen Samurai, die der Korruption innerhalb des Clans überdrüssig sind. Sie ziehen den Vorsteher Kikui zu Rate. Sanjuro, der nur zufällig auf die Gruppe trifft, erkennt, dass Kikui nicht der vermeintliche Helfer sondern Urheber einer Verschwörung ist.

Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima - Akira Kurosawa, Hisao Kurosawa, Takao Saito, Masaharu Ueda

Another Summer - 45 Jahre nach Hiroshima

Akira Kurosawa, Hisao Kurosawa, Takao Saito, Masaharu Ueda

DVD


August 1990 - der fünfundvierzigste Sommer nach den Atombomben über Hiroshima und Nagasaki. Vier japanische Kinder aus Hawaii verbringen ihre Ferien bei ihrer uralten Oma in Japan. Die greise Kane-San muss von ihnen erfahren, dass ihr Bruder, den sie schon sehr lange nicht mehr gesehen hat, im Sterben liegt. Diese Konfrontation mit der Vergangenheit weckt die Kane-San Erinnerungen an die schrecklichsten Momente der Menschheit 45 Jahre zuvor, gegen Ende des 2. Weltkriegs. Als ihr amerikanischer Neffe Clark überraschend zur Familie stößt, stellt man sich gemeinsam der lange verdrängten Vergangenheit. . .


Die verborgene Festung - Yoshirô Muraki, Masumi Fujimoto, Fumio Yanoguchi, Masahiro Kato, Ryuzo Kikushima, Kazuo Yamazaki, Hisashi Shimonaga, Hideo Oguni, Akira Kurosawa, Shinobu Hashimoto

Die verborgene Festung

Yoshirô Muraki, Masumi Fujimoto, Fumio Yanoguchi, Masahiro Kato, Ryuzo Kikushima, Kazuo Yamazaki, Hisashi Shimonaga, Hideo Oguni, Akira Kurosawa, Shinobu Hashimoto

DVD


DVDs, Blu-ray, Kategorie Akira Kurosawa, Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10    

Aktuelle Angebote direkt von Amazon zum Thema