Bücher Bücher Elektronik, Foto Elektronik, Foto Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Drogerie und Bad Drogerie und Bad Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche Spielzeug Spielzeug
Computerspiele Computerspiele Software Software Küchengeräte Küchengeräte
DVDs - Filme DVDs - Filme Lebensmittel Lebensmittel Musik-CDs Musik-CDs
DVDs, Blu-ray
Cinema Asia
Regisseure

Akira Kurosawa 07

Das Schloss im Spinnwebwald

Das Schloss im Spinnwebwald

DVD


Akira Kurosawa – dieser Name bürgt in der internationalen Filmwelt für absolute Qualität. Der 1910 in Tokio geborene japanische Meisterregisseur schuf zwischen 1943 und 1993 unzählige Filme, ein wahrlich großes und vielseitiges Œuvre: Die berühmtesten unter ihnen, wie Die sieben Samurai, Rashomon oder Ran sind heutzutage Meilensteine der Kinogeschichte. In den 1950er und 60er Jahren gehörte Kurosawa neben Regisseuren wie Federico Fellini, Ingmar Bergman, Luchino Visconti oder Luis Buñuel zu den prägendsten Figuren der Filmkunst.

Diverse Filmpreise und Oscar-Nominierungen waren der Lohn für den 1998 verstorbenen Ausnahme-Regisseur. Doch die höchste Auszeichnung, den Oscar, durfte Akira Kurosawa nie entgegennehmen. Warum, wissen wohl nur die Jury-Mitglieder, denn auf dem Höhepunkt seines Schaffens legte Kurosawa eine ungewöhnliche visuelle und intellektuelle Lebendigkeit an den Tag, die völlig konkurrenzlos war. Getreu seinem Lebensmotto " Wenn man allem mit offenen Blick begegnet, gibt es nichts, wovor man Angst haben müsste" ging der Filmemacher keinem Problem oder Widerspruch aus dem Weg. Ob seine Filme in mittelalterlichen Wäldern oder in modernen Großstadtschluchten spielen, immer zeigen sie gewaltige, fast übermenschliche Konflikte. Dazu seine legendäre Bildsprache: Mittels seiner dynamischen Schnittechnik oder seinem Faible für die Schaffung düsterer und bedrohlicher Stimmungen durch bestimmte Wetterphänomene wie Regen oder Sturm, unterstrich " Nippons Regiestolz" eindrucksvoll seine Szenerien. Zudem ist die Erfolgsgeschichte Akira Kurosawas eng verbunden mit der bekannten Toho-Filmgesellschaft, für die er im Alter von 26 Jahren zu arbeiten begann. Hier traf er auch erstmals seine Lieblingsdarsteller Toshiro Mifune, Takashi Shimura und Seiji Miyaguchi, die in zahlreichen seiner Filme bedeutende Rollen verkörpern sollten.

Seinen " Stamm-Hauptdarstellern" Toshiro Mifune und Takashi Shimura bleibt Regie-Legende Kurosawa auch in Das Schloss im Spinnwebwald von 1957 treu. In diesem Film wagt sich der Japaner an ganz großen Stoff: Die Vorlage ist keine geringere als das Meisterwerk " Macbeth" des englischen Dichterhelden William Shakespeare. Doch davon bleibt bei Akira Kurosawa nicht mehr viel übrig. Im Stile des traditionellen japanischen N? -Theaters inszeniert er einen Historienfilm, deren Handlung er in das feudale Japan, in die Zeit von Unruhe und Gewaltherrschaft, verlegt.

Die Grundstory bleibt aber erhalten: Die beiden Samurai Taketori Washizu ( Toshiro Mifune) und Yoshiteru Miki ( Akira Kubo) kehren nach einem erfolgreichen Feldzug zum Spinnwebschloss ihres Fürsten Kuniharu Tsuzuki ( Takamura Sasaki) zurück. Dabei verirren sie sich im nebligen und düsteren Spinnwebwald, der wie ein Irrgarten wirkt. Nach mehreren Stunden hören sie plötzlich ein Furcht erregendes Lachen. Dieses gehört dem weißhaarigen Geist ( Chieko Naniwa), der seelenruhig in seiner Hütte sitzt und an zwei Spinnrädern spinnt. Wie bei Shakespeare die Hexen, hat hier der Geist natürlich auch eine Prophezeiung für die beiden Krieger parat: Beide würden nach ihrer Rückkehr zu Führern bestimmter Festungen ernannt. Washizu werde danach sogar selbst zum Fürsten, während Mikis Sohn Yoshiaki ( Minoru Chiaki) später ebenfalls zum Fürsten werde. Das birgt natürlich das gleiche Konfliktpotential wie bei Macbeth: Als der erste Teil der Prophezeiung eintritt und beide des Fürsten Belohnung erhalten haben, stelllt sich die Frage: Wie wird man nun selbst zum Nachfolger des Fürsten? Die vorgebliche Lösung präsentiert Washizus Frau, Asaji ( Isuzu Yamada): Bevor der Fürst eines Tages von seinem Freund Miki erfährt, dass er der Nachfolger werden soll und ihn dafür töten lassen würde, müsse er selbst den Fürsten umbringen und die Macht übernehmen. Wie Lady Macbeth bringt Asajis " Idee" Betrug, Verderben und Unheil über das Fürstentum. Was nun folgt ist eine Ausgeburt des krankhaften Ehrgeizes von Washizus Frau: So tötet Washizu den Fürsten und lässt dessen Sohn ( Hiroshi Tachikawa) und dem Fürsten treuen Heerführer Noriyasu ( Takashi Shimura) verfolgen. Zudem tötet einer seiner Vasallen seinen langjährigen Freund und Kampfgefährten Miki. Nun ist er der unumschränkte Herrscher auf dem " Throne of blood", wie der Film auf Englisch heißt. Doch der Preis für die absolute Macht ist hoch: Seine Gräueltaten lassen ihm keine Ruhe mehr. . . und es kommt wie es kommen muss: Mikis Sohn verbündet sich mit dem Sohn des alten Fürsten und zieht gegen das Spinnwebschloss. Das tragische Ende a la Shakespeare droht nun auch Washizu, und dessen Frau verfällt zur Strafe nach einer Fehlgeburt dem Wahnsinn. . .

Das Schloss im Spinnwebwald- ein weiteres Meisterwerk des großartigen Akira Kurosawa. Mit seiner sensationellen Kameraarbeit und Schnitttechnik ein wahres Lehrstück in Sachen Filmkunst. Virtuos gelingt es dem " Regie-Wunder" das Shakespearesche Opus Macbeth auf die Leinwand zu bannen - eine perfekte Mischung aus Theater und Film. Ein wirklich kraftvolles Epos, das den Zuschauer mit Action, Dramatik und Atmosphäre in seinen Bann zieht. Absolut sehenswert!


I Live In Fear [UK Import]

I Live In Fear [UK Import]

DVD


I L I V E I N F E A R
A film by Akira Kurosawa

When a wealthy foundry owner decides to move his entire family from Tokyo to Brazil to escape the nuclear holocaust which he fears is imminent, his family, afraid of losing their status and inheritance tries to have him declared mentally incompetent.

Made at the height of the Cold War, with the destruction of Hiroshima and Nagasaki still a recent memory, this blazing attack on complacency stemmed from the same H-Bomb paranoia that gave birth to the Godzilla films.

Kurosawa regular Toshiro Mifune delivers an extraordinary performance (as a man twice his age), as does Takashi Shimura, who two years before had starred as the cancer-stricken clerk in Ikiru. I live in Fear, through one of Kurosawa's least commercially successful films, was the picture he expressed himself proudest of having made.

Japan | 1955 | black & white | Japanese language with English subtitles | 99 minutes | Academy ratio 1. 66:1 | Region 2 D V D



Rêves [FR Import]

Rêves [FR Import]

DVD


*** New Product *** *** Europe Zone ***

Drunken Angel [UK Import]

Drunken Angel [UK Import]

DVD


s/w
Der alkoholabhängige Arzt Sanada behandelt die Armen der Stadt und gilt hier als " Der trunkene Engel". Eines Tages kommt der Kleinkriminelle Matsunaga zu ihm, er wurde bei einer Auseinandersetzung mit Gangstern verletzt und der Arzt versorgt ihn. Dabei stellt er aber Anzeichen von Tuberkulose fest und versucht Matsunaga zu einer Behandlung zu überreden. Dieser allerdings ist anfangs zu stolz, sich helfen zu lassen. Als kurz darauf Matsunagas inhaftierter Boss wieder auf freien Fuss gesetzt wird, überschlagen sich die Ereignisse. . .


Sanjuro [UK Import]

Sanjuro [UK Import]

DVD


S A N J U R O
A film by Akira Kurosawa

In response to the huge critical and commercial success of Yojimbo, Kurosawa and Mifune re-teamed a year later to make Sanjuro, a hilarious comedy of manners altogether more light-hearted than its predecessor.

The plot has Sanjuro ( Mifune) running lazy rings around nine naïve and clean-cut samurai and two genteel ladies while cleaning up a spot of corruption in local government. Kurosawa plays most of it for laughs by expertly parodying the conventions of Japanese period action movies, but in the very last scene he stages a starling switch of mood with an intense finale which may well be the briefest, and most breathtaking, duel in all cinema.

D V D extras; include introduction by Alex Cox and biographies of Kurosawa and Mifune.

Japan | 1962 | black & white | Japanese language with English subtitles | 95 minutes | Ratio 2. 35:1 (16x9 anamorphic) | Region 2 D V D



Yojimbo - Bodyguard DVD [UK-Import]

Yojimbo - Bodyguard DVD [UK-Import]

DVD


Y O J I M B O
A film Akira Kurosawa

Like Seven Samurai, Yojimbo was Kurosawa's tribute to the widescreen action Westerns of John Ford, and was itself remade as a Western stolen back lock, stock and barrel by Sergio Leone for A Fistful of Dollars.

The enigmatic samurai in Yojimbo is played by the great Toshiro Mifune (much admired by Clint Eastwood who cites the film as a personal favourite) as a scruffy, scratching, itinerant warrior who wanders into a strange town and right into the middle of two warring clans. Showing his skills with the samurai sword within minutes of his arrival, he soon has the town's rival factions competing for his services.

Kurosawa's genius for storytelling combines with thrilling swordplay, a healthy dose of black humour, a soundtrack every bit as atmospheric and amusing as Ennio Morricone's, and a towering performance from Mifune, to make Yojimbo an irresistible widescreen action movie.

Digitally mastered from a new print, this D V D release features a full-length commentary option by film historian Philip Kemp, plus on-screen biographies of Kurosawa and Mifune.

Japan | 1961 | black & white | Japanese language with English subtitles | 106 minutes | Ratio 2. 35:1

Region 2 D V D



Ran (1985)

Ran (1985)

Videokassette


SEVEN SAMURAI 2 DVD Set

SEVEN SAMURAI 2 DVD Set

DVD


Dvd S E T T E S A M U R A I ( I) ( Regia A. K U R O S A W A)

Madadayo [FR Import]

Madadayo [FR Import]

DVD


Coffret Akira Kurosawa : madayo ; dersou ouzala ; l'idiot ; scandale [FR Import]

Coffret Akira Kurosawa : madayo ; dersou ouzala ; l'idiot ; scandale [FR Import]

DVD


DVDs, Blu-ray, Kategorie Akira Kurosawa, Weitere Seiten:
 1      2      3      4      5      6      7      8      9      10    

Aktuelle Angebote direkt von Amazon zum Thema