Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Beat in der Grauzone: DDR-Rock 1964-1972 - Politik und Alltag - Michael Rauhut
Beat in der Grauzone: DDR-Rock 1964-1972 - Politik und Alltag
Autor: Michael Rauhut

Tele-Lotto: Hinter den Kulissen einer Fernsehlegende - Klaus Fischer
Tele-Lotto: Hinter den Kulissen einer Fernsehlegende
Autor: Klaus Fischer
Tele-Lotto. Hinter den Kulissen einer Fernsehlegende.

DDR Rock & Pop - Bernd Lindner
DDR Rock & Pop
Autor: Bernd Lindner

Too Much future - Punk in der DDR -
Too Much future - Punk in der DDR
Die erste Auflage des Katalogs "too much future - Punk in der D D R" erschien 2005 anlässlich der aufsehenerregenden Ausstellung "too much future" in Berlin und war innerhalb weniger Tage vergriffen. Dies ist die überarbeitete und erweiterte Auflage von 2007, sie ist zweisprachig in Deutsch und Englisch, auch diese ist vergriffen. Schwerpunkte sind die Szene in Ostberlin und in Leipzig, doch auch der Punk außerhalb dieser Zentren, also etwa aus Dresden, Erfurt und Weimar, wird einbezogen. Alle Autoren des Bandes, u. a. Michael Boehlke, Bert Papenfuß und Cornelia Schleime waren der Szene direkt oder indirekt verbunden. Die Texte behandeln die Anfänge der Punkbewegung, die seltsame Konstellation von Punk und Kirche in der D D R, die Repressionsgeschichte durch die Verfolgung seitens der Staatssicherheit sowie die Wirkung, welche Punk auf den Kunst-Underground bzw. Hintergrund ausübte. Die Texte und Fotos werden zusammengehalten durch ein gewagtes Layout, das den Begriff der Punk-Bewegung aufgreift. Das Cover ist aufklappbar und als Poster gedacht. Die Texte werden mal aus dem Blocksatz gerissen, kippen, rotieren, überlagern sich oder werden von Balken und Schwarzflächen wie in einen Schraubstock gespannt. Damit wird eine tradierte Punkästhetik zitiert, sie ist jedoch angereichert durch Anleihen beim Scherenschnitt, Tapecover Art, Korrekturfahnen, Samisdat-Typografie und einem offensichtlichen Faible für eine Ausschussästhetik. Eine Gratwanderung zwischen Experiment und Konsumierbarkeit Postpunk eben. Der Katalog ist üppig bebildert mit Fotos und Reproduktionen von Dokumenten, Flyern, Grafiken und natürlich den Protagonisten der Szene. Teil des Katalogs ist zudem ein Bandregister, das beinahe 100 D D R -Punkbands mit ihren jeweiligen Line-Ups und ihrer Herkunft aufführt.

Verbotene Lieder! Verlorene Lieder?: Texte aus der DDR 1984-1989 - Ralf Mattern
Verbotene Lieder! Verlorene Lieder?: Texte aus der DDR 1984-1989
Autor: Ralf Mattern
Ralf Mattern Liedermacher, Sänger und Texter der D D R-Rockband " Flexibel", die noch 1989 wegen der Lyrics verboten wurde, nach der " Wende" sich umbenanntein " Auf Bruch" und bundesweit Erfolge feiern konnte, legt hier sein erstes Buch vor Songs aus der Zeit, in der er ständig "Ärger" mit den Sicherheitsorganender D D R hatte, die die späte D D R so prägnant und intim beschreiben, dasssich aus den Worten Authentizität aufbaut. Mattern war nicht "anders", als die anderen 17 Millionen D D R-Bürger, sondern vor allem direkt in seinen Texten. In seinen Reimen fanden Gedanken Platz, die tatsächlich von denmeisten Leuten gedacht wurden. Er textete vom Westberliner Mädchen, dieum Zwölf wieder "drüben" sein mußte, er kritisierte Umweltprobleme, persiflierte Militärzustände und, und, und. . . Hätte es in der D D R viel mehr von diesen Typen gegeben, die es nicht lassen können, zu sagen, was Sache ist, wärealles ganz anders gekommen. Nicht nur im Ostrock.

Seite 1 Eine zurück    Seite 1     2      3      4      5      6      7      8      9      10      Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Politik und Geschichte

<

Deutsche Politik

<

DDR

<

Kultur der DDR