Buch - Hörbücher Buch - Hörbücher
DVDs - Filme DVDs - Filme
Musik-CDs Musik-CDs
Spielzeug, Spielwaren Spielzeug
Drogerie und Bad Drogerie und Bad
Elektronik, Foto Elektronik, Foto
Software Software
Computerspiele Computerspiele
Sport und Freizeit Sport und Freizeit
Haus, Garten, Küche Haus, Garten, Küche
Titel, Thema, Artikelbezeichnung:
oderAutor, Darsteller, Hersteller:
in:
Wenn Sie nicht gleich bestellen wollen,
setzen Sie doch ein Lesezeichen (Favoriten)!
Der große Atlas der Weltgeschichte von den Ursprüngen bis in das 21. Jahrhundert -
Der große Atlas der Weltgeschichte von den Ursprüngen bis in das 21. Jahrhundert
Atlas und Lehrbuch Geschichte

Akbars Religionspolitik im Mogulreich. Politisches Kalkül, persönlicher Vorteil oder ehrlicher Toleranzgedanke? - Michael König
Akbars Religionspolitik im Mogulreich. Politisches Kalkül, persönlicher Vorteil oder ehrlicher Toleranzgedanke?
Autor: Michael König
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 2, 3, Universität Trier ( Fachbereich 3 Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Das Jahr 1529 in globalgeschichtlicher Perspektive, Sprache: Deutsch, Abstract: Akbar der Große. Herrscher über eines der drei islamischen Imperien ( Mogulreich, Osmanisches Reich und das Reich der Safawiden) in der Frühen Neuzeit. Dieser außergewöhnliche Herrscher soll in der folgenden Arbeit näher beleuchtet werden. Wo kam er her? Wie ist seine Familiengeschichte? Und vor allem wie ist seine Religionspolitik zu sehen? Der Umgang mit den Gläubigen in seinem Land ist auch das Leitmotiv zur Fragestellung an diese Hausarbeit. War ein Toleranzgedanke bei Akbars Politik zu erkennen, oder handelte er nur nach politischem Kalkül? Wichtig ist in diesem Kontext auch der persönliche Vorteil, welchen der Herrscher durch seine eigene Religion haben könnte. Um diese Frage nach einer möglichen Toleranz beantworten zu können, muss am Anfang der Toleranzbegriff geklärt werden. Dieser wird im ersten Punkt der Hausarbeit untersucht. Des weiteren wird folgend die Familiengeschichte Akbars erläutert. Diese beginnt mit der Eroberung Indiens und wird verfolgt bis zum Herrschaftsanspruch des Protagonisten. Nachdem Akbar die Macht erlangt hatte, wird der Fokus auf die religiösen Eigenheiten seiner Politik ruhen, um dann abschließend die vorher gestellte Frage zu beantworten. Am Schluss dieser Hausarbeit wird ein Fazit gezogen. Die deutsche Literatur ist geprägt von dem ehemaligen Heidelberger Professor Dietmar Rothermund. Von ihm stammen viele der verwendeten Werke zur Geschichte Indiens. Auch sonst tauchte der Name Rothermund immer wieder bei der Recherche nach Literatur zum Thema Indien auf. Zur Religionspolitik selber war die Literaturlage eher spärlich gesät. 2005 hat Heike Franke ihre Dissertation über dieses Thema geschrieben, welche eine Grundlage dieser Hausarbeit sein wird. Ansonsten kommt die überwiegende Literatur aus. . .

Das feine Dienstmädchen wie es sein soll. 1892 - Isa von der Lütt
Das feine Dienstmädchen wie es sein soll. 1892
Autor: Isa von der Lütt

Chronicle of the Roman Emperors: The Reign-by-Reign Record of the Rulers of Imperial Rome (Chronicles) - Chris Scarre
Chronicle of the Roman Emperors: The Reign-by-Reign Record of the Rulers of Imperial Rome (Chronicles)
Autor: Chris Scarre
This is the first book to focus on the succession of rulers of imperial Rome, using timelines and other visual aids throughout. Now no one need be in any doubt as to who built the Colosseum or when Rome was sacked by the Goths: Chronicle of the Roman Emperors provides the answers quickly and authoritatively. The biographical portraits of the principal emperors from Augustus to Constantine, together with a concluding section on the later emperors, make the book a comprehensive history of imperial Rome. Colorful contemporary judgments by writers such as Suetonius and Tacitus are balanced by judicious character assessments made in the light of modern research. The famous and the infamous? Caligula and Claudius, Trajan and Caracalla? receive their due, while lesser names emerge clearly from the shadows for the first time. In addition to timelines detailing major events, each emperor is introduced by a coin portrait, a bust, and a datafile listing key information, such as name at birth, full imperial titles, and place and manner of death.

Mapping the Second World War: The History of the War Through Maps from 1939 to 1945 - Peter Chasseaud, The Imperial War Museum
Mapping the Second World War: The History of the War Through Maps from 1939 to 1945
Autor: Peter Chasseaud, The Imperial War Museum

Erste Seite Eine zurück     1      2      3      4      5      6      7      8      9     Seite 10     Eine weiter 


Buch, Hörbücher

<

Schule und Lernen

<

Lexika, Hand- und Jahrbücher

<

Geschichte, Gesellschaft und Individuum

<

Weltgeschichte

(Seite 10)