Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Politikwissenschaft

Politische Theorien

Faschismus
Feminismus
Friedensforschung
Globalisierung und Globalisierungskritik
Kapitalismus
Kommunitarismus
Liberalismus
Marxismus, Kommunismus und Sozialismus
Nationalismus
Sozialdemokratie



Die neuen Herrscher der Welt und ihre globalen Widersacher - Jean Ziegler
Buch:Die neuen Herrscher der Welt und ihre globalen Widersacher
Autor:Jean Ziegler, Ausgabe vom 1. Febr. 2005, Taschenbuch, Verkaufsrang 97762
neuen Herrscher der Welt und - Jean Ziegler unter  
Product Description
Jean Ziegler, Bestseller-Autor und internationale moralische Instanz als Kapitalismus-Kritiker, zeigt die Schattenseiten des modernen globalen Raubtierkapitalismus, beschreibt seine Entstehung, seine Profiteure und deren Helfer und zeigt Wege zum Widerstand auf. Eine provozierende und schonungslose Demaskierung der Strippenzieher und Nutznießer der Globalisierung und ein leidenschaftlicher Appell zum Widerstand gegen die absurde Doktrin von der " Selbstregulierung der Märkte".
0

Kapitalismus und Freiheit: Geleitwort von Horst Siebert - Milton Friedman
Buch:Kapitalismus und Freiheit: Geleitwort von Horst Siebert
Autor:Milton Friedman, Ausgabe vom 1. Mai 2004, Taschenbuch, Verkaufsrang 50368
Preis: 11,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Kapitalismus und Freiheit Geleitwort von - Milton Friedman unter  
Product Description
Milton Friedmans Buch ist aktueller denn je. Ihm geht es um die Freiheit des Menschen jenseits staatlicher Bevormundung. Seine Analyse zur Rolle des Staates, der Sozial- und Wohlfahrtssysteme ist nicht nur ein anschauliches Buch, sondern für jeden an Politik und Wirtschaft interessierten Leser eine spannende Lektüre. Mit einem neuen Vorwort des Autors und einem Geleitwort von Horst Siebert, dem ehemaligen Pr"sidenten des Kieler Instituts für Weltwirtschaft.
" Milton Friedman - auf der internationalen Bühne der "konomen seit langem ein überragend groer Star. " Frankfurter Allgemeine Zeitung
0

Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung.: Nachdruck der 1 - Auflage von 1912 - Hrsg - und erg - um eine Einführung von Jochen Röpke / Olaf Stiller. - Joseph Schumpeter
Buch:Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung.: Nachdruck der 1 - Auflage von 1912 - Hrsg - und erg - um eine Einführung von Jochen Röpke / Olaf Stiller.
Autor:Joseph Schumpeter, Ausgabe vom 23. Febr. 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 113178
Preis: 39,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung. Nachdruck - Joseph Schumpeter unter  
Product Description
Broschiertes Buch
Fünfundneunzig Jahre nach der Veröffentlichung der 1. Auflage von Schumpeters " Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung" präsentiert der Verlag in einem Nachdruck die " Urauflage" mit einer Einführung der Marburger Ökonomen Jochen Röpke und Olaf Stiller. Der Leser kommt so in den Genuß, die ungekürzte, 548 Seiten umfassende erste Auflage des frühen Schumpeterwerkes studieren zu können. Damit wird eine gänzlich neue Sicht dieses volkswirtschaftlichen Klassikers ermöglicht. Hatten Ökonomen bereits mit späteren, theoretisch "entschärften" Auflagen Schwierigkeiten, müssen sie sich auf Überlegungen einstellen, die in ihrer Radikalität und Weitsicht von keinem Ökonomen der Entwicklungs- und Evolutionsökonomik bis heute erreicht wurden - würden sie Schumpeter 1911 lesen (können). Insbesondere das zweite Kapitel, " Das Grundphänomen der wirtschaftlichen Entwicklung", und das unbekannte siebente Kapitel, " Das Gesamtbild der Volkswirtschaft", der ersten Auflage bedeuten einen enormen Mehrwert für die heutige wissenschaftliche Diskussion und bieten handlungspraktische Orientierung für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Gerade Schumpeters Ruf nach einer neuen wissenschaftlichen Methode bzw. einem neuen theoretischen Ast für das Phänomen der Entwicklung ist für die moderne Ökonomie und die politische Steuerung von komplexen Innovationssystemen von zentraler Bedeutung. Die klare, in sich konsistente Entwicklungstheorie mit einem neuen Paradigma jenseits der " Neoklassik" und der "reinen Ökonomie" gibt Antworten auf Entwicklungs- und Wachstumsvorgänge in Volkswirtschaften, sei es für das Zeitalter der Automobile, des Internets und der Nano- und Biotechnologie. Die Neuauflage gewährt daher nicht nur dem Fachmann neue Einsichten in das frühe Denken eines Theoriegenies, sondern jedem am Fortschritt der Wirtschaft und der Wirtschaftspolitk Interessierten junggebliebene Erkenntnisse und frische Argumente jenseits der Tagespolitik und der Medienroutine.
0

Der neue Geist des Kapitalismus (edition discours) (édition discours) - Luc Boltanski, Ève Chiapello
Buch:Der neue Geist des Kapitalismus (edition discours) (édition discours)
Autor:Luc Boltanski, Ève Chiapello, Ausgabe vom 1. Januar 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 506663
neue Geist des Kapitalismus - Luc Boltanski unter  

Im Weltinnenraum des Kapitals: Für eine philosophische Theorie der Globalisierung (suhrkamp taschenbuch) - Peter Sloterdijk
Buch:Im Weltinnenraum des Kapitals: Für eine philosophische Theorie der Globalisierung (suhrkamp taschenbuch)
Autor:Peter Sloterdijk, Ausgabe vom 30. Okt. 2006, Taschenbuch, Verkaufsrang 447369
Preis: 15,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Im Weltinnenraum des Kapitals Für - Peter Sloterdijk unter  

Der flexible Mensch - Richard Sennett
Buch:Der flexible Mensch
Autor:Richard Sennett, Ausgabe vom 2000, Taschenbuch, Verkaufsrang 51353
flexible Mensch - Richard Sennett unter  
Amazon. de
Wie sehr sich die Arbeitswelt zu Beginn des 21. Jahrhunders verändert hat, zeigt sich schon am Sprachgebrauch. Erst wurden aus Berufen Jobs, und nun sind Jobs bereits zu " Arbeitsfeldern" oder " Projekten" mutiert. Langfristige berufliche Bindungen vermitteln diese Begriffe nicht mehr. In der schönen neuen Welt des globalisierten Kapitalismus und seiner verschlankten Unternehmensstrukturen steht jeder Arbeitsplatz, auch der des Managers, zur Disposition. In dieser Situation ist das neue Leitbild, so der amerikanische Soziologe Richard Sennett, die reaktionsschnelle, anpassungsfähige Persönlichkeit: Der flexible Mensch, wie sein neuestes Buch mit deutschem Titel heißt. So viel Gewinn an beruflicher Eigenverantwortung und professioneller Selbstbestimmung Angestellten und Arbeitern über Entbürokratisierung und Enthierarchisierung versprochen wird, so hoch ist ihre Verlustrechnung am Ende. Denn statt Eigenverantwortung gibt es tatsächlich vor allem einen massiven Kontrollverlust hinsichtlich Karriere und Lebensplanung. Er drückt sich darin aus, dass es für die Betroffenen unmöglich geworden ist, ihr Leben in einer Geschichte zusammenzufassen, in der die Mühen und Plagen des Alltags ebenso wie seine Erfolge, einen nachvollziehbaren Sinn ergeben. Sennett, der Anfang der achtziger Jahre mit Verfall und Ende des öffentlichen Lebens. Die Tyrannei der Intimität international Furore machte, hat sich für seinen Essay durchaus in der Arbeitswelt umgeschaut. Das Beispiel eines eingewanderten Hausmeisters und seines erfolgreichen Sohnes, der Fall einer Großbäckerei in Boston und seine Gespräche mit einigen von I B M in den 90er Jahren entlassenen Programmierern lassen ihn seine These zur problematischen Natur der Entwicklung anschaulich exemplifizieren. Der flexible Mensch ist, so lautet Sennetts These, nicht mehr in der Lage, individuellen Charakter auszubilden. Denn dafür bedürfte es langfristiger Verbindlichkeiten und Loyalitäten, erzählbarer Lebensgeschichte. Paradox genug: Auch wenn die anderen aus dem Patchwork ihrer Stellenwechsel und Kurzkarrieren keine Geschichte zustande bringen, Sennett selbst hat darüber in seinem knappen, anekdotenhaft und ausgesprochen lesbar geschriebenen Essay viel zu erzählen. -Brigitte Werneburg
Amazon. de
Richard Sennett, der in seiner berühmten Abhandlung über die Tyrannei der Intimität den Verfall der Öffentlichkeit untersuchte, hat eine kleine Studie über einige Phänomene kapitalistischer Charaktere vorgelegt. Im Zentrum seiner Untersuchung steht der Begriff der Flexibilität. Flexibilität gilt als Rezeptur der neuen Unternehmen, zugleich als Charakterqualität des karrierebewusst Handelnden.
Täglich werden die Mythen erfolgreicher Unternehmer, Jungmanager, Entrepreneurs der frühen Stunde erzählt. Silicon Valley, Microsoft oder Intel gelten als die Ikonen des schnellen Erfolgs. Aus Ludwig Erhards Wirtschaftswunderphilosophie " Wohlstand für alle" wird ab jetzt " Reichtum für jedermann". Traditionsunternehmen, die in Generationen denken, sind out. Der Zahltag soll sich spätestens nach einigen Jahren einstellen.
Loslassen können von gestern neuen, heute antiquierten Produkten, radikale Führungsqualitäten, globales Netzwerkdenken, virtuelle Unternehmensphilosophien werden zum Gebot des rasenden Zeitgenossen. Lebenslanges Lernen, der permanente Erwerb von Erfahrungen wird in den inzwischen klassisch gewordenen Unternehmenskonzeptionen beschworen. Übersehen wird dabei, dass eben nicht neues Wissen auf altes gesetzt wird, sondern die Software des Bewusstseins oft komplett ausgetauscht werden muss.
Sennett zeigt die gefährlichen Fallstricke, in denen sich die Erfolgszwangsgeplagten verfangen, weil sie immer weniger auf ihr Wissen vertrauen dürfen, aber zugleich die Furcht vor neuen Ansätzen wächst. So werden Erfolgsgeschichten projiziert, ohne dass die Handelnden auch die persönlichen Voraussetzungen mitbringen, die unabdingbar für den schnellen Erfolg sind.
Bereits der Aufbruch in das Wunderland der schnellen Dollars gilt als Erfolg, auch wenn der Absturz kurz darauf folgt. Die Gläubigen des rasanten Kapitalismus stoßen auf diffuse Produktions- und Distributionsstrukuren, in denen altes Erfahrungswissen wenig zählt und deren Vorhersehbarkeit ausgeschlossen ist. Es entsteht eine Unternehmenskultur der Oberflächlichkeit, die vom Gewohnheitstier Mensch, der auf die Kontinuität sozialer Beziehungen angewiesen ist, nicht verkraftet wird. Loyalität zum Unternehmen wird zu einem raren Gut, das sich keiner mehr leisten kann, der zu seinem Karrierezenit surft.
Sennett zeigt aber, dass Enthierarchisierung alles andere als Orientierungssicherheiten schafft. Unternehmen entstehen und vergehen, hinterlassen werden Orientierungslose - Strandgut des hyperflexiblen Kapitalismus. Corrosion of character lautet denn auch der amerikanische Originaltitel, der die Folgen übereilten Wirtschaftens, der Demontage klassischen Unternehmertums besser fasst als der deutsche Übersetzungstitel.
Im Verweis auf die Statistiken zeigt Sennett, dass die Fetische des neoliberalen Kapitalismus Ungleichheiten verstärken, eine kleine Gruppe von Siegern und ein Heer von ausgebrannten Verlierern produzieren. " The way out" wäre - für die Ideologen des schnellen Wirtschaftens unerträglich - das Beharrungsvermögen, die Nichtbereitschaft sich auf eine wildgewordene Wirtschaft einzulassen.
Sennetts Analyse trifft ins Herz der euphorischen Managementbeschwörungsliteratur und macht deutlich, dass "positive thinking" oft nur der Auftakt des Abgesangs ist. Fraglich bleibt aber, ob die neuen Strukuren auf der Ebene des Individuums überhaupt lösbar sind, oder es nicht unabdingbar wird, Wege aus dem ruinösen Kasinokapitalismus zu finden. Weder der Neoliberalismus noch eine autoritäre Wirtschaftsdiktatur erscheinen geeignet, eine global vernetzte Wirtschaft wieder auf Menschenmaß einzurichten. -Goedart Palm
1

Das kommunistische Manifest: Eine moderne Edition - Karl Marx, Friedrich Engels
Buch:Das kommunistische Manifest: Eine moderne Edition
Autor:Karl Marx, Friedrich Engels, Ausgabe vom 23. Januar 2017, Taschenbuch, Verkaufsrang 30345
Preis: 17,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
kommunistische Manifest Eine moderne Edition - Karl Marx unter  
Product Description
gebunden
0

Der Zirkulationsprozess des Kapitals - Karl Marx
Buch:Der Zirkulationsprozess des Kapitals
Autor:Karl Marx, Ausgabe vom 1. Febr. 2010, Gebunden, Verkaufsrang 239230
Preis: 24,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Zirkulationsprozess des Kapitals - Karl Marx unter  
Product Description
Karl Marx, Friedrich Engels ( Hrsg. ), Das Kapital, Kritik der politischen Ökonomie, Zweiter Band, Buch I I: Der Zirkulationsprozeß des Kapitals kunstledergebundene Lizenzausgabe für den Verlag Marxistische Blätter Gmb H ( Frankfurt am Main), 25. Auflage 1985, unveränderter Nachdruck der 9. Auflage 1963, I S B N 3880120013, Goldprägung auf Titel und Buchrücken, oben Farbschnitt, Dünndruck
0

Das Kapital - Kritik der politischen Ökonomie: Das Kapital, Bd.3, Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion - Karl Marx
Buch:Das Kapital - Kritik der politischen Ökonomie: Das Kapital, Bd.3, Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion
Autor:Karl Marx, Ausgabe vom 1. Januar 2012, Gebunden, Verkaufsrang 214530
Preis: 24,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Kapital Kritik der politischen Ökonomie - Karl Marx unter  
Product Description
Friedrich Engels ( Hrsg. ), Karl Marx, Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie: Das Kapital, Bd. 3, Der Gesamtprozeß der kapitalistischen Produktion, kunstledergebundene Ausgabe, 27. Auflage 1986, unveränderter Nachdruck der 9. Auflage 1964, Goldprägung auf Titel und Buchrücken, oben Farbschnitt, Dünndruck
0

Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I (suhrkamp taschenbuch wissenschaft) - Gilles Deleuze, Félix Guattari
Buch:Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
Autor:Gilles Deleuze, Félix Guattari, Ausgabe vom 1977, Taschenbuch, Verkaufsrang 164745
Preis: 20,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Anti-Ödipus Kapitalismus und Schizophrenie I - Gilles Deleuze unter  
Product Description
Anti-Ödipus: Kapitalismus und Schizophrenie I (suhrkamp taschenbuch wissenschaft)
0

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter