Buch, Hörbücher

Politik und Geschichte
Politik nach Ländern

USA




Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten - Mark Owen, Kevin Maurer
Buch:Mission erfüllt: Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten
Autor:Mark Owen, Kevin Maurer, Ausgabe vom 19. Nov. 2012, Broschiert, Verkaufsrang 94183
Preis: 17,99 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Mission erfüllt Navy Seals im - Mark Owen unter  
Product Description
Navy Seals im Einsatz: Wie wir Osama bin Laden aufspürten und zur Strecke brachten
Broschiertes Buch
Die Wahrheit über die Jagd auf Osama bin Laden
Die Welt kennt nur die Bilder aus dem Lagezentrum des Weißen Hauses: Präsident Barack Obama und sein Stab beobachten am Monitor den Zugriff der Navy Seals. Mit aufgerissenen Augen verfolgt Außenministerin Hillary Clinton das Geschehen. Erschrocken schlägt sie die Hand vor den Mund. Es ist der Moment, als Osama bin Laden, der Drahtzieher des globalen Terrors, von einer Kugel in den Kopf getroffen wird.
Was genau der U S-Präsident und seine Berater sahen, ist ein streng gehütetes Geheimnis. Einzig und allein die Männer, die den Auftrag ausführten, wissen, was in Pakistan wirklich geschah. Mark Owen ist einer von ihnen.
Der authentische Bericht über die tatsächlichen Umstände des Todes von Osama bin Laden - die wahre Geschichte über die wohl spektakulärste Mission der Navy Seals.
? Die Wahrheit über die Jagd auf den meistgesuchten Mann der Welt ? Der erste und einzige Augenzeugenbericht vom Ende des Top-Terroristen - von einem Teamführer der Navy Seals ? Das Enthüllungsbuch über die tatsächlichen Vorgänge beim Sturm auf das Versteck von Osama bin Laden ? Der Bestseller aus den U S A, aktuell auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste
0

United States of America: Geschichte und Kultur - Von der ersten Kolonie bis zur Gegenwart - Bernd Stöver
Buch:United States of America: Geschichte und Kultur - Von der ersten Kolonie bis zur Gegenwart
Autor:Bernd Stöver, Ausgabe vom 20. Okt. 2016, Gebunden, Verkaufsrang 123758
Preis: 14,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
United States of America Geschichte - Bernd Stöver unter  
Product Description
Geschichte und Kultur- Von der ersten Kolonie bis zur Gegenwart
Gebundenes Buch
Bernd Stövers große Geschichte der U S A verbindet virtuos die politische und militärische Geschichte der Supermacht mit der Geschichte ihrer Wirtschaft und Kultur und lässt so den Amerikanischen Traum, aber auch die vielen Widersprüche des Landes besser verstehen. Die erste " Histoire totale" der U S A seit Jahrzehnten - und ein Muss für alle, die Amerika nicht kalt lässt. Vom Tellerwäscher zum Millionär: Der Mythos vom Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist bis heute lebendig.
Bernd Stöver geht den historischen Wurzeln des American Dream nach, aber auch den vielen Widersprüchen in der amerikanischen Geschichte: Sklaverei und Völkermord an den Indianern auf der einen Seite und Philanthropie auf der anderen, globale Massenkultur und subversive Gegenkulturen, Weltoffenheit und Patriotismus. Die Darstellung führt von der Entstehung der ersten Kolonie 1585 über die Amerikanische Revolution und den blutigen Bürgerkrieg bis hin zum Aufstieg der U S A zur atomaren Supermacht im 20. Jahrhundert und zu den gegenwärtigen Kriegen und Krisen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Entwicklung einer amerikanischen Identität in Literatur, Musik, Kunst und Architektur, die schließlich als Superculture einen Siegeszug um die Welt antrat.
0

Bekenntnisse eines Economic Hit Man: Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia - John Perkins, Hans Freundl, Heike Schlatterer
Buch:Bekenntnisse eines Economic Hit Man: Unterwegs im Dienst der Wirtschaftsmafia
Autor:John Perkins, Hans Freundl, Heike Schlatterer, Ausgabe vom 12. März 2007, Taschenbuch, Verkaufsrang 159475
Bekenntnisse eines Economic Hit Man - John Perkins unter  

Böser Engel: Die wahre Geschichte der Hells Angels - George Wethern
Buch:Böser Engel: Die wahre Geschichte der Hells Angels
Autor:George Wethern, Ausgabe vom 5. April 2012, Gebunden, Verkaufsrang 113481
Preis: 9,99 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Böser Engel wahre Geschichte der - George Wethern unter  
Product Description
Die wahre Geschichte der Hells Angels
Gebundenes Buch
In dieser atemberaubenden Autobiografie erzählt George Wethern - Vizepräsident des ersten Hells-Angels-Charters in Oakland unter Bikerlegende Ralph " Sonny" Barger - von seinem Leben als Outlaw-Biker. Einem Leben, das geprägt war von Drogen, Waffen, Gewalt und den geheimen Ritualen eines Männerbundes. Wetherns Buch ist zugleich die Gründungsgeschichte der Hells Angels, die auf erschütternde Weise belegt, dass die ersten Charter hart an dem schlechten Ruf gearbeitet haben, der den Hells Angels heute vorauseilt.
Wethern trat den Hells Angels kurz nach ihrer Gründung bei und blieb 14 Jahre. In dieser Zeit etablierte er sich als Clubdealer und belieferte bald die gesamte amerikanische Westküste mit allen Arten von Drogen. Unter anderem kaufte er L S D in riesigen Mengen und versorgte damit die Blumenkinder im Hippiebezirk Haight-Ashbury in San Francisco.
Jahrelang lebte Wethern in einem gefährlichen Auf und Ab aus ekstatischem Rausch und tiefer Depression und verlor dabei fast seine Familie - und seinen Verstand. Erst als er verhaftet wird und ihm lebenslange Haft droht, wacht er auf . . .
0

Ein amerikanischer Traum: Die Geschichte meiner Familie - Barack Obama
Buch:Ein amerikanischer Traum: Die Geschichte meiner Familie
Autor:Barack Obama, Ausgabe vom 1. Mai 2009, Taschenbuch, Verkaufsrang 10143
Preis: 9,90 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Ein amerikanischer Traum Geschichte meiner - Barack Obama unter  
Die Geschichte meiner Familie. Mchn. 6. Aufl. 2009. (dtv 34570). kt. 446 S.
Bis zu seine Ankündigung, er wolle demokratischer Präsidentschaftskandidat werden, kannte kaum jemand außerhalb von Illinois Barack Obama. Dass der Senator aus diesem Bundesstaat schon wenige Monate später als Shooting-Star der Primaries und charismatischer Hoffnungsträger gefeiert wurde, hat das politische Establishment in seinen Grundfesten erschüttert. In seiner Autobiografie erzählt er von seinen ersten 34 Lebensjahren.
Obama ist nicht nur aufgrund seines raschen Erfolgs ein Phänomen. Er ist sperrig und lässt sich nur schwer irgendeinem Lager zuordnen; wenig verwunderlich, dass die amerikanischen Demoskopen regelmäßig in ihren Vorhersagen scheitern. Obama ist schwarz, stammt aber nicht von aus Afrika verschleppten Sklaven ab. Sein Vater kam aus Kenia als Gaststudent in die U S A, die Mutter ist eine weiße Amerikanerin aus Kansas. So ist er vielen Schwarzen zu weiß und hat bei den ersten Vorwahlen im "weißen" Iowa demonstriert, dass er eine Mehrheit unter weißen Wählern einfahren kann. Anderen wiederum gilt er wahlweise als neuer Martin Luther King oder J. F. Kennedy.
Obama tritt in einem Land an, das hinsichtlich seiner verschiedenen Ethnien noch immer tief zerissen ist, in dem die Konfliktlinien auch für Insider mitunter schwer verständlich sind. Seine Autobiografie zeigt, wie sich diese Zerrissenheit in dem Werdegang eines Mannes spiegelt, der lange um seine Identität rang. Obamas Autobiografie ist 1995 zum ersten Mal erschienen. Er nennt sie einen " Beitrag zum Verständnis der Rassenprobleme in unserem Land. . . " Aus ihr lässt sich einiges über die frühen Prägungen des Newcomers erfahren und auch über seine Visionen von einem neuen Amerika. Dass er diese Erinnerungen heute anders schreiben würde, darf als gesichert gelten.
So erzählt er freimütig von studentischen Marathon-Partys mit nächtelangen Diskussionen, jeder Menge Dosenbier und Zigaretten. Es sind Passagen wie diese, die nicht zum klassischen Image eines Präsidentschaftskandidaten passen wollen, die aber etwas Wichtiges leisten: Sie helfen, eine Persönlichkeit zu verstehen, die ihren eigenen, keineswegs immer geraden Weg gegangen ist; die eine juristische Karriere in Harvard begann, dann aber in der armen Chicagoer South Side Bürgeranwalt wurde, sich um die Menschen am Rande der Gesellschaft kümmerte und erst langsam in die Lokal-, Landes- und schließlich nationale Politik hineinwuchs. Entstanden ist eine fast intime Autobiografie, "eine persönliche, innere Reise . . . die Suche eines Jungen nach seinem Vater und damit auch nach einem überzeugenden Lebensinhalt für ihn, den schwarzen Amerikaner. " -Henrik Flor, Literaturtest

The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte - Michael Lewis
Buch:The Big Short: Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte
Autor:Michael Lewis, Ausgabe vom 15. Nov. 2011, Taschenbuch, Verkaufsrang 16817
Preis: 9,99 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
The Big Short Wie eine - Michael Lewis unter  
Product Description
Wie eine Handvoll Trader die Welt verzockte
Broschiertes Buch
Die wahre Geschichte hinter der großen Finanzkrise - spannend wie ein Krimi
Das ganze Geld ist nicht weg - es hat nur die Besitzer gewechselt. Was genau sich kurz vor der großen Finanzkrise hinter den Kulissen der Wall Street abspielte, erzählt der ehemalige Investmentbanker und heutige Bestsellerautor Michael Lewis auf eindrucksvolle Weise. In der wahren Geschichte über Gier und Maßlosigkeit im Herzen der Finanzwirtschaft legt er die zynischen Mechanismen der Märkte offen und erzählt von der Erfindung einer monströsen Geldmaschine: Eine Handvoll findiger Hedgefondsmanager ahnte den Zusammenbruch des Immobilienmarktes in den U S A voraus und wettete gegen den Markt. Mit Erfolg.
0

Krieg ohne Fronten - Die USA in Vietnam - Bernd Greiner
Buch:Krieg ohne Fronten - Die USA in Vietnam
Autor:Bernd Greiner, Ausgabe vom 29. April 2009, Taschenbuch, Verkaufsrang 166477
Preis: 20,00 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Krieg ohne Fronten USA in - Bernd Greiner unter  
Product Description
Die U S A in Vietnam
Broschiertes Buch
' Ich hatte meine Waffe auf Automatik gestellt. Deshalb kann man nicht sagen, wie viele man erschossen hat. Ich habe vielleicht 10 oder 15 von ihnen erschossen. ' - ' Männer, Frauen und Kinder? ' - ' Männer, Frauen und Kinder. ' - ' Und Babys? ' - ' Und Babys. ' - ' Sind Sie verheiratet? ' - ' Ja. ' - ' Kinder? ' - ' Zwei. ' - ' Wie alt? ' - ' Der Junge ist zweieinhalb, das Mädchen anderthalb. ' - ' Dann drängt sich doch die Frage auf, wie der Vater von zwei kleinen Kindern Babys erschießen kann. ' - ' Keine Ahnung. Es kommt halt vor. ' - ' Wie viele Menschen wurden an diesem Tag erschossen? ' - ' Ich schätze an die 370. ' So beschrieb Paul Meadlo in einem 1969 von C B S ausgestrahlten Interview das Massaker von My Lai. Die Bilder der zerstörten Dörfer, der von Napalm verbrannten Kinder, von einem Land, auf das mehr Bomben geworfen wurden als auf alle Schauplätze des Zweiten Weltkrieges zusammen, prägen die Erinnerung an den Vietnamkrieg und die Jahre zwischen 1965 und 1975. Bernd Greiner beschreibt die Geschichte hinter diesen Bildern. Er geht der Frage nach, weshalb sich die U S A überhaupt auf den Konflikt einließen und warum sie den Krieg selbst im Wissen um eine unausweichliche Niederlage weiterführten. Wie viele Gräueltaten in Vietnam verübt wurden, wird sich nie beantworten lassen. Deutlich wird indes, dass sie keineswegs die Ausnahme waren und mitnichten nur auf das Konto vereinzelter Exzesstäter gingen. Ausführlich werden Einheiten wie die ' Tiger Force' und andere Todesschwadronen porträtiert und Operationen wie ' Speedy Express' geschildert, in deren Verlauf knapp 11 000 Menschen getötet, aber nur 750 Waffen erbeutet wurden. An diesen Beispielen wird deutlich, wie Absicht und Zufall, Planung und Unvorhersehbares zusammenwirkten und zu einer Radikalisierung kriegerischer Gewalt führten - wie aus regulären Verbänden marodierende Haufen wurden, wie Routineeinsätze in Massakern endeten. Nicht zuletzt. . .
0

Der amerikanische Traum: Mit GreenCard oder Visum in die USA -
Buch:Der amerikanische Traum: Mit GreenCard oder Visum in die USA
 Ausgabe vom 6. Juli 2012, Taschenbuch, Verkaufsrang 278333
amerikanische Traum Mit GreenCard oder Visum in die unter  

Planet America: Ein Ami erklärt sein Land (Lübbe Sachbuch) - Eric T. Hansen
Buch:Planet America: Ein Ami erklärt sein Land (Lübbe Sachbuch)
Autor:Eric T. Hansen, Ausgabe vom 17. Aug. 2012, Taschenbuch, Verkaufsrang 181695
Planet America Ein Ami erklärt - Eric T. Hansen unter  

Kasino-Kapitalismus: Wie es zur Finanzkrise kam, und was jetzt zu tun ist - Hans-Werner Sinn
Buch:Kasino-Kapitalismus: Wie es zur Finanzkrise kam, und was jetzt zu tun ist
Autor:Hans-Werner Sinn, Ausgabe vom 12. Mai 2010, Taschenbuch, Verkaufsrang 283656
Preis: 12,95 EUR (Versandkostenfrei, Lieferbedingungen s.u.)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Kasino-Kapitalismus Wie es zur Finanzkrise - Hans-Werner Sinn unter  
Product Description
Wie es zur Finanzkrise kam, und was jetzt zu tun ist
Broschiertes Buch
' Hans-Werner Sinn, Chef des ifo Instituts, erklärt, wie das Finanzsystem zur Spielwiese von Glücksrittern werden konnte, und analysiert die Gründe der Krise: das Versagen der Rating- Agenturen, der Regulierungsbehörden und der Banken. Aber Sinn blickt auch nach vorne, kritisiert pointiert die in Deutschland aufgelegten Konjunkturprogramme und entwirft selbst einen Masterplan zur Sanierung der Finanzmärkte.
0

Seite 1 Eine zurück 12 3 4 5 6 7 8 9 10  Eine weiter